ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Mai 22nd, 2018 um 3:18:39pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Tipps
   Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang September
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang September  (Gelesen: 2945 mal)
 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 585

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #45 Datum: August 22nd, 2017 um 9:01:26am)
| Zitieren | Ändern

Hallo
Deine vorgestellte Route ist ja total wirr!
Hast du diese einmal in Google-Maps angeschaut?

1. Bevor du über Gravel Roads redest, musst du abklären ob du diese überhaupt befahren darfst; d.h.  fahren kannst du, hast aber keinen Vers. schutz!

2. Denali Hwy: willst du diesen nur ein Stück fahren und wieder zurück??

3. Homer/Seward/Kenai  bringst du nicht in einem Tag unter
4. Wrangell, d.h. Mc Carthy, das darfst du sicher nicht fahren

etc.

Sorry, deine Vorstellung ist nicht strukturiert und nebenbei willst du einfach zu viel.
Im weiteren willst du ja von Valdez-Whittier die Fähre nehmen; diese musst du reservieren!
Kayak Touren gibt es ab Valdez.

Habe dir einmal ein Vorschlag welcher rund aussieht:

Anchorage-Denali NP-Fairbanks(wenn es sein muss)-Chena-Tok-Valdez-Fähre- Seward oder Homer-Anchorage.

Gruss
TC

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 873

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #46 Datum: August 22nd, 2017 um 9:26:29am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Lisa,

was meinst Du denn mit "kurz"
Das kürzeste ist doch wohl eine Nacht, wobei Du dann wieder in Talkeetna übernachten würdest und am nächsten Tag Probleme mit dem frühen Bus im Denali hättest.

Ich habe den Eindruck, anstatt dass Du kürzt, wie wir Dir empfehlen, Du immer mehr Ziele reinnimmst. Das kann einfach nicht klappen.

Beate

gespeichert

 Lisa93
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 29

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #47 Datum: August 22nd, 2017 um 10:37:40am)
| Zitieren | Ändern

Es liegt wohl ein Missverständnis aufgrund meiner Nummerierung vor. Die Nummern stehen nicht für Tage, sondern für mögliche Reiseziele, also Kenai, Seward und Homer sind nicht für einen Tag geplant. Für welche meiner Strecken hätte ich keinen Versicherungsschutz ?

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 873

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #48 Datum: August 22nd, 2017 um 11:10:58am)
| Zitieren | Ändern

Lisa,

Du kannst nicht an einem Tag vom Denali NP, kurz mal den Denaly Hwy, Stop in Fairbanks und dann bis Chena Hot Springs fahren.

Bitte bitte, schau Dir das mal alles auf Google Maps an, schau auf die Kilometer, rechne für die dort angegebene Zeit mindestens 10 % drauf, dazu dann noch die geplanten Stops, sei es für Besichtigungen, Foto, Essen, Toilette.

Nur so wirst Du sehen, was möglich ist und was nicht. Und dann stelle eine Route hier vor, mit den geplanten Aktivitäten und vor allem Übernachtungen für jeden Tag.
Dann werden wir Dir auch vernünftig weiterhelfen können.

Beate

gespeichert

 Lisa93
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 29

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #49 Datum: August 22nd, 2017 um 11:23:33am)
| Zitieren | Ändern

Wie gesagt, ich habe nicht vor, all diese Dinge an einem Tag zu machen. Ich wollte lediglich die für mich interessanten Ziele auflisten, noch völlig ohne Zeitplan.

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1842

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #50 Datum: August 22nd, 2017 um 12:00:41pm)
| Zitieren | Ändern


am August 22nd, 2017 um 12:44:52am schrieb Lisa93 :
(13. Hatcher Pass road)
Zitierten Beitrag lesen


Ist eine nette Gegend und zu empfehlen, man kann sich dort die alten Gebäude der Independence Mine angucken (im Sommer ist da auch zeitweise ein Haupthaus geöffnet), aber so um Mitte September kann es dort oben auch schon mal schneien, dann kann man nicht ganz hoch fahren, aber das steht dann schon unten und irgendwo ist eine Schranke.

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 873

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #51 Datum: August 22nd, 2017 um 1:21:57pm)
| Zitieren | Ändern

Der Hatcher Pass ist aber auch nur vom Süden bis zur Mine geteert. Also muss man dann wieder umkehren. Die ganze Strecke bis Willow zu fahren geht mit dem Mietwagen leider nicht.

Aber die Frage ist doch wirklich, ob dieser Abstecher bei der sowieso schon kurzen Zeit unbedingt nötig ist. Ich würde sagen: nein!


Was mir gerade noch auffällt: der Denali Hwy ist auch ungeteert, also mit dem Mietwagen nicht erlaubt. Egal ob er gut zu fahren ist oder nicht.

