ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
August 19th, 2019 um 11:53:00am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Allgemein
   Trip zu zweit - wie gefährlich?
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Trip zu zweit - wie gefährlich?  (Gelesen: 6463 mal)
 Neon
 Cheechako
 *
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2

  |
Trip zu zweit - wie gefährlich?
( Datum: Januar 15th, 2010 um 12:24:26pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo ihr Lieben,

erst einmal ein großes Lob - auf kaum einer anderen Seite im Internet findet man so viele Infos über Alaska wie hier.
Deswegen musste ich mich auch gleich anmelden  :)

Nun zu meinem Anliegen:
Meine Freundin und ich (23 und 21 Jahre) möchten im August für vier Wochen nach Alaska. Wir sind schon seit Monaten am Planen und wollen mit einem Mietwagen von Anchorage aus Alaska erkunden. Da wir noch studieren und unsere finanziellen Mittel dementsprechend begrenzt sind, wollten wir hauptsächlich auf Campingplätzen übernachten.

Allerdings haben wir noch einige Bedenken. Wie sicher ist es, wenn zwei Mädels allein durch Alaska reisen? Und was ist, wenn man mal mitten im Nirgendwo eine Panne mit dem Auto hat? Was haltet ihr generell von der Idee zu zweit als Mädels die Wildnis zu erkunden? Wir bekommen nur des öfteren gesagt, dass es schon einige Überfälle in Alaska gab, die Kriminalität vergleichsweise hoch ist und wir da sowieso viel zu naiv und blauäugig rangehen.

Was haltet ihr davon? Ich hoffe, dass ihr uns ein bisschen weiter helfen könnt.

Alles Liebe und vielen Dank schon mal,
Neon

gespeichert


"Wenn wir zugeben, dass das menschliche Leben vom Verstand gelenkt werden kann, zerstören wir die Möglichkeit zu Leben."

Letzte Änderung: Neon - Januar 15th, 2010 um 1:01:44pm
 Skagway
 Sourdough
 *****
 




     

   Beiträge: 504

  | WWW |
Re: Trip zu zweit - wie gefährlich?
(Antworten #1 Datum: Januar 15th, 2010 um 1:29:49pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Neon

Erstmal willkommen hier im Forum und viel Spass.

Ich bin auch ein Mädel   und bin schon oft in Alaska alleine rumgereist. Hatte nie Probleme.
Eigentlich fühle ich mich in Alaska sicherer als zum Teil hier in der Schweiz. Ich will jetzt natürlich nicht sagen, dass es in Alaska keine Kriminalität gibt. In Anchorage gibt es schon gewisse Gegenden die ich meide. Aber wenn ihr auf Camping-Plätz übernachtet, solltet ihr keine Probleme haben. Ich selber habe noch nie von Ueberfälle gehört - aber da weiss Peter oder Charlie sicher mehr.

Auch bei einer Panne, da wird euch garantiert geholfen. Ich hatte mal einen Platten mitten im "nirgendwo" (vom Top of the World nach Eagle). Da haben sogar 2 Touristenbusse gehalten mit dem "Pilot-Car". Der eine Chauffeur und der vom Pilot Car haben mir das Rad gewechselt.  

Also keine Bange vor allem nicht wenn ihr zu zweit seit. Klar müsst ihr euch dementsprechend verhalten, nicht zu viel Bargeld mitnehme usw. Halt auf das übliche achten wenn man reist - aber sicher nicht mehr als sonst wo.
Und ich bin jetzt schon sicher, dass euch das "Alaska-Fieber" packen wird .

Viel Spass
Corinne

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1477

  | WWW |
Re: Trip zu zweit - wie gefährlich?
(Antworten #2 Datum: Januar 16th, 2010 um 4:38:00am)
| Zitieren | Ändern

