ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Oktober 21st, 2018 um 11:36:53pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Tipps
   Wohnmobil vs. Auto
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Wohnmobil vs. Auto  (Gelesen: 620 mal)
 Jousen
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 2

  |
Wohnmobil vs. Auto
( Datum: Februar 28th, 2017 um 7:59:52am)
| Zitieren | Ändern

Hallo! Wir stehen relativ am Anfang unserer Planung. Wir möchten im Mai für 2 Wochen nach Alaska. Was ist zu empfehlen: Wohnmobil oder Auto & b&b? Präferenzen gibt's keine...wir haben schon beides  (in anderen Ländern) gemacht und finden beide Reisearten toll. Danke für eure Tipps!

gespeichert

 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1723

  |
Re: Wohnmobil vs. Auto
(Antworten #1 Datum: Februar 28th, 2017 um 11:51:31am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Jousen,

wenn ihr schon beides gemacht habt, nehmt das, was euch am meisten zusagt.

Mit dem Wohnmobil bist du alledings etwas flexibler, denn du hast viele Möglichkeiten an Campgrounds. Meines Wissens können dir North und Beate gute Tipps zu Campgrounds geben.

Es gilt ja lange Strecken zu fahren - 14 Tage ist schon was knapp für Alaska.
Mit einem Wohnmobil kommst du aber dort überall hin - von Anchorage bis zur Küste und natürlich nördlich rauf Richtung Fairbanks.

Und da ist noch die Frage: Wollt ihr eher in Restaurants essen gehen und nicht selbst kochen, wäre ein WoMo auch nicht sooo nötig. Seid ihr eher Selbstversorger, wäre ein WoMo zu empfehlen.
Was wollt ihr denn in Alaska sehen? Anchorage, Denali, die Küste? Habt ihr da schon eine Idee?
Das würde beim Tipp geben auch helfen.

Viele Grüße
Bootie

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1899

  |
Re: Wohnmobil vs. Auto
(Antworten #2 Datum: Februar 28th, 2017 um 12:49:32pm)
| Zitieren | Ändern


am Februar 28th, 2017 um 11:51:31am schrieb Bootie :
Meines Wissens können dir North und Beate gute Tipps zu Campgrounds geben.
Zitierten Beitrag lesen


Wobei ich die Campingplätze nur als Zelter kenne.
Bin selbst immer mit Mietwagen unterwegs (und sogar jeweils ein paar Tage ohne, für manche Strecken gibt es Shuttles) und kenne mich mit WoMos nicht aus. Allerdings mit B&B auch nicht. Bisher habe ich immer in Hostels, auf Campingplätzen und in Motels übernachtet (bin allein unterwegs). Die Kombination klappt bisher ganz gut, Motels o.ä. gibt es auch an vielen Strecken. Einige Campinglätze vermieten auch Hütten, so gesehen gibt es schon viele unterschiedliche feste Unterkünfte. Und zu zweit oder mehreren sind viele Sachen auch bezahlbar, die für mich allein den finanziellen Rahmen sprengen würden.
Trotzdem sind Campingplätze am weitesten verbreitet, vor allem die ganz einfachen ohne Schnickschnack, wo man also nur mit Zelt oder WoMo übernachten kann. Falls Zelten für Euch also gar nicht infrage kommen sollte, ist vermutlich die WoMo-Variante doch besser.
Kommt aber auch auf die Strecken an.

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 939

  |
Re: Wohnmobil vs. Auto
(Antworten #3 Datum: März 24th, 2017 um 2:41:26pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo,
ich habe gerade in einem anderen thread geschrieben: Der Mai ist eigentlich noch Winter, vergleichbar mit unserem März.
Wir waren einmal im Mai unterwegs. Die Campingplätze waren fast alle noch geschlossen, teilweise noch 1 Meter Schnee unter den Bäumen. Wild campen, das wir sonst so gerne machen, war wg. Schnee nicht möglich.

Mit dem Wohnmobil würde ich im Mai bestimmt nicht fahren, wenn, dann mit einem Truck-Camper. Mit dem ist etwas mehr möglich, da er eine höhere Bodenfreihheit hat.
Da Du aber anscheinend noch nicht gebucht hast, wird es wahrscheinlich schwierig werden, überhaupt noch was zu bekommen.

Bei nur 14 Tagen lohnt sich nach meiner Meinung ein Womo oder Camper sowieso nicht. Du wirst das Womo erst am Tag nach Euerer Anreise im Laufe des Vormittags übernehmen können. Dann erfolgt die Einweisung, die auch schon mal 1 Stunde dauern kann. Danach musst Du ja noch einkaufen. Also ist der erste Tag schon mal weg.
Und am letzten Tag musst Du das Womo am Vormittag zurückgegeben haben, meistens bis 10.30 h. Da muss es geputzt, vollgetankt und gedumpt sein. Der letzte Tag fällt also völlig raus.
Somit hast Du nur 12 Fahrtage, was schon sehr wenig ist.

Beate

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.