ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Juni 20th, 2019 um 1:16:36pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Allgemein
   Hilfe, Seekrankheit von Seeward aus
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Hilfe, Seekrankheit von Seeward aus  (Gelesen: 1353 mal)
 paddy
 Senior Member
 ****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 42

  |
Hilfe, Seekrankheit von Seeward aus
( Datum: April 17th, 2009 um 7:24:49pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo , da ich Ende July 09 nur 3 Tage in Seeward bin , möchte ich gerne die große Northwestern Fjord Tour zum Northwestern Glacier rmit dem Schiff als 9 Stunden-Tagestour vorbuchen . Meine Frau hat nun gehört , das auf dieser Fahrt mit hohen Wellen und Schaukeln des Bootes zu rechnen ist . Hat jemand Erfahrung und kann helfen ,so oder so ?( Tabletten und sonstiges helfen bei meiner Frau nicht wirklich)

Danke , Eure Paddy

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 638

  |
Re: Hilfe, Seekrankheit von Seeward aus
(Antworten #1 Datum: April 17th, 2009 um 10:59:38pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo

1. Die Tour würde ich nicht vorbuchen, weil Seward ja bekannt ist, dass dort das Wetter öfters nicht so toll ist.
War bei uns auch 2 x so. Dann lohnt sich so eine teure Tour auf jeden Fall nicht.

2. auch bei nur bedeckten Himmel, kann es oordentlich Wellengang geben, weil die Tour eine Zeitlang ins offene Meer führt.

Truck_Camper

gespeichert

 Lunatek13
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 269

  |
Re: Hilfe, Seekrankheit von Seeward aus
(Antworten #2 Datum: April 18th, 2009 um 1:55:23am)
| Zitieren | Ändern

Hey Paddy
Deine Frau kann sich  einen speziellen Tee brauen.
Am Tag vor der Tour am besten leichte Speisen einnehmen,
einen Tee aus Melisse, Brennessel, Hopfen und Wermut 8-1o min. ziehen lassen mit Honig reichlich suessen und ueber den Abend verteilt ca. ½-1 l trinken.
Nicht viel Fruehstuecken, aber Kekse oder Zwieback und Tee (Thermoskanne) mitnehmen.
Tee wie gehabt nur statt der Brennessel, Pfefferminze dazu und schon zum Freuhstueck trinken und mitnehmen. Vielleicht ausnahmsweise auf Kaffee verzichten wenn moeglich.
Beruhigt den Magen-Darm-Trakt und das Nervenkostuem gleichzeitig.
Wuensch Euch viel Spass bei der Fahrt schoenes  Wetter und gutes gelingen.
Gruss Monika

gespeichert


Traenen reinigen
Lachen heilt
 paddy
 Senior Member
 ****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 42

  |
Re: Hilfe, Seekrankheit von Seeward aus
(Antworten #3 Datum: April 18th, 2009 um 2:21:52am)
| Zitieren | Ändern

So lieb das auch von Euch gemeint ist , bitte KEINE Tipps gegen Seekrankheit abgeben , sondern nur Erfahrungsberichte , wer diese Tour schon mal gemacht hat . Euch vielen lieben Dank

Paddy

gespeichert

 Lunatek13
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 269

  |
Re: Hilfe, Seekrankheit von Seeward aus
(Antworten #4 Datum: April 18th, 2009 um 2:33:43am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Paddy,
dann hab ich wohl die Ueberschrift Deines Thrads falsch interpretiert.
Mit Berichten kann ich Dir nicht weiterhelfen es gibt aber andere die dies eventuell uebernehmen werden.
Gruss Moniika

gespeichert


Traenen reinigen
Lachen heilt
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1471

  | WWW |
Re: Hilfe, Seekrankheit von Seeward aus
(Antworten #5 Datum: April 20th, 2009 um 3:19:21am)
| Zitieren | Ändern

@ Lunatek,
danke fuer deinen Beitrag, dein Rezept ist sehr interessant. Hier nimmt man normaler Weise einfach eine Pille namens Dramamine, von der man die Erste am Vorabend einnehmen sollte. Ein Tee deiner Art waere wahrscheinlich gesuender....

