ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
August 15th, 2020 um 4:57:10pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Allgemein
   Dempster oder Dalton Highway?
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Dempster oder Dalton Highway?  (Gelesen: 3694 mal)
 MoneNRW
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 4

  |
Dempster oder Dalton Highway?
( Datum: Juli 20th, 2015 um 8:14:35pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo, wir planen derzeit unsere Reise durch Alaska. Nachdem wir nun bei YouTube so viele tolle Beiträge gesehen haben sind wir nun ein bischen verunsichert...die erste Planung ging nach Inuvik.
Aber wir hatten jetzt den Eindruck das der Dalton Highway durch eine noch schönere Landschaft führt..?
Ich bin dankbar für jeden Tipp. LG, Simone

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 677

  |
Re: Dempster oder Dalton Highway?
(Antworten #1 Datum: Juli 20th, 2015 um 9:13:16pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo

Das es vermutlich deine erste Reise wird, würde ich dir doch den Dempster ans Herz legen. Der Dalton ist auch speziell, fahrbar mit einem Miet-RV nur bis Coldfoot,
PKW Vermieter verbieten die meisten das Befahren von Gravel-Roads.
Wie hoch ist denn dein Zeitbudget und zu welcher Jahreszeit geplant?

Gruss
TC

gespeichert

 MoneNRW
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 4

  |
Re: Dempster oder Dalton Highway?
(Antworten #2 Datum: Juli 20th, 2015 um 9:17:31pm)
| Zitieren | Ändern

Hey, danke für die schnell Antwort. Wir haben 20 Tage und fahren Anfang August...

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1241

  |
Re: Dempster oder Dalton Highway?
(Antworten #3 Datum: Juli 20th, 2015 um 9:24:33pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

auch ich kann Dir nur den Dempster Highway empfehlen. Es sind unwahrscheinlich schöne Landschaften dort. Allerdings brauchst Du mindestens 2 Tage (besser mehr) ab Dawson city bis nach Inuvik und zurück natürlich auch wieder.
Und falls es regnen sollte und für die nächsten Tage auch Regen angesagt ist würde ich den Dempster gar nicht fahren, denn das wird dann eine richtige Schlammschlacht.

Und vor allem: erst einmal abklären, ob Euer Womo-Vermieter die Fahrt dort überhaupt erlaubt.

Gruss Beate

gespeichert

 MoneNRW
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 4

  |
Re: Dempster oder Dalton Highway?
(Antworten #4 Datum: Juli 20th, 2015 um 9:33:57pm)
| Zitieren | Ändern

Danke...ja die Zeit hatten wir auch eingeplant...aber nachdem wir gestern soviel bei youtube gesehen haben hatten wir den eindruck der andere weg ist schöner...
Jetzt sind wir bei Anchorage-Tok-Dawson City-Whitehorse-Haines Junction-Tok-Fairbanks-Coldfoot-Homer-Anchorage...mal so grob beschrieben...kleine Abstecher nach Chicken und Eagle falls die Zeit reicht...LG Simone

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1241

  |
Re: Dempster oder Dalton Highway?
(Antworten #5 Datum: Juli 20th, 2015 um 9:44:03pm)
| Zitieren | Ändern

Schau mal Deine Runde nochmal auf einer Karte oder bei Google Maps nach. Da ist so einiges unrund, bzw. passt nicht.

Z.B. wenn Ihr von Tok nach Dawson City fahrt liegt doch Chicken direkt am Weg, braucht also keinen Abstecher.

Eagle könnt Ihr vergessen, das kostet wieder 1 tag hin und einen zurück.

Den Denali NP wollt Ihr gar nicht besuchen??

Und vor allem: bei nur 20 Tagen (sind die nun Netto oder Brutto?) müsst Ihr entweder auf den Dempster oder auf Homer mit der gesamten Kenai-Halbinsel verzichten. Die Zeit reicht einfach nicht aus!!

Du weisst ja sicher, dass Ihr das Womo am ersten Tag frühestens Mittags bekommt. Dann folgt die Einweisung und der Papierkrieg. Und dann müsst Ihr noch einkaufen. Also kommt Ihr an diesem Tag nicht mehr weit.

Und am letzten Tag müsst Ihr das Womo schon im Laufe des Vormittags zurückgeben, meistens bis 10.30 h. Da muss es aber geputzt, gedumpt und getankt sein. Also könnt Ihr diesen Tag auch vergessen.

Und da Ihr das Womo in Anchorage anmietet, nocheinmal die dringende Bitte: klärt vorher genau ab, welche Strassen Ihr fahren dürft. Die amerikanischen Vermieter sind viel restriktiver als die Kanadischen.

