ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Juli 10th, 2020 um 1:02:35am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Allgemein
   alaska reise im mai 2013
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: alaska reise im mai 2013  (Gelesen: 2913 mal)
 alice.s
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1

  |
alaska reise im mai 2013
( Datum: Juli 25th, 2013 um 4:41:38pm)
| Zitieren | Ändern

hallo

mein freund und ich würden gerne nächstes jahr von ende April bis mitte mai nach anchorage fliegen und dort eine Rundreise durch Alaska machen (fairbanks, barrow usw.) daher wier aber leider keinen Führerschein besitzen (wir sind beide über 21) können wir nicht mit dem Auto fahren...

was würdet ihr sagen sind die besten Sachen die man zu dieser zeit machen könnte (zb. national parks, whale watching, flight glacier seeing, northern lights oder ob man noch skifahren kann oder dog sledging. (also ob man dort eher noch winter Sachen machen kann oder auch schon wandern zb wie im sommer?

und glaubt ihr es wäre am besten eine Woche in anchorage zu bleiben und dann eine zweite Woche weiter ziehen nach fairbanks oder wo anders hin?

würde mich über jede ach so kleine Information oder hilfe freuen  

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 677

  |
Re: alaska reise im mai 2013
(Antworten #1 Datum: Juli 26th, 2013 um 4:19:06pm)
| Zitieren | Ändern

Saluti

Versuche dir nun ein paar Einschätzungen zu geben:

Alaska ohne fahrbaren Untersatz:

Ist m.M. einfach sehr, sehr ungünstig; eZugsverbindungen fehlen fast gänzlich, ausser Fairbanks-Seward auf Kenai.
Busse fahren sozusagen auch keine; ausser vieleicht Anchorage-Mc Carthy, ist aber nicht günstig.

Bis Barrow wirst erst gar nicht kommen, ausser zu könntest mitfahren bis Deadhorse.
Bedenke Fairbanks-Deadhorse sind 500ML one Way!
Auch hat der Dalton Hwy sicher nicht erste Prio bei einer AK  Reise.

Reisezeit:
Da ist auch deine erwähnte sehr ungünstig; da kann es u.U. immer noch Winter sein. z.B. dieses Jahr hat es bis in den Mai hinein noch geschneit!
Für euch könnte ich mir eine Fahrt mit der Bahn bis Seward vorstellen, dort ev. eine Fjords Tour, inkl. Tierbeobachtungen etc.

Auf jeden Fall würde ich dir einen guten Reiseführer empfehlen, um dich persönlich zu informieren.
(Grundmann Reise Know-How)

Facit: Eine spätere Reise ab mitte Juni oder mitte Aug.  wäre bedeutend besser!

Gruss
TC

gespeichert


Letzte Änderung: Truck_Camper - Juli 26th, 2013 um 4:24:17pm
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2546

  |
Re: alaska reise im mai 2013
(Antworten #2 Datum: Juli 29th, 2013 um 4:03:20pm)
| Zitieren | Ändern

am Juli 26th, 2013 um 4:19:06pm schrieb Truck_Camper :
Alaska ohne fahrbaren Untersatz:

Ist m.M. einfach sehr, sehr ungünstig; eZugsverbindungen fehlen fast gänzlich, ausser Fairbanks-Seward auf Kenai.
Busse fahren sozusagen auch keine; ausser vieleicht Anchorage-Mc Carthy, ist aber nicht günstig.
Zitierten Beitrag lesen


Naja, ein paar mehr Busse bzw. Shuttles gibt es in AK schon (hier hatte ich schonmal ein paar davon genannt: http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.cgi?board=02&action=display&num=1357476853&start=21=)

Für den Dalton Highway bis Deadhorse gibt's ab Fairbanks den http://www.daltonhighwayexpress.com/ (Juni bis Ende August, 2mal pro Woche).

Und nach Barrow muss man natürlich sowieso fliegen.

Zum Zeitplan: Ich denke auch, dass sich der Sommer besser eignen würde, war allerdings selbst Anfang Mai noch nicht dort.
Wenn Ihr nur 2 Wochen Zeit habt, würde ich auf keinen Fall eine ganze Woche in Anchorage verplempern. Speziell ohne Auto ist es in der Großstadt dann doch eher öde (im Umkreis gibt es recht nette Wandermöglichkeiten im Chugach-Gebiet, aber dahin kommt man halt wirklich nur mit eigenem Fahrzeug). Wobei es in Anchorage selbst natürlich ein ganz gutes City-Bus-Netz gibt (in Fairbanks gibt es auch Stadtbusse, aber weniger, und Sonntags fährt dort gar keiner!).

