ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Juli 23rd, 2018 um 6:11:05am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101  (Gelesen: 4411 mal)
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4204

  | WWW |
YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
( Datum: Februar 12th, 2017 um 9:34:07pm)
| Zitieren | Ändern

YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1452

  | WWW |
Re: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Antworten #1 Datum: Februar 12th, 2017 um 11:56:46pm)
| Zitieren | Ändern

Nur mal so:

Die Strecke zwischen Central und Mile 101 beträgt ca. 40 km und ist die kuerzteste Strecke zwischen Checkpoints entlang des gesamten Trails.
Da das Yukon Quest die in Mile 101 stehenden Hütten dieses Jahr nicht benutzen darf (irgendwas legales), wurden zwei kleine Haustrailer dort hoch gefahren, die mit Generatoren betrieben werden.
Die alte Holzofen-Romantik gibt es also dieses Jahr nicht.
Der Checkpoint hat zwar einen Internet-Anschluss, aber WiFi gibt es dort meines Wissens nach auch nicht mehr.
Wer auf Facebook ist, kann versuchen sich bei der ‘geschlossenen Gruppe’ von Mile 101 einzuloggen. Ihr müsstet euch allerdings dort zuerst anmelden. Die Checkpoint Managerin wird euch dann per Computer den Zugang erlauben. (Geschlossene Gruppe hoert sich etwas verwirrend an, … ich weiss.)
https://www.facebook.com/groups/mile101/
Auf Eagle Summit gibt es eine automatisierte Wetterstation, aber leider funktioniert der wichtigste Teil, nämlich der Windmesser, anscheinend nicht.
Trotzdem kann man mal drauf gucken. Die Temperaturen sind in Fahrenheit.
0F sind -18C. Rechnet für jegliche -10 einfach weitere -6 C nach unten drauf. Bedenkt, dass um diese Jahreszeit Temperaturen auf Bergrücken immer höher als in den Tälern liegen und bei groesseren Hoehenunterschieden bis zu 15C betragen können.
http://ambcs.org/cgi-bin/siteCurrent.cgi?site=EAGLE_SUMM_BBE
———
Ansonsten sagt der Wetterbericht voraus, dass die Temperaturen in den nächsten 18 Stunden in den Tälern von -30C auf ca. -12 C steigen sollen.
Eagle Summit ist ein natürlicher Wall zwischen dem Inland und der Yukonebene. Meinen Erfahrungen nach läuft grade auf Eagle Summit solch solch eine rapide Temperaturschwankung in solch einem kurzem Zeitraum dort draussen nicht ohne starke Winde ab, aber dies müssen wir wohl abwarten.
Es ist wirklich Schade, dass das Windmessungsgeraet dort oben nicht funktioniert.
Es gab Fälle in denen es ein Musher über Eagle Summit schaffte, dann innerhalb von 30 Minuten ein Sturm aufkam (ja, so schnell) und der nächste Musher einfach auf der anderen Seite des Berges ‘stecken blieb’.
Eagle Summit wird von vielen Mushern “The great Equalizer” genannt, denn einige Rennen wurden nur auf Grund des sich schnell aendernden Wetters am Berges gewonnen oder verloren.
Soweit ich weiss, werden Trailbreaker allerdings den Trail kontrollieren falls er verweht, dabei aber vorsichtig sein, keinem Musher einen persönlichen Vorteil zu bieten.
Rekorde fur die Central - Mile 101 Strecke liegen bei ca. 5 Stunden. Manche Musher brauchten 7-8 Stunden.
Die Strecke zwischen Mile 101 und Two Rivers kann von den vorne liegenden Mushern in durchschnittlich 6-7 Stunden gefahren werden.
Soviel dazu…
Peter

gespeichert

 Wolfsblut
 Sourdough
 *****
 



„Life is a journey, not a destination.“
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 469

  |
Re: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Antworten #2 Datum: Februar 13th, 2017 um 12:08:27am)
| Zitieren | Ändern

Ich hab so das Gefühl, als ist Matt in diesem Jahr zu stark,
Ich täusch mich aber auch gerne.; )

Gute Nacht an alle Zuhause und auf dem kalten Schlitten.