Gruss Beate

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 677

  |
Re: Dempster oder Dalton Highway?
(Antworten #6 Datum: Juli 21st, 2015 um 8:58:37am)
| Zitieren | Ändern

Hallo
Nehme einmal an, du hast 20 Tage WoMo, davon geht der Uebernahme-Abgabetag weg, bleiben also 18 Tage.
Deine vorgesehene Runde wird ca. 5000km. Das würde heissen, dass du jeden Tag ca. 260km fahren musst. Sobald du aber an den tollen Orten doch hie und da 2 Nächte bleiben willst, dann werden es dann schon sehr lange Fahrtage.
Du willst bis Whitehorse fahren; wenn du schon dort bist gehört der South Klondike bis Skagway und die Haines Road bis Haines Jct .eigentlich unbedingt dazu. Diese beiden Abschnitte gehören m.M. zu den schönsten in ganz Yukon!!!
Im weiteren würde sogar die Chance bestehen, in Haines Bären beim Lachsfang zu sehen.
Wenn das in Frage kommen könnte , kommst du um eine Kürzung in AK nicht herum. (Dalton/Homer)
Anstatt Homer hättest du noch Seward als Alternative inkl. einer tollen Fjords Tour!

Würde das nochmals gut überlegen.
Beim welchem Vermieter hast du denn angemietet?
Ist denn die Reise überhaupt in diesem Jahr geplant?

Gruss
TC

gespeichert


Letzte Änderung: Truck_Camper - Juli 21st, 2015 um 8:59:54am
 MoneNRW
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 4

  |
Re: Dempster oder Dalton Highway?
(Antworten #7 Datum: Juli 21st, 2015 um 7:26:45pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo...danke für die Tips. Wir haben unser Womo bei Go North gemietet und fliegen im August dieses Jahr...das manche sachen vielleicht knapp werden ist uns klar...aber dann lassen wir halt was weg...werden es mit Euren Tips auf jeden Fall nochmal überdenken. Danke
LG Simone

gespeichert

 Thunderbird
 Cheechako
 *
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 10

  |
Re: Dempster oder Dalton Highway?
(Antworten #8 Datum: August 3rd, 2015 um 12:00:12pm)
| Zitieren | Ändern

Hi,
ich würde den Dempster maximal bis Eagle Plaines fahren - wie schon in vorigen Beiträgen erwähnt, bei Regen überhaupt nicht!
Ein absolutes MUSS (so finde ich) ist die South Canol Road.
Die ist anfangs sehr holperig (wenn man von Johnson Crossing her startet) und deshalb nur sehr langsam zu befahren.
Am Quiet Lake gibt es Seeforellen zu fischen und die Strecke wird danach immer besser, aber leider nie richtig gut zu befahren! Landschaftlich der absolute Wahn! Leider sind die beiden CG`s auf der Strecke in einem sehr schlechten Zustand und Feuerholz ist Fehlanzeige - solltet Ihr dabei haben..........
Die South Canol dürft Ihr normalerweise im Gegensatz zur North Canol fahren - trotzdem bei der Vermietstation fragen.
Viel Spass

gespeichert


Anpetu waste yuha po, toksa

Letzte Änderung: Thunderbird - August 3rd, 2015 um 12:01:16pm
 marcuwe
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 21

  |
Re: Dempster oder Dalton Highway?
(Antworten #9 Datum: August 25th, 2015 um 7:06:41pm)
| Zitieren | Ändern


am Juli 20th, 2015 um 9:44:03pm schrieb BeateR :
(1) Eagle könnt Ihr vergessen, das kostet wieder 1 tag hin und einen zurück.

(2) Den Denali NP wollt Ihr gar nicht besuchen?
Zitierten Beitrag lesen

(1) Wo liegt dein Eagle? Bei mir sind es vom Taylor Hwy weg 62 Meilen. Selbst mit einem WoMo brauchst du keine 2 Tage dafür.
(2) Den Denali NP würde ich, wenn ich ein straffes Zeitbudget habe, nur noch machen, wenn das Wetter deutlich sonnig und schön ist. Zumal es doch nur ein Touripfad ist, wenn man nicht wirklich paar Tage in die Pampa geht.

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1241

  |
Re: Dempster oder Dalton Highway?
(Antworten #10 Datum: August 25th, 2015 um 7:21:13pm)
| Zitieren | Ändern


am August 25th, 2015 um 7:06:41pm schrieb marcuwe :
(1) Wo liegt dein Eagle? Bei mir sind es vom Taylor Hwy weg 62 Meilen. Selbst mit einem WoMo brauchst du keine 2 Tage dafür.
Zitierten Beitrag lesen


Lt. Google dauert die Fahrt mit dem PKW ab dem Tylor Hwy. 2.40 h. Das heisst dann mit dem Womo mindestens 1 Stunde mehr.
Ich habe auch nicht geschrieben "2 Tage MEHR" sondern dann man 2 Tage braucht, hin und zurück.

am August 25th, 2015 um 7:06:41pm schrieb marcuwe :
(2) Den Denali NP würde ich, wenn ich ein straffes Zeitbudget habe, nur noch machen, wenn das Wetter deutlich sonnig und schön ist. Zumal es doch nur ein Touripfad ist, wenn man nicht wirklich paar Tage in die Pampa geht.
Zitierten Beitrag lesen


Wo ist denn der Denali NP ein "Touripfad"  bzw. was verstehst Du darunter?
Dieser NP gehört einfach zu einem Besuch in Alaska dazu.

