ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
November 27th, 2021 um 12:49:47am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de

!!!Aus gegebenen Anlass bitte ich Euch die Nutzungsbedingungen des Forums einzuhalten. Geht bitte respektvoll miteinander um.
Bitte unbedingt vor dem Einstellen von Artikeln und Bildern das Copyright beachten !!!


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Tipps
   Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?  (Gelesen: 46404 mal)
 Weltbummler
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 2

  |
Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?
( Datum: Juni 15th, 2008 um 11:04:42pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

bisher habe ich auch in den Weltenbummlerforen immer eine negative Antwort bekommen aber vielleicht wisst ja einen Weg:

Wie komme ich von Russland mit dem Auto nach Alaska?

Es sind zwar nur 100 km eher seichtes Wasser zu überwinden aber meinen Recherchen nach ist es unmöglich mit dem Auto diese Strecke mit Hilfe von einer Fähre zu überwinden.

Die Alternativen sind für mich nicht praktikabel ;-)
- Zugefrorene Bering-Straße benutzen
- ohne Auto weiterzutouren
- auf den geplanten Tunnel in 15 Jahren zu warten

Vielleicht kennt jemand von euch eine aktuelle Möglichkeit, wie ich mit dem Auto günstig von Russland nach Alaska komme.

Besten Dank
Matze

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1627

  | WWW |
Re: Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?
(Antworten #1 Datum: Juni 18th, 2008 um 5:34:02pm)
| Zitieren | Ändern

100 km 'seichtes Wasser'  ?
Du hast voellig Recht. Die Bering Strait und Norton Sound sind sehr seicht.
Es ist allerdings ein alter und oft erwaehnter Witz auf den Fischerbooten der Gegend, dass man dort meist nur 150 Meter bis zum Land schwimmen muss; allerdings soll dort die Luft recht schlecht sein...., zu viel Salzwasser.
Der Weg dorthin ? Grade aus nach unten.
In unbequemen Faellen sind es 50- 300 km bis zur Kueste falls du die horizontale Variante waehlst, .... je nach Stroemung.
Flut und Ebbe laufen mit ueber 20 km/h ueber diese einstmailge Landbruecke nach Sibierien und beeinflussen einen Bereich von ueber 500 km des seichten Wassers.
Jegliches Tiefdrucksystem, das sich ueber den japanischen Inseln aufbaut, taucht in der von dir erwaehnten Gegend ebenfalls eventuell auf.
Gute Fischer haben dort draussen in Stuermen gefischt von denen sie und ihre Boote ohne ein einziges 'Mayday' zu senden nie zurueckkamen. Wieso selbst die am Boot angebrachten Notsender, die sich bei einer Wassertiefe von 20 Metern automatisch los sprengen nicht an die Oberflaeche kamen wurde lange diskutiert.
Die meist veraermten Staedte an der Ostkeste Sibieriens haben rege Kommunikation mit Alaska. Einen Faehrbetrieb wie du es dir vorstellst gibt es nicht.
=================
Nach soch einer langen Voransprache (pfff.... ) sollte ich wohl zumindest eine halbwertige Loesung abgeben:

Wenn ich du waere, wuerde ich ein Inserat im 'Nome Nugget', der Nome Tageszeitung http://www.nomenugget.com/  
aufgeben und dort nach einer Loesung fragen.
Leute in Nome und den umliegenden Doerfern haben die beste Verbindung nach Sibierien.
==========
Im schlimmsten Falle muesste man in Anchorage bei Reedereien nachfragen. Es exestiert weit mehr Verkehr zwischen Alaska und Sibierien, als viele Leute zugeben. Vieles davon privat auf legitimen Booten.
Ich bin recht ueberzeugt, dass es einen Weg gibt um dein Auto nach Alaska zu bringen.
Suche weiter und lass uns wissen, was du findest.
Wo ich anfangen wuerde habe ich oben erwaehnt.

Peter

gespeichert

 Yukonpaul
 Sourdough
 *****
 



You only have one life,live it!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 305

  | WWW |
Re: Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?
(Antworten #2 Datum: Juni 19th, 2008 um 11:18:47pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Weltenbummler&Krafftstoff84

1-Im gleichen Forum mit verschienden Namen sich anzumelden ist frech, vor allem wenn man die gleichen Fragen stellt.
2-Deine Frage ist absurd. Solltest Du auch nur ein Funken Verstand besitzen dann würde sogar Dir einleuchten das Deine Frage reiner Schwachsinn ist.
3- Das Du in anderen Foren negative Antworten bekommst zeigt schon mal wie sinnlos und planlos Dein Vorhaben ist.
Kauf Dir doch bitteschön ein All-Inklusive-Paket nach sonst irgendwo und verschone uns mit Deinen Anfragen die seit Monaten durch diese und andere Foren geistern.