Beate

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1842

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #52 Datum: August 22nd, 2017 um 2:22:21pm)
| Zitieren | Ändern


am August 22nd, 2017 um 1:21:57pm schrieb BeateR :
Der Hatcher Pass ist aber auch nur vom Süden bis zur Mine geteert. Also muss man dann wieder umkehren.
Zitierten Beitrag lesen


Stimmt, ich war jetzt automatisch von dem Abstecher ab Palmer ausgegangen. Den kann ich bei passendem Wetter immer wieder empfehlen (gerade mit den Herbstfarben), aber wie gesagt, da muss man mal die Schneelage abwarten.

gespeichert

 Lisa93
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 29

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #53 Datum: August 22nd, 2017 um 5:32:31pm)
| Zitieren | Ändern

Nachfrage an Truck Champer: Wie komme ich zum Wrangell NP ? Du schreibst, dass ich mit dem Mietwagen dort nicht hinfahren darf.

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 873

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #54 Datum: August 22nd, 2017 um 5:58:03pm)
| Zitieren | Ändern

Lisa, nocheinmal meine Bitte:
bitte schau Dir das mal auf Google Maps an. Dann würdest Du sehen, dass Du sehen, dass Du fast auf der gesamten Strecke von Tok bis Glennallen am NP entlang fährst, aber nicht reinkommst, weil es keine Strasse gibt. Die einzige Strasse die dort reingeht ist die McCarthy Road, und die ist ungeteert, also für Dich nicht erlaubt.

So, und jetzt helfe ich Dir erst wieder weiter, wenn Du mir bestätigst, dass Du die gesamte Strecke auf einer Map angeschaut hast.

Beate

gespeichert

 Lisa93
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 29

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #55 Datum: August 22nd, 2017 um 7:05:07pm)
| Zitieren | Ändern

Bestätigt

Das ist echt schade. Habe schöne Dinge über den NP gelesen

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 585

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #56 Datum: August 22nd, 2017 um 8:07:44pm)
| Zitieren | Ändern

Du hast 2 Eingänge in den Wrangell NP mit einem PW:
a) ab Slana  auf der Nabesna Road
b) wie schon erwähnt ab Chitina über die Mc Carthy Road
aber beide sind bei den meisten Car Rentals verboten! Driving Force in Whitehorse erlaubt gegen Gebühr das Befahren von unbefestigten Strassen; ab dort hast du ja nicht im Sinn.
Wie auch erwähnt, kannst du fahren, trägst aber die Verantwortung + ohne Vers. Schutz.

Noch eine Bitte:
Bevor du hier weiter mit Detailfragen uns bombardierst, mache einmal eine Tages-genaue Aufstellung der Etappen welche du fahren möchtest.

TC

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1842

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #57 Datum: August 23rd, 2017 um 8:12:59am)
| Zitieren | Ändern

am August 22nd, 2017 um 8:07:44pm schrieb Truck_Camper :
Bevor du hier weiter mit Detailfragen uns bombardierst, mache einmal eine Tages-genaue Aufstellung der Etappen welche du fahren möchtest.
Zitierten Beitrag lesen


Dazu hat sie ja schon mehrmals geschrieben, dass es keine genaue Planung gibt.


am August 22nd, 2017 um 11:23:33am schrieb Lisa93 :
Wie gesagt, ich habe nicht vor, all diese Dinge an einem Tag zu machen. Ich wollte lediglich die für mich interessanten Ziele auflisten, noch völlig ohne Zeitplan.
Zitierten Beitrag lesen


Das ist auch sinnvoll, denn vorher weiß man ja noch gar nicht, wie es dann vor Ort sein wird, wie es einem gefällt, oder wie wo das Wetter ist.

Zum Wrangell St. Elias NP: Die Nabesna Road kenne ich nicht, da sie eben für normale Mietwagen verboten (also nicht versichert) ist.
Die Straße nach McCarthy würde ich Dir auf keinen Fall empfehlen, ohne Versicherungsschutz, denn die ist bekannt für platte Reifen. Es gibt allerdings mindestens ein Shuttle-Unternehmen, das nach McCarthy fährt. Soweit ich weiß, geht das auch mal für einen Tag (ab Glennallen).
Die Frage ist hier natürlich auch wieder, wie das in den Zeitrahmen passt.

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 585

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #58 Datum: August 23rd, 2017 um 10:40:08am)
| Zitieren | Ändern


Dazu hat sie ja schon mehrmals geschrieben, dass es keine genaue Planung gibt.



Genau w/ ihrem "kleinen" Zeitbudget ist es eben genau wichtig, die Tage so weit möglich, zu planen!
Wenn ich 4 Wochen habe, da kann ich mich eher treiben lassen und spontan entscheiden; was-wie-wo!

TC

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1842

  |
Re: Das erste Mal Alaska Ende August/ Anfang Septe
(Antworten #59 Datum: August 23rd, 2017 um 12:46:36pm)
| Zitieren | Ändern


am August 23rd, 2017 um 10:40:08am schrieb Truck_Camper :
Genau w/ ihrem "kleinen" Zeitbudget ist es eben genau wichtig, die Tage so weit möglich, zu planen!
Zitierten Beitrag lesen


Das stimmt schon, aber vorher will man sich ja erst mal informieren, was alles in Frage kommt, bevor man eine Auswahl treffen und eine grobe Route planen kann.

gespeichert

  Seiten: 1 2 3 4 5 6 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.