Also ich denke, insgesamt ist die Reise schon machbar, denn Ihr seid zwar durch das Angewiesensein auf öffentliche Verkehrsmittel auf bestimmte Strecken begrenzt, andererseits seid Ihr ja aber auch zeitlich recht begrenzt, so dass es am Ende doch ganz gut passen kann. D.h. wenn Ihr Fairbanks auf dem Plan habt, würde ich Euch vorschlagen, erst mal die Strecke zwischen ANC und FB zu erkunden (dort gibt es die meisten Verbindungen, d.h. Railroad und 1 1/2 (halb = fährt nur auf der unteren Hälfte der Strecke) Shuttle, die man auch irgendwie kombinieren kann). Einer der "wichtigsten" Stopps auf dieser Strecke ist sicher der Denali NP, in den man mit KFz sowieso nicht besonders weit reinfahren darf, und für die gesamte Parkroad sowie auch für den Eingangsbereich gibt es eigene Shuttledienste; im Park selbst kann man auf offiziellen (einfachen) Campingplätzen übernachten - es gibt aber auch andere Unterkunftsarten im Eingangsbereich und in der näheren Umgebung. D.h. für den Park würde ich schon eher ein paar Tage einrechnen, da es da immer was zu sehen oder zu tun gibt. Ein anderer Stopp (von Railroad und Shuttle) südlich von Denali ist der nette Ort Talkeetna (Übernachtung: Campingplatz oder eines der Hostels). Die RR hält sonst nur noch in Wasilla, aber die Shuttles können einem natürlich auch sonst wo absetzen oder einsammeln (muss nur vorher angemeldet werden).
Dann weiter nach Fairbanks und von dort ggf. über Delta Junction usw. wieder nach Süden, oder ggf. sogar bis ins kanadische Dawson City  (fährt allerdings nicht täglich); von Tok kommt man auch wieder nach ANC zurück. Oder eben noch das von Truck Camper erwähnte McCarthy im Wrangell St. Elias-NP mit einbauen, kann sich auch lohnen.
Von ANC könnt Ihr natürlich auch noch mit der RR bis Seward fahren, wo es auch nochmal eine Buslinie für die Umgebung gibt.

gespeichert


Letzte Änderung: North - Juli 29th, 2013 um 4:04:36pm
 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 677

  |
Re: alaska reise im mai 2013
(Antworten #3 Datum: Juli 29th, 2013 um 5:05:10pm)
| Zitieren | Ändern

@North
Nun, da hast du natürlich recht, dass es noch weitere Busverbindungen gibt.
Habe diese auch gesehen. Wenn ich aber sehe, dass Fairbanks-Deadhorse $500.-- p.P. kostet und Fairbanks-Tok retour auch ca. $260.--p-P.
Mit diesen Preis-Ansätzen würden das teure 14 Tage AK werden.
Auch sind die Fahrten nicht so üppig!
Wer sowas zahlen möchte, OK!

TC

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2546

  |
Re: alaska reise im mai 2013
(Antworten #4 Datum: Juli 30th, 2013 um 8:24:18pm)
| Zitieren | Ändern


am Juli 29th, 2013 um 5:05:10pm schrieb Truck_Camper :
Wenn ich aber sehe, dass Fairbanks-Deadhorse $500.-- p.P. kostet und Fairbanks-Tok retour auch ca. $260.--p-P.
Mit diesen Preis-Ansätzen würden das teure 14 Tage AK werden.
Zitierten Beitrag lesen


Ja, ganz günstig ist das natürlich nicht, vor allem den Dalton Highway Express fand ich auch ein bisschen happich (bin mit dem ja vor 2 Jahren bis Coldfoot gefahren - aber dafür hat dort das Campen nix gekostet   ), aber umsonst gibt's halt nur selten was - höchstens Trampen, wer das will; bei 2 Leuten wäre das vielleicht sogar in Erwägung zu ziehen, allein als Frau kommt das für mich halt nicht in Frage.
Die Shuttlepreise finde ich im Allgemeinen noch ok und werde auch dieses Jahr (ab Mitte August) wieder die Kombination ÖV/Auto machen. z. B. für mehrere Tage Denali wäre es sinnlos, das Auto tagelang rumstehen zu lassen, da der Mietpreis ja auch nach Tagen berechnet wird (ich werde 3 Nächte im Park + danach noch 2 Nächte im nahegelegenen Hostel mit Gratis-Shuttledienst verbringen) und mir das Auto dann erst in FB holen.
Wobei ich natürlich auch allein unterwegs bin, wodurch der Kostenunterschied zwischen Bus/Bahn und PKW auch nicht so groß ist wie bei 2 Leuten, . Aber wenn die beiden nun mal keinen Führerschein haben, muss es eben auch anders gehen.
Und man muss ja eben auch nicht jeden der 14 Tage mit einem der genannten Verkehrsmittel fahren, sondern kann sich das irgendwie möglichst vorteilhaft zusammenstellen.

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2020 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.