Wenn Du seichtes Wasser haben möchtest dann kauf dir ein Kajak und paddel die Pegnitz runter. Anscheinend ist Dir nicht bewusst was deine seichten "100km" in der Realität bedeuten!!! Das ist offenes Meer!!! Hohe Wellen!!!! Stürme!!!! Mit dem Auto darüber zu surfen...alleine für den Gedanken sollte man eingeliefert werden.
Was soll denn bitteschön deine Frage nach "günstig" nach Alaska zu kommen? Haste keine Kohle dann laß es doch einfach bleiben und riskiere doch nicht irgenwelche utopischen Träume wo andere "normale" Menschen ihr Leben riskieren um Dich eventeull  zu retten.....
Kauf dir ein schönes Buch z.B. von Mike Horn, der hat einige Abenteuer erlebt...und genieße Dein Leben.
Sorry...Deinen Traum von einer Weltreise möchte ich Dir nicht ausreden. Aber bitte bleib auf dem Teppich der nicht fliegen kann.

gespeichert

 Weltbummler
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 2

  |
Re: Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?
(Antworten #3 Datum: Juni 20th, 2008 um 1:29:41am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Peter,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich habe nochmals sehr viel recherchiert und habe drei unsichere Anlaufstellen gefunden. Da kennt halt jemand, der jemand kennt, der so etwas macht bzw. schon mehrfach erfolgreich gemacht hat. Zumindest, was den Transport von Personen, Motorräder und kleineren Autos angeht.

Es ist also, wie du schon geschrieben hast, prinzipiell auf jeden Fall möglich, wenn auch nicht auf offiziellem Weg. Anscheinend gibt es jedoch für mich spätestens bei der Ausreise Probleme, da ich logischerweise keinen Einreisestempel besitze.

Weiterhin habe ich nochmals meine Route überdacht. Die von mir geplante Strecke wäre zwar sicherlich schön gewesen, nur hat z.B. China wohl die Hürden für KFZ-Weltenbummler zu hoch gesetzt. Ich bin zwar noch nicht 100% von meiner Russland->Alaska-Reise abgekommen, ich tendiere jedoch momentan jedoch zu einer Verschiffung meines KFZ von z.B. Vietnam aus.

Trotzdem, herzlichen Dank für deine Antwort.


Ich finde es schade, dass mein ernst gemeinter Beitrag in anderen Foren als lächerlich dargestellt wird:
http://kanada.siteboard.eu/viewtopic.php?f=15&t=7384&start=0&st=0&sk=t&sd=a

Es stimmt, dass ich ein absoluter Laie auf diesem Gebiet bin. Ich kenne nur die Daten von Russland und Alaska aus dem Internet und von TV-Reportagen. Wie Peter bin ich der Meinung, dass eine solche Überfahrt möglich ist.

Weiterhin stimmt es, dass ich diese Frage schon einmal gestellt habe.
Jedoch in einem anderen Forum.
Hier bin ich nicht doppelt angemeldet.

Grüße vom Matze, der noch immer motiviert an seiner Weltreise bastelt.

gespeichert

 Yukonpaul
 Sourdough
 *****
 



You only have one life,live it!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 305

  | WWW |
Re: Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?
(Antworten #4 Datum: Juni 20th, 2008 um 2:00:24pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Matze,

wieso machst Du die Tour eigentlich nicht umgekehrt? Alaska-Rußland? Einmal von West nach Ostkanada Auto verkaufen und weiter nach Europa.

Kontaktiere doch bitte mal Mike Horn über seine Website http://www.mikehorn.com der Bursche hat ein paar verrückte Abenteuer hinter sich z.B. auf dem Äquator um die ganze Welt, oder die eine Tour rund um den Nordpol zu Fuß.

Eine interessante Alternative wäre meines Erachtens eine Reise von "Alaska nach Feuerland" die Panamericana.

Beste Grüße
Yukonpaul

gespeichert

 Skagway
 Sourdough
 *****
 




     

   Beiträge: 504

  | WWW |
Re: Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?
(Antworten #5 Datum: Juni 20th, 2008 um 4:28:27pm)
| Zitieren | Ändern

Yukonpaul


2-Deine Frage ist absurd / verschone uns mit Deinen Anfragen  / alleine für den Gedanken sollte man eingeliefert werden.
usw.