Go Brent Go
Andreas

gespeichert


wild and free nature
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 817

  | WWW |
Re: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Antworten #3 Datum: Februar 13th, 2017 um 12:18:33am)
| Zitieren | Ändern

@Peter

sehr anschaulich beschrieben. Fühle mich gleich wieder dorthin versetzt.
Was hatten wir mit einem sonnigen Tag, ca.  -20°C und unbegrenzter Fernsicht doch für ein Glück  

Mush on
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.

Letzte Änderung: Snowdog - Februar 13th, 2017 um 2:17:46am
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1885

  |
Re: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Antworten #4 Datum: Februar 13th, 2017 um 9:23:48am)
| Zitieren | Ändern

Matt ist mittlerweile aus Central losgefahren. Hat ja auch lang genug rastet.
Im Gegensatz zu Hugh, der ja noch nicht allzu lange dort ist und jetzt erst mal pausiert. Mal sehn, wie lange.

Ein Stück dahinter scheint Allen schon seit ca. 40 Minuten auf einem Fleck zu stehen, während Ed wieder näher kommt (wieso waren/sind die überhaupt plötzlich so weit auseindern?   )

gespeichert


Letzte Änderung: North - Februar 13th, 2017 um 9:26:01am
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 817

  | WWW |
Re: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Antworten #5 Datum: Februar 13th, 2017 um 9:34:46am)
| Zitieren | Ändern


am Februar 13th, 2017 um 9:23:48am schrieb North :
............... während Ed wieder näher kommt (wieso waren/sind die überhaupt plötzlich so weit auseindern?   )
Zitierten Beitrag lesen


Hi North,

das frage ich mich auch schon seit dem frühen morgen.
Es war für mich fast die größere Überraschung als Brent's  Scratch.

Mush on
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.
 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1713

  |
Re: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Antworten #6 Datum: Februar 13th, 2017 um 9:49:40am)
| Zitieren | Ändern


am Februar 13th, 2017 um 9:23:48am schrieb North :
Matt ist mittlerweile aus Central losgefahren. Hat ja auch lang genug rastet.
Im Gegensatz zu Hugh, der ja noch nicht allzu lange dort ist und jetzt erst mal pausiert. Mal sehn, wie lange.

Ein Stück dahinter scheint Allen schon seit ca. 40 Minuten auf einem Fleck zu stehen, während Ed wieder näher kommt (wieso waren/sind die überhaupt plötzlich so weit auseindern?   )
Zitierten Beitrag lesen


Ich sehe gerade, Matt hat 2 Hunde zurückgelassen...

Allen und Ed hatte ich aus den Augen verloren...
Sie nähern sich aber wieder an...  

Bootie

gespeichert

 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1713

  |
Re: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Antworten #7 Datum: Februar 13th, 2017 um 9:54:59am)
| Zitieren | Ändern

Peter schrieb:
Bedenkt, dass um diese Jahreszeit Temperaturen auf Bergrücken immer höher als in den Tälern liegen und bei groesseren Hoehenunterschieden bis zu 15C betragen können.

Ich hatte jetzt immer vermutet, auf/in den Bergen ist es noch kälter als im Tal wegen des Windes usw.?
Aber da habe ich in der Schule wohl nicht aufgepasst bzw. es ist schon sehr lange her...  

Wenn es wärmer wird und man dazu noch schwitzt, weil man den Schlitten hochdrücken muss, damit die Hunde entlastet werden - das wird happig.
Bootie

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1885

  |
Re: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Antworten #8 Datum: Februar 13th, 2017 um 10:33:11am)
| Zitieren | Ändern


am Februar 13th, 2017 um 9:49:40am schrieb Bootie :
Ich sehe gerade, Matt hat 2 Hunde zurückgelassen...
Zitierten Beitrag lesen


Ja, ist mir auch aufgefallen. Hugh ist ja auch mit 12 Hunden angekommen; mal sehen, mit wievielen er rausfährt.

Zu Allen und Ed: Laut Current Standings war Allen fast 1 Std. später als Ed aus Circle rausgefahren.
Danach muss irgendwas passiert sein, dass Allen ihn überholt und auch erst mal ziemlich abgehängt hat.  

