ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist nicht mehr möglich !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Mai 23rd, 2024 um 11:20:41am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren



--- !!! Liebe Mitglieder, wie schon angekündigt ist das Alaska-Info Forum hier geschlossen und dient nur noch als Archiv.
Ich würde mich freuen, euch alle im neuen Alaska-Forum unter https://www.alaska-forum.de begrüßen zu können. !!! ---




   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Allgemein
   Wohnmobilrundreise ab Mitte Juni 2010
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Wohnmobilrundreise ab Mitte Juni 2010  (Gelesen: 2067 mal)
 sommerhit
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 10

  |
Wohnmobilrundreise ab Mitte Juni 2010
( Datum: Februar 14th, 2010 um 2:48:58pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Alaska-Fans, wollen für 28 Tage Alaska kennenlernen. Habe dazu einige Fragen:
1.Lohnt sich die Fahrt vom "Top of the world" nach Eagle am Yukon (landschaftlich)und überhaupt ? Des weiteren bitte um Info, welche Strecke ist landschaftlich zu empfehlen: von Delta Junktion nach Glennallen oder besser von Glennallen nach TOK ?
3. Was mache ich bei einer "Panne" ? Erreiche ich den Vermieter des Wohnmobils über Handy innerhalb Alaska/Yukon oder nur über Telefonzelle ?
4.Wie kann ich mit dem Handy billig von Alaska nach Deutschland telefonieren ? 5. Lohnt sich die Fahrt nach Fairbanks und mit dem Schaufelraddampfer auf dem Chena und dem Tanana River  mit Besuch "Chena Indian River"? Danke im voraus für Eure Info ! LG

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 707

  |
Re: Wohnmobilrundreise ab Mitte Juni 2010
(Antworten #1 Datum: Februar 14th, 2010 um 9:11:14pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo


1.Lohnt sich die Fahrt vom "Top of the world" nach Eagle am Yukon (landschaftlich)und überhaupt ? Des weiteren bitte um Info, welche Strecke ist landschaftlich zu empfehlen: von Delta Junktion nach Glennallen oder besser von Glennallen nach TOK ?


Nach Eagle darfst Du nicht fahren, wird von meisten Vermietern verboten, den Top the World schon; kommt aber auf deinen Vermieter drauf an und was Du für eine WoMo Grösse hast.

Ich würde den Tok Cut Off fahren.

Was machen bei einer Panne:
Zuerst den Vermieter anrufen; nur Du wirst mit dem Handy kein Netz haben. d.H. eine Prepaid Karte kaufen und von der Zelle anrufen, sofern du gerade eine in der Nähe ist.
Sonst wird Dir schon geholfen. (Touris etc.)

Telefonieren nach Hause:
mit der Prepaid-Karte

Raddampferfahrt auf dem Tanana:
Bei genügend Zeit ist das eine lohnende Abwechslung

Wenn Du nicht vor hast Richtung Dalton zu fahren und dein Kühlschrank noch voll ist, lohnt sich m.M. die Fahrt bis Fairbanks nicht.

Aber , das ist natürlich wie vieles, Ansichtssache.

Gruss

Truck_Camper

gespeichert

 Skagway
 Sourdough
 *****
 




     

   Beiträge: 502

  | WWW |
Re: Wohnmobilrundreise ab Mitte Juni 2010
(Antworten #2 Datum: Februar 14th, 2010 um 9:25:46pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo
und erst mal wilkommen hier im Forum.

Ich fand die Strecke vom Top of the World nach Eagle ganz schön. Vor allem Eagle selber. Der Ort liegt am Yukon und ist wirklich hübsch. Ich würde z.B. von Dawson oder Tok nach Eagle fahren und dort übernachten und den Rest am nächsten Tag fahren. Den es sind doch immerhin gut 2 Stunden fahrt vom TofW nach Eagle.

Tja welche Strecke Tok - Glennallen oder Delta J. nach Glennallen. Es sind beide Strecken sehr schön. Von Tok nach Glennallen hast du eine schöne Sicht auf die Wrangell Mountain.