Sorry, Yukonpaul aber dein Beitrag bez. deine Aussage finde ich etwas daneben. Absurde Fragen gibt es in meinen Augen nicht und ein Forum ist da um auch Informationen zu holen.

Gruss
Corinne

gespeichert

 Yukonpaul
 Sourdough
 *****
 



You only have one life,live it!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 305

  | WWW |
Re: Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?
(Antworten #6 Datum: Juni 20th, 2008 um 6:37:02pm)
| Zitieren | Ändern

@Skagway,

meine Antwort an Weltenbummler war  vielleicht etwas forsch und nicht ganz passend im Ton.
Aber: wer mit dem Auto von Rußland nach Alaska über die Beeringsee möchte, und das alles ohne die nötige Erfahrung, das finde ich total absurd. Und mit Recht. Alleine schon die Strecke durch Rußland bis zur Beeringsee mit dem eigenen Auto würde ich nur Extrem-Outdoor Experten  zutrauen.
Nicht aber jungen Menschen die sich unwissend in Not bringen und dabei ihr Leben riskieren.
Da lauern auf der Strecke so viele Gefahren, Diebstahl, Plünderung, Korruption von Beamten, und vor allem man ist meistens alleine....die Entfernungen von einem zum nächsten Ort sind riesig. Laß da mal etwas "passieren" da bist weg vom Fenster selbst mit Sat-Telefon. Die Strapazen die man zu erwarten hat sind unbeschreiblich und da sollte man schon allein deswegen Erfahrung haben um damit klar zu kommen.
Und selbst wenn man es bis zur Beeringsee schafft, ist GIBT DORT KEINE Wassertaxis die ein Auto für ein paar Dollar nach Alaska bringen.

Wie Peter es schon beschrieben hat, dort herrschen extreme Wetterbedingungen, das ist keine gemütliche Fährverbindung zur Insel Mainau am Bodensee.
Die Organisation einer solchen Reise ist gleichzusetzen mit einer Expedition die nur mit den richtigen Sponsoren/Partner durchzuführen ist. Denn wer holt dich aus dem Gefängniss wenn die Russen dich mal so auf die schnelle ins Gefängniss stecken wegen irgend einer erfundenen Sache die Weltenbummler gar nicht verursacht hat Wer besorgt dir Ersatzteile wenn der Motor am Auto nur noch Schrott ist? Kosten über Kosten.
Und im Winter übers Eis der Beeringsee zu fahren.....sorry...der weiß da nicht wovon er spricht, der weiß nicht was Kälte von -50°C bis -60°C bedeutet und Schnee-Stürme mit Geschwindigkeiten jenseits des vorstellbaren...

Es gibt viele interessante coole Reiseziele/Traumstraßen/Weltreisen auf die man hinarbeiten kann und die auch zu realisieren sind.

Und dieses Forum dient natürlich dazu Informationen zu bekommen, aber auch konkrete Hinweise jemanden sich von unmöglichem fernzuhalten.
Viele Grüße
Paul

gespeichert

 Skagway
 Sourdough
 *****
 




     

   Beiträge: 504

  | WWW |
Re: Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?
(Antworten #7 Datum: Juni 20th, 2008 um 9:46:50pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Yukonpaul

Ich stimme dir mit deinem letzten Beitrag natürlich zu. Aber wie du im ersten Satz so schön schriebst - dein erster Beitrag war etwas schrof. Du hättest vielleicht mit deinem letzten Beitrag anfangen sollen  .
Das nächste mal vielleicht erst mal durchatmen, dann schreiben - muss ich oft auch so machen.  

Gruss
Corinne

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1627

  | WWW |
Re: Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?
(Antworten #8 Datum: Juni 20th, 2008 um 11:41:29pm)
| Zitieren | Ändern

Aehm....,
ich glaube nicht, dass Weltenbummler die Idee auf den Tunnel zu warten oder ueber das Eis nach Alaska zu fahren ernst gemeint hat.
Auch ging es nicht darum wie man mit dem Auto nach Sibieren kommt und wie diese Strecke zu bewaeltigen ist.
Es ging nur darum, ob und wie man ein Auto von Sibierien nach Alaska bringt.
Die Frage 'ob man das kann' muss ich absolut mit JA beantworten. Autos lassen sich mit dem Kran verladen. Das haben wir selbst auf Fischerbooten schon gemacht und diese dann festgezurrt. Bootsverkehr zwischen Sibierien und Dutch Harbor in der Aleuten Kette gibt es ebenfalls. 2 Mal im Jahr kommt auch eine Autofaehre von Homer ueber Kodiak bis nach Dutch Harbor. Man sollte also nicht nur in Nome, sondern auch in Dutch Harbor nach der Loesung dieses Problemes suchen.
Mit etwas Erfindungsgeist habe ich keinen Zweifel, dass dieses Vorhaben LEGAL und auch offiziell tatsaechlich moeglich ist. Was es kostet, ist natuerlich eine andere Frage. Diese wurde hier aber auch nicht gestellt.