Ich kann nur von meinen persoenlichem Wissen ausgehen.
Die letzte Frau die in Alaska vergewaltigt worden ist, hat sich spaet abends von einem Auto mitnehmen lassen. Der Fahrer trug einen Nasenring und hatte ein Hakenkreuz auf der rechten Hand.
Hm, .... so blauaegig seit ihr ja wohl nicht.....
Das ganze passierte in Anchorage in der Innenstadt.
-------------------
Ich denke wirklich nicht, dass ihr Probleme haben werdet.
Charlie, so weiss ich, ist sehr gegen das Trampen. Aber ihr habt ja einen Mietwagen.
Ich hoffe, dass sie ihre eigenen Gedanken hier niederschreiben wird.
Die Campingplaetze sind meines Erachtens sicher und ich haette keine Probleme meine eigene 18jaehrige Tochter mit einer Freundin durch Alaska fahren zu lassen.
Diesen Winter ist sie alleine 600 km nach Homer gefahren und hatte (natuerlich #@&*#) einen Platten. Ein Herr hat ihr den Reifen ersetzt und alles sit wunderbar gelaufen. Ein bischen Risiko muss man schon eingehen. Menschenkenntnis und eine gute Dosis Vorsicht sind sicherlich angesagt.
Falls ihr euch nicht in irgendeiner Innenstadt komplett betrinkt und 'abschleppen' lasst, sehe ich wirklich keine Probleme.
Ich kenne mehrere junge Damen, die gemeinsam Alaska erforscht haben. Keinen ist je etwas passiert.
Ansonsten wuerde ich mir an eurer Stelle zwei Baerenspray's hier drueben in Alaska kaufen. Diese kann und darf man auch am Guertel tragen. Gesetzlich darf man als Alaskaner hier auch offentlich beim Einkaufen einen Revolver am Guertel tragen. Allerdings tut dies keiner, weil man sich dann ziemlich daemlich vorkommt.
Die Innenstaedte und einige der eher verrufenen Kneipen wuerde ich sicherlich nach 23 Uhr meiden, aber ansonsten denke ich, dass ihr die Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft in Alaska geniessen werdet.
Ich kenne euren Lebensstil nicht. Falls ihr in Kneipen geht und mit jemandem die Kneipe verlasst, fragt den Bartender was er denkt. In 99% der Faelle bekommt ihr eine ehrliche Antwort. Bartender sind wie ueberall auf der Welt ein Schatz wenn es um lokales Wissen und Menschenkenntnis geht.

Also, .... kauft euch zwei Baerensprays mit Guertelhalfter ( 40 $) und wenn ich euer Vater waere, staende von meiner Seite aus eurer Reise nichts im Wege.
Das ist natuerlich nur meine persoenliche Meinung nach 25 Jahren in Alaska...

Peter

gespeichert

 HauptsacheH2O
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1

  |
Re: Trip zu zweit - wie gefährlich?
(Antworten #3 Datum: Januar 16th, 2010 um 5:15:32pm)
| Zitieren | Ändern

Hoi Neon

Nur zu zweit war ich noch nicht in Alaska unterwegs, aber ich hätte damals mit der Gruppe auch nirgends mögliche Probleme entdeckt. Meine Schwester und ich (20 resp. 23) werden deshalb auch im Sommer auf eigene Faust ein paar Wochen herumreisen. Wo seid ihr denn im August?

gespeichert

 Neon
 Cheechako
 *
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2

  |
Re: Trip zu zweit - wie gefährlich?
(Antworten #4 Datum: Januar 16th, 2010 um 5:30:34pm)
| Zitieren | Ändern

Dankeschön an euch für die schnellen Antworten, ihr habt uns damit ein ganzes Stück weiter gebracht - Flugtickets sind somit endlich gebucht für den August!

@HauptsacheH2O
Wir sind die ersten Tage im August auf jeden Fall noch in Anchorage, dann geht's wahrscheinlich Richtung Fairbanks über den Denali NP und wieder runter über Valdez, Seward und Homer zurück nach Anchorage. Zumindest ist das unser grober Plan.
Wann und wo seid ihr denn in Alaska? Wäre super, wenn man sich mal über den Weg laufen würde  

gespeichert


"Wenn wir zugeben, dass das menschliche Leben vom Verstand gelenkt werden kann, zerstören wir die Möglichkeit zu Leben."
 CharlieAK
 Sourdough
 *****
 



North to the future!
     

   Beiträge: 471

  |
Re: Trip zu zweit - wie gefährlich?
(Antworten #5 Datum: Januar 22nd, 2010 um 8:41:29am)
| Zitieren | Ändern


am Januar 16th, 2010 um 4:38:00am schrieb Peter_Kamper :
Charlie, so weiss ich, ist sehr gegen das Trampen. Aber ihr habt ja einen Mietwagen.
Ich hoffe, dass sie ihre eigenen Gedanken hier niederschreiben wird.
Zitierten Beitrag lesen

Lach, das stimmt, mein Kind wuerd ich ganz bestimmt nicht trampen lassen  

Insgesamt sehe ich das aber genau wie Corinne und Peter:
Ein bisschen gesunden Menschenverstand benutzen und dann sehe ich keine Probleme, wenn zwei junge Maedchen allein durch Alaska reisen. Bei Pannen wird einem wirklich eigentlich immer geholfen (ich war beim ersten Aufenthalt auch allein unterwegs, und da hielt sogar jemand an und wollte helfen, obwohl ich gar keine Panne hatte, sondern nur kurz stoppen wollte  )

Ich denke auch, dass das groesste Risiko abends in der Innenstadt und den Etablissements der grossen Staedte liegt, aber da muss man ja auch nicht unbedingt seine Naechte verbringen. Ansonsten denke ich, dass Ihr bestimmt einen tollen Urlaub verleben werdet  

Viele Gruesse,
Charlie

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2019 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.