ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
November 26th, 2020 um 9:13:03pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de

!!! Bitte unbedingt vor dem Einstellen von Artikeln und Bildern das Copyright beachten !!!


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Tipps
   Stampede trail
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Stampede trail  (Gelesen: 7441 mal)
 Amarok1984
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4

  |
Stampede trail
( Datum: Dezember 4th, 2010 um 3:53:44pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen,

bin nächstes Jahr von mai bis oktober in Alaska,
und wollte den stampede trail bis zum magic bus laufen!

meine fragen:
Wann gehe ich am besten, damit ich die Flüsse gut überqueren kann?
Wie ist die Wildpopulation in der gegend?
Wollte nich den direkten trail gehen, sondern quer feld ein, ist das gut zu machen?
Kann man da vom bus aus schöne tagesturen machen?
Hat evtl jemand interesse mit zu kommen, oder kenn jemand der vieleicht intresse hat?

gruß
Aljoscha

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1580

  | WWW |
Re: Stampede trail
(Antworten #1 Datum: Dezember 5th, 2010 um 9:17:46am)
| Zitieren | Ändern

Da gibt es eine Menge besserer und schoenerer Trails als die Route zum 'magic bus'.
http://newsminer.com/view/full_story/9169377/article-Swiss-woman-drowns-in-Teklanika-River--near--Into-the-Wild--bus?

Peter

gespeichert

 andy9118
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 82

  |
Re: Stampede trail
(Antworten #2 Datum: Dezember 7th, 2010 um 1:09:42am)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

kann zwar nix sinnvolles dazu beitragen aber ich habe vor einigen Wochen auf ARD die Verfilmung der Geschichte von Christopher McCandless gesehen. War ein sehr schöner und berührender Film. Habe gar nicht gewusst das der Bus da noch immer steht und den Jägern als Unterschlup dient. Interessant.

Gruß

Andreas

gespeichert


Letzte Änderung: andy9118 - Dezember 7th, 2010 um 1:10:35am
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1580

  | WWW |
Re: Stampede trail
(Antworten #3 Datum: Dezember 7th, 2010 um 11:57:59am)
| Zitieren | Ändern

Ja,
der Film ist so beruehrend, dass Leute in Alaska inzwischen darueber nachdenken ein bischen Sprengstoff unter den alten Bus zu legen und ihn in die Luft zu jagen. Aber dann wird wahrscheinlich die Stelle mit GPS Koordinaten verheiligt.
Der Mythos hat inzwischen mehreren Leuten das Leben gekostet und es gibt andere tollere Sachen in Alaska zu sehen. Dafuer muss man keinen unberechenbaren Gletscherfluss ueberqueren der waehrend Hitzewellen ansteigt und bei Regen niedriger wird.
Uebrigens sind die Samen, die den Jungen anscheinend vergiftet haben sollen an der Uni in Fairbanks untersucht worden. Sie sind nicht giftig.

Ich moechte hier noch mals klar stellen, dass McCandless ein dummer kleiner Junge war der in die Wildnis gerannt ist und zu dumm war nach hause zurueck zu finden. Die grossartigen Buecher von hervirragenden Schriftstellern, die er mit sich nahm waren uebrigens die einzigen Buecher in der Buecherei in Talkeetna, die in der Box fuer 'kostenlose Buecher zum mitnehmen' lagen.
Ansonsten lebe ich seit 26 Jahren in Alaska und spreche fuer viele von uns, wenn ich sage, dass der arme Kerl einfach bloede war.
--------
Andy, da ich dich kenne....
jeder von uns beiden haetten den Fluss selbst bei Hochwasser alleine ausgekundschaftet und in der besten Kurve unterhalb des Busses ein Mini-Floss zusammengeschnuert um auf die andere Seite zu kommen.
Weder du noch ich waeren da verhungert...., pfff !!
McCandless war ein unerfahrenes Kind das sich verirrte. Nicht mehr und nicht weniger.
---------
Aljoscha,
falls du den Stampede Trail nicht bis zum Bus machen willst kann ich dir ein paar andere und bessere Trails zeigen. Um ehrlich zu sein rate ich von Gletscherfluessen ab.