Leute haben manchmal verrueckte Ideen. Die erste davon war wahrscheinlich Feuer in eine Hoehle zu tragen und sich die Pfoten zu verbrennen....
Ich sage dies nur, weil ich es etwas geschmacklos finde Leute einzuschuechtern, die dieses Forum besuchen um Antworten zu finden.
Ich persoenlich mache hier mit um Antworten nach bestem Wissen und Gewissen zu geben, nicht um mich darueber aufzuregen, dass ich gefragt wurde oder zu versuchen den Fragesteller laecherlich zu machen.
Happy Trails,
Peter


gespeichert

 Yukonpaul
 Sourdough
 *****
 



You only have one life,live it!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 305

  | WWW |
Re: Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?
(Antworten #9 Datum: Juni 24th, 2008 um 12:12:39pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

hiermit möchte ich mich für meine unfreundliche Art entschuldigen mit der ich Weltenbummler weiter oben geantwortet habe.

Mit meiner Antwort wollte ich keinen Unmut hervorrufen dafür war es in Vergangenheit viel zu angenehm hier zu lesen oder schreiben.
Peter hat nicht unrecht das man jemanden auf eine Frage auch etwas "anders" antworten kann und sollte.

Allerdings beim eigentlichen Thema bin ich der gleichen Meinung das eine solche Reise nur von Leuten mit einer gewissen (Reise)Erfahrung gemacht werden sollte. Die Frage von Weltenbummler ist schon seit vielen Monaten in verschieden Foren gestellt worden und das meist negative Antworten kamen(wie er schreibt) zeigt doch das auch andere Reisende von so einem Plan mehr abraten als dafür sind. Warum wohl?!

Auch bin ich dagegen jemanden Mut zu machen für etwas wo ich das Gefühl habe das  derjenige der so eine Reise macht sich unter Umständen nicht bewusst ist was ihn erwartet. Das hat nichts damit zu tun jemanden lächerlich zu machen oder einschüchtern zu wollen (ist nicht meine Absicht auch wenn´s so rüber kommt) sondern einfach versuchen Hinweise zu geben was auf so einer Reise alles passieren kann und sich entsprechend vorzubereiten. Um von Rußland nach Alaska zu gelangen muß man wohl oder übel auch durch Sibirien, was ja auch ein großen Teil der Reise ausmacht.

Ich wünsche Weltenbummler natürlich das er seinen Traum von dieser Reise sich erfüllen kann.
Ich weiß nicht wie es mit deinem russisch sprechen aussieht aber wäre doch sinnvoll jemanden der perfekt russisch spricht in den Häfen vor Ort anrufen und vorab sich erkundigen welche Möglichkeiten ist gibt.

Beste Grüße
Paul

PS. Etwas zum schmunzeln habe ich aber dann doch noch   :
http://www.alaskanart.net/tourists.html


http://www.juneauempire.com/stories/061908/spo_292761425.shtml

gespeichert


Letzte Änderung: Yukonpaul - Oktober 16th, 2008 um 3:20:49pm
 Yukonpaul
 Sourdough
 *****
 



You only have one life,live it!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 305

  | WWW |
Re: Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?
(Antworten #10 Datum: Oktober 16th, 2008 um 3:28:57pm)
| Zitieren | Ändern

Weltenbummler, bist du dabei!?  


http://www.allgemeine-zeitung.de/rhein-main/objekt.php3?artikel_id=3471405

gespeichert

 connectingpeople
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1

  |
Re: Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?
(Antworten #11 Datum: Dezember 7th, 2020 um 11:28:21am)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen,

wir sind Neulinge in diesem Forum und haben eigentlich mit Begeisterung die Frage um eine Verbindung auf dem Landweg zw. Russland und Alaska wahrgenommen. Das zeigt nämlich, dass unser Vorhaben nicht vollkommen verrückt ist.

Was ist unser Plan und wieso interessieren wir uns für die Verbindung über die Beringstrasse?
Wir sind gerade dabei einen URAL4320 zu kaufen und als ExMo Umzufunktionieren.