Dass das Handy mitten im "Busch" funktioniert bezweifle ich. Aber keine Angst falls ihr wirklich eine Panne haben solltet - dann hält ganz sicher der nächste an und hiflt. Wie auch immer aber Hilfe bekommt ihr ganz sicher. Mit dem Handy nach D zu telefonieren wird sehr teuer - das würde ich nicht machen. Ausserdem funktioniert das Deutsche-Handy falls überhaupt gerade mal in den grösseren Orte. Wenn ich mal nach Hause telefonieren wollte hab ich es dann mit R-Gespräch gemacht. Das war dann für mich das billigste  . Spass bei seite - Gespräche von D oder CH nach USA sind billiger als umgekehrt.

Ob sich die Fahrt mit dem Schaufelraddampfer in Fairbanks lohnt kann ich dir leider nicht sagen - habe ich noch nie gemacht. Es ist halt typisch Touristisch aufgezogen. Wobei solche Touren auch informativ sein können aber zum Teil auch nicht billig. Sonst könnt ihr auch in den Pioneer-Park der ist gratis und auch ganz informativ. Haltet euch auf jedenfall nicht zu lange in Fairbanks auf. Die Stadt ist nichts spezielles.

So ich glaube das wars erst mal. Falls noch mehr Fragen anstehen - einfach zu. Viel Spass bei der weiteren Planung.

Gruss
Corinne

gespeichert

 Baumjoe
 Gast
 
Re: Wohnmobilrundreise ab Mitte Juni 2010
(Antworten #3 Datum: Februar 14th, 2010 um 9:58:15pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo

@ Corinne: Eagle mag ja mal ganz schön gewesen sein, aber der größte Teil des Dorfes als auch des native villages ist vom Eis im Frühjahr 2010 zerstört worden. War im vergangenen Sommer/Herbst eigentlich mal jemand aus dem Forum da und kann sagen/schreiben, wie es jetzt dort aussieht?


Gruß

Baumjoe

gespeichert

 sommerhit
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 10

  |
Re: Wohnmobilrundreise ab Mitte Juni 2010
(Antworten #4 Datum: Februar 15th, 2010 um 1:38:57pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Alaska-Kenner (Truck-Camper, Corinne und Baumjoe)
vielen Dank für Eure schnelle informative Nachricht !
Habe noch ein paar Fragen: Die Fahrt von Fairbanks nach TOK (Nr.2) soll sehr eintönig sein. Ist das so, oder??
Lohnt eine Schifffahrt von Valdez zum Columbia-Gletscher oder besser von Seward eine Schiffstour unternehmen.Wo kann ich mit großer Wahrscheinlichkeit Bären beobachten, außer Kodiak, was ja ziemlich teuer sein soll. Haben ein kleines WOB, 21 Ft, bei  Cruise Canada gemietet. Lohnt sich die Nationalpark-Tour im Denali, oder sieht man da vor lauter Touris keine Tiere ?
Das wärs erst mal für heute. Nochmals viele Grüsse
von Sommerhit (Karin)

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 707

  |
Re: Wohnmobilrundreise ab Mitte Juni 2010
(Antworten #5 Datum: Februar 15th, 2010 um 5:16:16pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo

Fairbanks-Tok:

Ja, das stimmt schon; es gibt sicher bedeutend schönere Strecken.

Eine Fjords-Tour ab Seward, beinhaltet eigentlich alles was Du von so einer erwartest. (Wale/Robben/Bären/Gletscher etc.)
Da ist m.M. eine Gletscher Tour ab Valdez nicht mehr zwingend nötig.

Mit grosser Wahrscheinlichkeit Bären zu sehen, hast Du eigentlich nur auf Katmai oder Kodiak.
Auf der Denali-Shuttle Tour ist es sicher möglich Grizzly zu sehen, hast aber auch dort keine Gewähr.

Am ehesten wirst Du spontan auf der Tour welche entdecken.

Truck_Camper

gespeichert

 Puffin
 Junior Member
 **
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 20

  |
Re: Wohnmobilrundreise ab Mitte Juni 2010
(Antworten #6 Datum: Februar 18th, 2010 um 9:31:18pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Sommerhit,