Aber ganz abgesehen davon bist Du mit Deinem Kommentar sowieso zu spät, denn Simone ist wahrscheinlich unterdessen sowieso schon wieder zurück.

Beate

gespeichert

 marcuwe
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 21

  |
Re: Dempster oder Dalton Highway?
(Antworten #11 Datum: August 27th, 2015 um 4:40:28pm)
| Zitieren | Ändern


am August 25th, 2015 um 7:21:13pm schrieb BeateR :
Wo ist denn der Denali NP ein "Touripfad"  bzw. was verstehst Du darunter?
Dieser NP gehört einfach zu einem Besuch in Alaska dazu.
Zitierten Beitrag lesen

Touripfad eben weil der Denali NP "einfach zu einem Besuch in Alaska" dazugehört. Der DNP ist für AK das, was das Nordkap für Skandinavien darstellt: Man "muss" mal dort gewesen sein, aber es gibt andere schöne Ecken. Oder man wählt sich eine andere Jahreszeit als den Sommer, wo man die Gegend für sich hat.
Für mich war der Denali eine Massenabfertigung von Touris (auf die Busse bezogen). Ja, wir waren dort, aber vom Hocker gehauen hat es mich nicht. Schöne Landschaft und Tiere haben wir anderenorts an stilleren Stellen besser genießen können.

Und was heißt zu spät? Dieses Forum wird doch nicht morgen gelöscht, sondern man kann auch später drin lesen.

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2551

  |
Re: Dempster oder Dalton Highway?
(Antworten #12 Datum: August 27th, 2015 um 5:31:47pm)
| Zitieren | Ändern


am August 27th, 2015 um 4:40:28pm schrieb marcuwe :
Der DNP ist für AK das, was das Nordkap für Skandinavien darstellt: Man "muss" mal dort gewesen sein, aber es gibt andere schöne Ecken. Oder man wählt sich eine andere Jahreszeit als den Sommer, wo man die Gegend für sich hat.
Für mich war der Denali eine Massenabfertigung von Touris (auf die Busse bezogen).
Zitierten Beitrag lesen



Also ich war schon 3mal im Denali (und werde wieder hingehen), aber noch nie am Nordkap, wo es mich auch nicht hinzieht, da es sich dabei doch nur um so einen "Fleck" handelt, an dem man abgezockt wird. Im Denali NP gibt es hingegegen ganz andere Möglichkeiten. Wer sich ganz von den Touriströmen absetzen will, kann z. B. Backcountry-Wanderungen machen, aber auch die erschlosenen Teile sind nicht alle von Pauschaltouristen überlaufen.
Mir persönlich gefällt einfach die Landschaft besonders gut. Klar wäre z. B. die Brooks Range sicher noch faszinierender, aber die ist eben nur sehr schwer zugänglich (wenn überhaupt: mir würde mein Magen schon so einen Flug mit dem Buschflieger verbieten   )

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1241

  |
Re: Dempster oder Dalton Highway?
(Antworten #13 Datum: August 27th, 2015 um 5:42:47pm)
| Zitieren | Ändern


am August 27th, 2015 um 4:40:28pm schrieb marcuwe :
Touripfad eben weil der Denali NP "einfach zu einem Besuch in Alaska" dazugehört. Der DNP ist für AK das, was das Nordkap für Skandinavien darstellt: Man "muss" mal dort gewesen sein, aber es gibt andere schöne Ecken.
Zitierten Beitrag lesen


Da habe ich aber eine ganz andere Meinung.
Ich war zweimal am Nordkap und unterdessen viermal im Denali NP.
Beim Nordkap muss ich Dir recht geben, das ist wirklich ein Touristenauflauf. Allerdings war das bei meinem ersten Besuch dort oben (1979) noch nicht der Fall. Aber seitdem die Hurtig-Routen immer populärer werden, kommen halt auch viel mehr Menschen zum Nordkap. Bei meinem zweiten Besuch dann vor 5 Jahren hat es mir auch nicht mehr gefallen.

Dagegen ist der Denali NP wirklich leer. Natürlich stehen morgens zur Abfahrt der Busse eine Menge Leute dort in der Schlange. Aber wenn wenn die Busse weg sind, ist wieder herrliche Ruhe. Und wenn Du im Bus sitzt, hast Du ja auch nur die ca. 30 Menschen um Dich, die mit Dir im Bus sitzen. Sobald Du aussteigst und nur ein paar Meter läufst bist Du wieder allein, da alle anderen es nur bis zum nächsten Foto-Spot bringen.

Also ich behaupte nach wie vor: der Denali NP ist ein MUSS.
Zumindest für jeden "normalen" Touristen, der nicht gerade eine Wildernes-Tour machen will oder kann.

Gruss Beate


gespeichert

 sheenjek
 Cheechako
 *
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 10

  |
Re: Dempster oder Dalton Highway?
(Antworten #14 Datum: September 7th, 2015 um 1:47:18pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo MoneNRW

Zu dem Thema: Schau mal hier rein:_
http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.cgi?board=02&action=display&num=1440444790

Schöne Reise wünscht Dir Sheenjek

gespeichert


If you can dream it, you can do it.
  Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2020 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.