ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Januar 27th, 2022 um 5:57:16am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de

!!!Aus gegebenen Anlass bitte ich Euch die Nutzungsbedingungen des Forums einzuhalten. Geht bitte respektvoll miteinander um.
Bitte unbedingt vor dem Einstellen von Artikeln und Bildern das Copyright beachten !!!


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Allgemein
   Dalton Highway
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Dalton Highway  (Gelesen: 1350 mal)
 ben
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4

  |
Dalton Highway
( Datum: Juni 13th, 2003 um 11:55:49pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo, weiss jemand bescheid zum Strassenzustand des Dalton Highway. Ist der Anfang August mit dem Zweirad-PKW zu schaffen oder liegt das nur mit 4x4 drinn.

gespeichert

 oldman
 Full Member
 ***
 



Escape to Alaska!!
     

   Beiträge: 31

  | WWW |
Re: Dalton Highway
(Antworten #1 Datum: Juni 15th, 2003 um 5:00:37pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo
den Dalton Highway kann mit 2-Radantrieb befahren werden. Ich habe Bilder gesehen, da ist ein Typ mit einem Citroen 2CV (Ente) nach Deadhorse gefahren. Im Visitor Center in Fairbanks hängen sie die neusten Rapporte über den zustand des Highway's auf.
Nach Fairbanks hat es auf einem Hügel auf der linken Strassenseite einen Truck Stop, da kannst Du Dich bei einem Truck-Driver nach dem Zustand der Strasse erkundigen.
Diese Seite bietet allgemeine Infos:
http://www.akohwy.com/d/daltohwy.htm,
http://www.milepost.com/hwy_north.shtml,
oder hier:
http://www.ak.blm.gov/ak930/scenichiways2.html.
Der Zustand der Strasse ist sehr Wetter abhängig, daher immer den Wetterbericht beachten. Letztes Jahr im August hat es in Deadhorse geschneit und weiter südlich wurden einige Strassenabschnitte weggeschwemmt.
Gruss
Oldman

gespeichert

 yukonhelmut
 Full Member
 ***
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 29

  | WWW |
Re: Dalton Highway
(Antworten #2 Datum: Juni 17th, 2003 um 11:31:32am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Ben,
habe vor zwei Jahren im späten August den Dalton befahren, aber mit einem Ford Explorer. Würde Dir schon ein 4x4 Auto empfehlen, denn bei Regen ist die Schotterstrasse dann wirklich im schlechten Zustand.
Hier auch ein paar Bilder vom Dalton auf meiner HP.
http://www.yukonhelmut.de/Dalton/dalton.htm

Gruss Helmut

gespeichert


http://www.yukonhelmut.de
 Peter (Gast)
 Gast
 
Re: Dalton Highway
(Antworten #3 Datum: Juli 29th, 2003 um 12:21:51am)
| Zitieren | Ändern

Heute (28.Juli) ist die Strasse wieder offen, nachdem Regenfaelle (6 cm in 24 Stunden) sie ausgewaschen hatte.
Das einzige, worueber man in den naechsten zwei Tagen sicher sein kann ist eine rutschige Schlammschlacht....------
Ich kenne viele Leute, die die Strasse mit Zweirad-Antrieb fahren, aber insgesamt ist dies wetterabhaengig und damit auch davon, wieviel du riskieren willst oder wieviel Zeit du hast um im Notfall einfach irgendwo im Regen campen willst bis die Strassenkonditionen sich wieder verbessern.
Auf der anderen Seite bin ich Teile des Dalton dieses Jahr schon 5 Mal diesen Sommer gefahren und habe den 4x erst heute zum ersten Mal dieses Jahr eingeschaltet. Habe dann aber auch gleich 50 kg Schlamm mit nach Hause gebracht, die am Truck kleben....
Wenn du dir die Wettervorhersage anguckst, und bei einigermassen gutem Wetter faehrst solltest du eigendlich gut durchkommen.Es ist nicht so als waere der Dalton eine Cross-Country Rally. DOT (Alaska Department of Transportation) arbeitet an der Strasse rund um die Uhr damit grosse Laster die noerdlichen Erdoelfelder mit Proviant und Baustoffen versorgen koennen. Die grossen Firmen auf der North Slope (Arco,BP,Aleyaska) sind am guten Zustand der Strasse verstaendlicher Weise sehr interessiert.

Im Allgemeinen gibt es folgende Ratschlaege:
1.Habe immer Campingausruestung und Schlafsaecke, etwas Proviant und Wasser, sowie Mosquitoschutzmittel (!!!) dabei. Rueste dich so aus, dass du unabhaengig bist.
2.Es kostet viel Geld um ein Auto nach Fairbanks zurueckzuschleppen.Sei dir sicher, dass es gut laeuft und kontrolliere den Luftfilter, da du unter trockenen Verhaeltnissen jede Menge Staub von entgegenkommenden Autos und Lastwagen schlucken wirst. (Sichtweite 0 fuer mehrere Sekunden - am besten anhalten). Nimm Oel, Kuehlfluessigkeit und einen Kanister (5 gal) Benzin mit. Falls der Generator an der Tankstelle an der Yukon Bruecke ausfaellt, kann man dort nicht tanken.Ein extra Keilriemen ist auch keine schlechte Idee. Soetwas von Coldfoot aus in Fairbanks zu bestellen kostet ein kleines Vermoegen und zwei Tage.
3.Nimm zumindest 2 (!!) Ersatzreifen mit. Ich kenne mehrere Leute, die auf der Strecke Fairbanks-Wiseman zwei Platte hatten und diese koennen nur an der Yukon Bruecke oder in Coldfoot repariert werden.(Ein Ersatzrad laesst sich auf Schrottplaetzen in Fairbanks leicht kaufen.)

Waere ein 4x4 besser ?
Natuerlich, aber falls du all dies beachtest und vorsichtig faehrst, sehe ich kaum einen Grund wieso der Dalton nicht eine tolle Tour fuer dich sein sollte.

Viele Gruesse aus Fairbanks,
hoffe dies hilft.
Peter

http://www.angelfire.com/de/kanualaska/privat.html

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2022 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.