ich kann nur zustimmen, was Truck Camper geschrieben hat. Seward und eine Fjord Tour ist absolut empfehlenswert. Wir haben Seeotter, Buckelwale, Orca, Seelöwen, Puffins, Harbour Wales,... gesehen, war super!  Ein Tipp, nimm dir was gegen Seekrankheit mit. Wir hatten total ruhige See u. uns war total übel. Wir haben uns dann auf dem Schiff Tabletten gg. die Seekrankheit gekauft.
Der Denali lohnt sich absolut. Nimm den frühsten Bus, den es gibt u. mach die große Tour. Wir haben die zweitgrößte Tour gemacht u. bereut, dass wir nicht die längste genommen haben. Trotz der Touris kann man viele Tiere sehen u. natürlich wunderschöne Landschaft. Wir haben in Haines Bären gesehen. Allerdings waren wir Ende August/Anfang September da. In Tok gibt es ein total nettes Lokal zum Frühstücken.
Viel Spaß in AK
Puffin

gespeichert

 sommerhit
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 10

  |
Re: Wohnmobilrundreise ab Mitte Juni 2010
(Antworten #7 Datum: Februar 19th, 2010 um 7:41:05pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Puffin, vielen Dank für Deine nützlichen Informationen. Für Seekrankheit nehme ichn auf jeden Fall etwas mit, da es mir sonst bestimmt schlecht gehen wird. Aber egal, da muss ich durchn !
Zum "Denali" habe ich noch eine Frage. Hasat Du den normalen "Shuttle-Bus" benutzt oder eine direkte Tour gebucht Z.B. "Wilderness Tour" oder "Nationalpark-Tour"?
Wäre nett von Dir zu hören.
LG von Sommerhit.

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 707

  |
Re: Wohnmobilrundreise ab Mitte Juni 2010
(Antworten #8 Datum: Februar 20th, 2010 um 9:38:17am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Sommerhit

Ich sag Dir mal meine Einschätzung, diejenige von Puffin wird sicher noch kommen.

Shuutle-Tour Denali:

Habe immer die"übliche" Tour gebucht mit den grünen Bussen.
Wenn es möglich ist, immer so früh als möglich vom Visitor-Center abfahren; also eine der frühen Busse nehmen.
Die anderen Anbieter sind auch um einiges teurer, aber nicht besser.


Gruss

Truck_Camper

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1618

  |
Re: Wohnmobilrundreise ab Mitte Juni 2010
(Antworten #9 Datum: Februar 23rd, 2010 um 1:38:28pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Sommerhit,

die Denali-Tour lohnt sich auf alle Fälle. Wenn Du mit dem Camper unterwegs bist, nimm den Teklanika-Campground, da kannst Du am weitesten selbst in desn Park reinfahren. Ausserdem kommen dort die Busse erst 1 Stunde später an, als sie am Parkeingang abfahren, Du hast also eine Stunde länger Zeit zum Schlafen. Und dann sind die Busse von dort hinten aus auch ein ganzes Stück billiger als vom Parkeingang aus. Aber auf jeden Fall bis zum Wonderlake fahren. Gerade das letzte Stück der Strecke finde ich als das schönste.

Du musst zwar auf dem Teklanika GC für 3 Übernachtungen buchen, es stört aber niemanden, wenn die nach der 2. Nacht abreist. Und durch den billigeren Buspreis lohnt es sich, auch wenn man 1 Nacht umsonst bezahlt.

Ich würde nur mit den normalen grünen Bussen fahren. Die Tourbusse sind nur unnötig teuer und Du bekommst alle Erklärungen auch mit den grünen Bussen des Nationalparks.

Zu den Bären: Ich weiss leider nicht, in welcher Jahreszeit Ihr fahrt. Falls es aber Ende August bis Mitte September ist, werdet Ihr mit ziemlicher Sicherheit Bären in Haines sehen können, ganz kostenlos, im Chilkoot Lake State Park.

Gruss Beate

gespeichert

 UweK
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4

  |
Re: Wohnmobilrundreise ab Mitte Juni 2010
(Antworten #10 Datum: Februar 24th, 2010 um 4:04:44pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

wie Beate schrieb: Teklanika CG und dann die grünen Busse. Und am besten schon vorreservieren (CG und Bustour).
Bären hatten wir auch noch hautnah am Kenai River / Russian River auf der Kenai Halbinsel. Falls Ihr nach Kenai oder weiter nach Homer fahren wollt kommt Ihr dort direkt vorbei (dort gibt es einen CG oder übernachten auf dem Parkplatz der Fähre).

gespeichert


Gruß Uwe

Letzte Änderung: UweK - Februar 24th, 2010 um 4:09:07pm
  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2023 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung

Alaska-Info Forum (https://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.