@ Paddy:
Auch ich weiss nach deiner Antwort auf Lunatek's Beitrag nicht genau, welche Infos du wirklich willst.
Ich bin die Strecke, nicht die Tour, mehrmals gefahren. Je nachdem wie das Wetter ist, wirst du nach ca. 2 Stunden kurz auf offenes Meer treffen und dort kann es je nach Wetter ganz klar schaukeln und hohe Wellen geben. Ich weiss natuerlich nicht, was du hohe Wellen nennst, aber dies ist eine Tatsache.
Also: Ja, an schlechten Tagen kann es da draussen selbst fuer mich als Ex-Hochseefischer recht unangenehm werden.
Ratschlaege gegen Seekrankheit willst du ja nicht, also kann ich nur Truck_Camper zustimmen. Buche vor Ort wenn du weisst wann du die Tour machen willst.
Frage vorher oertlich ueber das jeweilige 'Marine Weather'. Dies findest du hier: http://pafc.arh.noaa.gov/marfcst.php  
Area 140 und 141 ist Resurrection Bay wo du hin willst. Gehe nicht auf's Boot, falls fuer diese Gegend ein 'small craft advisory' besteht. 'Small Craft Advisory' sind Wellen ueber 1.50 m und Winde von 22 km/h. Ein bischen schaukeln wird es trotzdem immer und ich rate trotzdem dazu, dass die Dame deines Herzens schon am Vorabend entweder Tee oder Dramamine einnimmt. Egal ob du denkst, dass es hilft.
Der Gletscher ist schoen, die Gegend wirklich traumhaft, aber Wetter ist eben Wetter. Es kann da draussen glatt wie ein Spiegel sein oder du spuckst Salzwasser wenn dich eine Welle erwischt. Ich bezweifele allerdings, dass Touristenboote in solch einem Wetter dann ueberhaupt da raus fahren wuerden.
Sobald du dann allerdings in Harris Bay (Northwestern Glacier) eintreffen wirst, wird das Wasser wieder ruhig sein und die Seekrankheit wird verschwinden. Es wird nur die kurze Zeit am offenen Meer (speziell mit Sued oder Suedost-Winden) sein, die deiner Frau Schwierigkeiten machen koennten.
Guck dir einfach das Wetter an und entscheide vor Ort, aber das hatte Truck_Camper ja eh schon gesagt.

Viele Gruesse,
Peter

gespeichert

 Anke
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 85

  |
Re: Hilfe, Seekrankheit von Seeward aus
(Antworten #6 Datum: April 20th, 2009 um 10:08:58pm)
| Zitieren | Ändern

Und noch eine Erfahrung:

Ja, es kann ganz schön wellig werden. Bei meinem ersten Besuch dort ist die Tour sogar wegen zu hohem Seegang abgebrochen worden.

Seekrank werde ich auch, leider  

gespeichert

 kupfi
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 31

  |
Re: Hilfe, Seekrankheit von Seeward aus
(Antworten #7 Datum: April 28th, 2009 um 9:05:08am)
| Zitieren | Ändern

Meine Frau hatte auch immer Probleme bei den Passagen die aufs offene Meer hinaus gingen, beim Tauchen auf den kleinen Booten sowieso, aber sie nimmt Scopoderm, ein Pflaster, das man sich hinters Ohr klebt, und seither ist absolute Ruhe, keine Probleme mehr.

Kupfi

gespeichert

 Balto
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 222

  |
Re: Hilfe, Seekrankheit von Seeward aus
(Antworten #8 Datum: Juni 27th, 2009 um 3:10:03pm)
| Zitieren | Ändern

Paddy,

ich habe schon einige die 9 Stunden Tour gemacht. Ich war aber mit einem anderen Anbieter draussen. (Kenai Fjord Tours).

Es gibt auch kuerzerer Touren, wo die Anbieter nicht soweit aufs offene Meer rausfahren. Leider fahren sie dann nicht zu den grossen Gletschern.

Falls Du noch weitere Fragen hast, kannst Du mich gerne anmailen...



Gruss Balto

gespeichert


Meister Yoda: "Dunkel die andere Seite ist...sehr dunkel..."

Obi-Wan: - "Sei ruhig Yoda, und iss endlich deinen Toast!"
  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2019 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.