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1885

  |
Re: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Antworten #9 Datum: Februar 13th, 2017 um 10:40:47am)
| Zitieren | Ändern


am Februar 13th, 2017 um 9:54:59am schrieb Bootie :
Ich hatte jetzt immer vermutet, auf/in den Bergen ist es noch kälter als im Tal wegen des Windes usw.?
Aber da habe ich in der Schule wohl nicht aufgepasst
Zitierten Beitrag lesen


Das liest sich jetzt so, als wärst Du noch nie selbst in irgendeiner gebirgigen Landschaft gewesen.  

Also ich kenne es aus eigener Erfahrung auch so, dass es nach oben hin kühler wird, aber ich war von Kindesbeinen an auch eigentlich immer nur im Sommer in den Bergen.
Diese sog. Inversionswetterlage kommt wohl eher im Winter vor und evtl. auch nur in Gegenden, wo es auch wirklich kalt ist; ich kenne das aber auch hauptsächlich vom Hörensagen z. B. aus Lappland.

gespeichert

 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1713

  |
Re: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Antworten #10 Datum: Februar 13th, 2017 um 11:15:47am)
| Zitieren | Ändern


am Februar 13th, 2017 um 10:40:47am schrieb North :
Das liest sich jetzt so, als wärst Du noch nie selbst in irgendeiner gebirgigen Landschaft gewesen.  
Also ich kenne es aus eigener Erfahrung auch so, dass es nach oben hin kühler wird, aber ich war von Kindesbeinen an auch eigentlich immer nur im Sommer in den Bergen.
Diese sog. Inversionswetterlage kommt wohl eher im Winter vor und evtl. auch nur in Gegenden, wo es auch wirklich kalt ist; ich kenne das aber auch hauptsächlich vom Hörensagen z. B. aus Lappland.
Zitierten Beitrag lesen



Doch, aber immer im Sommer! Einmal u.a. im Death Valley und da war es so windig und a....kalt, da sind wir schnell wieder runter. Selbst mit Fleece-Jacke viel zu eisig.
Außerdem mag ich im Sommer die Berge lieber - da sind die Straßen frei, um rauf zu fahren und dann dort zu wandern.
Auch in British Columbia sind ja so einige Berge, wie gesagt, selbst bei schönem Wetter war es oben oft ganz schön frostig.
Da denkt man doch immer, im Winter muss das noch viel kälter sein.
Da habe ich Dank euch wieder was gelernt!  
Und das ist mir ernst!
Also hoffen wir, dass sie nicht zu sehr ins Schwitzen kommen...
Müsste Matt nicht bald in 101 ankommen?
Bootie

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 817

  | WWW |
Re: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Antworten #11 Datum: Februar 13th, 2017 um 11:56:43am)
| Zitieren | Ändern

@Bootie & North

Das mit der Kälte in den Tälern und der Ausbildung eines sogenannten "Kältesees" ist auch in aller Regel ein Winter-Phänomen.
Da Kälte absinkt, bleibt sie halt da stehen, wo sie nicht weiter abfließen kann.
Einmal kamen wir auf einer Tour in Schweden von der Hochebene des Alesjaure und fuhren hinunter zum Rautasjaure. Oben waren es durchaus moderate -17°C, plötzlich hatten wir aber das Gefühl in einen Gefrierschrank zu fahren. Auf ca. 500 m Weg und etwa 50 Höhenmetern sahen wir uns plötzlich fast -30°C gegenüber.

Happy Trails
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1885

  |
Re: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Antworten #12 Datum: Februar 13th, 2017 um 12:22:20pm)
| Zitieren | Ändern


am Februar 13th, 2017 um 11:56:43am schrieb Snowdog :
von der Hochebene des Alesjaure
Zitierten Beitrag lesen


Alesjaure kenne ich auch nur im Sommer (oje, auch schon wieder fast 10 Jahre her   )  


Hugh rastet übrigens immer noch.

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4204

  | WWW |
Re: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Antworten #13 Datum: Februar 13th, 2017 um 12:37:55pm)
| Zitieren | Ändern

Matt ist jetzt gleich über den Eagle Summit

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4204

  | WWW |
Re: YQ 2017 Renn-Thread: Central - Mile 101
(Antworten #14 Datum: Februar 13th, 2017 um 1:12:54pm)
| Zitieren | Ändern

Matt Hall alleine auf dem Weg nach Mile 101:

http://yukonquest.info/news/scarnews.php?sn_show_news=785

admin

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
  Seiten: 1 2 3 4 5 6 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.