Warum der Ural (und das Thema Ural möchte ich hier eigentlich nicht in Diskussion geben) ist ganz einfach: unsere Testfahrt soll über ca. 6 Wochen durch Skandinavien und das Baltikum führen, um Fahrzeug und Planung zu verifizieren. Danach wollen wir auf unbestimmte Zeit nach Osten fahren. Ob wir dabei die transsibirische Route und zurück die Seidenstrasse wählen oder wir über Sibirien nach Alaska weiterziehen, ist noch nicht klar.
In diesem Fahrtgebiet wissen wir, dass die Ersatzteilversorgung und die technische Unterstützung, eher an diesem Fahrzeug möglich ist. Zudem ist das Fahrzeug so simpel konstruiert, dass auch nicht Mechaniker die Reparaturen und Servicearbeiten erlernen können. Ein weiteres Argument war die ausgereifte Militärtechnik, permanenter 6x6, hochgelegte Kardanwelle, usw. - Andere ExMo bieten sicher mehr Komfort, aber unser Vertrauen in diesen Fahrzeugtyp ist sehr hoch.
Natürlich ist uns noch nicht klar, ob wir irgendwann unser Fahrzeug wechseln - wenn wir weitere Etappen der Welt bereisen. Aber das spielt momentan auch noch keine Rolle.

Gleich wie: wir planen aktuell 1,5 Jahre Vorlauf bis zur Testfahrt und danach weitere 1,5 - 2 Jahre Vorbereitung, bis wir nach Sibirien aufbrechen. Wir wissen, wie präzise so etwas geplant werden muss, wenngleich wir aktuell noch Neulinge sind. Unsere Vorbereitung erstreckt sich von extrem Offroad-Fahrtrainings, über das fließende Erlernen weiterer Sprachen, körperliche Fitness & Co. bis hin zu technischen Aspekten rund um Fahrzeugausstattung, -technik, -wartung, etc.
All dies sei nur gesagt, weil hier teils eigenartig diffamierend auf eine Frage reagiert wurde und wir Kommentare hierzu ausschließen wollen.

Zurück zur eigentlichen Frage: kann man von Russland nach Alaska übersetzen?
Wir danken schonmal den in Thread Beteiligten für die Tipps und werden diese auch verfolgen. Vielleicht kommen wir auch erst in ein paar Jahren auf unserer Reise zu einer endgültigen Antwort auf ein "ob und wenn ja, wie?". Wir sind froh, dass es Menschen gibt, die sich diese Fragen stellen und freuen uns darüber, dass andere Menschen auch konstruktive Vorschläge beisteuern. Unmöglich ist einzig, was unser Verstand nicht mehr als Möglich zulässt. Für alles Andere kann man Lösungen finden, wenn man es wirklich möchte. Und wir möchten Sibirien bis in seinen letzten Winkel - auch abseits der normalen Strassen - erkunden und werden einen Weg nach Alaska finden. Ob über die Beringstrasse, von Kamtschatka oder aus einem Hafen weiter im Süden wird offen bleiben.

Bis dahin wünschen wir uns weiter, eine solche Verbindung zu finden und freuen uns über all diejenigen, die ihre Erfahrungen mit uns teilen.

Liebe Grüße aus dem Rheinland,
Alex


[/i][i][i][/i]

gespeichert

 Carsten_Thies
 Full Member
 ***
 



Cold, Dark Winter Nights
     

   Beiträge: 23

  | WWW |
Re: Wie mit dem Auto von Russland nach Alaska?
(Antworten #12 Datum: Dezember 8th, 2020 um 5:22:53am)
| Zitieren | Ändern

Hi Alex,
die Strasse hoert in Magadan auf und Magadan ist heute eine tote Stadt, Schiffe gehen von dort nicht in die USA. Es gibt auch keinen Schiffsverkehr von Anadyr oder Provideniya. Die einzige Verbindung sind gelegentlich Charterfluege von beiden Orten nach Nome, AK. Die Flugzeuge sind zu klein um einen Ural zu laden. Am wahrscheinlichsten waere von Vladivostok nach Japan ueberzusetzen und von dort mit dem Frachter an die Westkueste der USA.
Eine Ueberfahrt ueber die gefrorene Beringstrasse ist nicht moeglich, da das Eis wegen der starken Stroemungen nie geschlossen ist. Ausserdem ist es nicht moeglich
von Wales oder Nome Richtung Fairbanks oder Anchorage zu fahren, es gibt schlicht keine Strassen. Das was man manchmal auf Karten sieht, sind "winter trails" fuer Hundeschlitten oder Motorschlitten.
Viele Gruesse und good luck, Carsten!

gespeichert


Cold, Dark Winter Nights
  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2021 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.