Viele Gruesse,
Peter

gespeichert

 andy9118
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 82

  |
Re: Stampede trail
(Antworten #4 Datum: Dezember 7th, 2010 um 2:00:46pm)
| Zitieren | Ändern

Tach,

ich kann seine Gedanken, völlig ohne Kontakt zur Außenwelt, inmitten der Wildnis ohne festes zuhause sowieso nicht nachvollziehen. Wie kommt man auf so eine Idee
Was ich ich mir hingegen sehr gut vorstellen kann ist ein schönes Blockhaus in der Wildnis, ABER mit Straßenanbindung, mit Auto, mit Strom und mit fester Arbeit (es sei denn man hat ausgesorgt). Z.B. in den Gegenden um Whitehorse oder Haines Junction. Aber diesen Traum haben sicherlich auch einige Menschen mehr.
Du hast Recht, das durch solche Verfilmungen leider viele Nachahmer dasselbe versuchen, ohne sich mit dem Thema zu beschäftigen. Meist aus einer sozialen/psychischen Notlage heraus.
Und zum Thema Gletscherflussüberquerung kann ich dem Threadersteller nur davon abraten sowas alleine zu machen. Was ist wenn etwas passiert? Dann bist Du weg vom Fenster. Nicht das es weniger gefährlich wäre wenn man zu zweit ist, aber so hat man evt. jemanden der einem zur Hilfe eilen könnte oder Hilfe holen könnte, auch wenn das bei den Entferungen Ewigkeiten dauern würde und dann auch zu spät sein könnte.

Gruß

Andreas

gespeichert


Letzte Änderung: andy9118 - Dezember 7th, 2010 um 2:02:01pm
 Baumjoe
 Gast
 
Re: Stampede trail
(Antworten #5 Datum: Dezember 7th, 2010 um 6:02:35pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen,

hatte im Jahr 2000 auch mal die "tolle" Idee, mir den Bus anzuschauen, da ich eh gerade am Denali war. Bin rein gefahren, ein bisschen gewandert und habe beim Blick auf den Fluss festgestellt, dass es bestimmt schönere Arten gibt, sich umzubringen und bin umgekehrt. Dafür klopfe ich mir im Nachhinein immer noch auf die Schulter . Tja, ist schon komisch, was so ein Buch und - noch viel mehr - ein Film anstellen können. Neuseeland ist seit "Herr der Ringe" ja auch total überlaufen.


Gruß

Baumjoe

gespeichert

 andy9118
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 82

  |
Re: Stampede trail
(Antworten #6 Datum: Dezember 7th, 2010 um 6:46:32pm)
| Zitieren | Ändern

Hey,

stimmt, Herr der Ringe hat einen Touristen-Rush in Neuseeland ausgelöst. Waren aber auch echt wunderschöne Landschaftsaufnahmen dabei in dem Film. Na ja, die Wirtschaft und die Regierung wird´s gefreut haben.
Geht mir aber auch immer so wenn ich Filme oder Doku´s über Kanada/Alaska sehe. Bekomme dann direkt fernweh und freue mich auf nächsten Besuch. Ich tue mir sogar die Auswanderungs-Sendungen an wenn eine schöne Gegend dabei ist. Allerdings achte ich da dann auch nur auf die Landschaft. Den Rest der Story kann man eh meist vergessen.

Gruß

Andreas

gespeichert

 Amarok1984
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4

  |
Re: Stampede trail
(Antworten #7 Datum: Dezember 7th, 2010 um 11:10:30pm)
| Zitieren | Ändern

hey,
das mit dem überlaufenden von der gegend stimmt schon, hab gesehen das es Quad-Touren bis zum fluss gibt!
deswegen wäre ich wenn auch abseitz des trails gegangen!
aber ich denke wenn der fluss doch so tükisch ist, dann gehe ich eher nich!

@Peter
du kannst mir gerne ander trails zeigen, bin für alles offen!
bin ja ne zeit lang da, findet sich bestimmt was!

gruß
aljoscha

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2020 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.