Alaska-Info Forum
         Reiseberichte+Photos
           Thema von: admin am 04/09/19 um 11:50:56

Titel: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: admin am 02/19/19 um 14:55:30
Bilder + Reisebericht von Husky_Heinz:







Titel: Re: Bilder von Husky_Heinz
Beitrag von: Husky_Heinz am 02/19/19 um 18:17:16
Hallo zusammen,
ich hoffe das ich in Zusammenarbeit mit Ragnar Euch ein paar sehr schöne Bilder von meiner Alaska Tour 2018 mit meinen "Erlebnissen" in Bildern und schreibform zeigen kann.
Hoffentlich gelingt es mir ein wenig.

Bin in Homer mit Bald Mountain Air in den Katmai Nationalpark geflogen.
Sind auf einem See gelandet und sind dann so 1 Stunde durch die Taiga gewandert. Der Boden war voller Farne, kleine Beerensträucher und jede Menge Moos. Alles ganz weich und hat nachgegeben wie ein Schwamm. Alleine der Weg bis zum Fluss war einfach sehr schön. Unterwegs haben wir schon Grizzly´s gesehen die auf dem Weg zum Fluss waren. Am Fluss angekommen haben wir uns auf das obere Plato gesetzt. Der Fluss machte hier eine links Kurve. Die Grizzlybär Mutter stand direkt vor mir im Wasser so ca. 20 Meter weg. Die hat jede Menge Lachse gefressen. Man merkte das am Ufer im Gebüsch sich auch etwas bewegte aber man sah nicht was es genau war. Bis ein kleiner Bär sich in den Weiden zeigte. Die Grizzlybär Mutter kam dann aus dem Wasser und setzte sich direkt unter uns auf ein weiteres kleineres Plato und die drei Jungen kamen aus den Weiden auf den Platz. Glück muss man haben das sich die Bärin so hingesetzt hat das man direkt auf ihren Bauch sehen konnte wie die drei kleinen saugten. Die Familie hat fast 2 Stunden da unten verbracht. Ich habe natürlich jede Menge Bilder davon gemacht.
An diesem ersten Tag den ich dort war habe ich und da übertreibe ich jetzt nicht bestimmt 25 bis 30 Grizzly´s gesehen. Die an uns vorbei gezogen sind.
Ein Grizzlybär der an der rechten Hinterseite eine Verletzung am Fell hatte, besetzte den Platz an dem die Grizzlybär Mutter vorher stand und hat auch Lachs gefressen. Ich konnte abwechselnd ihn und dann wieder die Bärin mit den Jungen aufnehmen. Dann war er einfach weg, einfach verschwunden………………ich weis nicht warum aber ich wollte etwas Wasser trinken und drehte mich zu meinem Rucksack um und da stand er 4 Meter hinter mir. Ich habe zu dem Bär in ruhiger Stimme gesagt „je was machst Du den hier“ unser Pilot schaute ganz erschrocken nach hinten und sagte etwas auf endlich auch sehr ruhig und mahnend. Der Bär trete sich um und machte zwei drei Schritte zurück. Er war so nah das ich mit meinem Tele kein Foto machen konnte. Erst als er noch mal zwei drei Schritte zurück gelaufen ist konnte ich Fotos machen. Dann drehte er sich ab und rannte davon. Da hab ich dann gesehen das er den Fellfleck hatte und ich zu hause dann gesehen habe das es der gleiche Grizzlybär war wie im Fluss vorher. Der Pilot hat sich bei mir bedankt und auch die anderen 8 Leute die mit waren. Das ich so reagiert hätte und nicht in Panik geraten wär. Eine Amerikanerin die neben mir gesessen hatte ist dann den ganzen Tag nicht mehr von meiner Seite gewichen.

Gruß Husky_Heinz


Titel: Re: Bilder von Husky_Heinz
Beitrag von: admin am 02/20/19 um 14:26:56



















Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: Bootie am 02/20/19 um 16:47:01
Schööööööön!
Nein, wunderschööön!!
Dass du sowas beobachten und auch noch so toll fotografieren konntest! WOW! Da beneide ich dich echt drum!
Mann, echt grandios!
Wer da nicht zum Alaska-Fan wird!?  ;D ;D

Bootie


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: North am 02/20/19 um 16:57:18
Superschön, vielen Dank.
Man hofft ja immer, Bären möglichst nahe zu sehen, aber eben doch nicht soo nah.  ;)
Ist natürlich super, dass das dort anscheinend gut möglich ist, ohne gleich saugefährlich zu werden.


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: Habicht am 02/20/19 um 18:35:48
Hallo Heinz,
Ja, ein unglaubliches Abenteuer!
Der erste Bär, der aus dem Busch lugt, war er bei euch zu Besuch?
Bin schon gespannt auf dein nächstes Abenteuer ;)

Danke Ragnar fürs Fotos einstellen!

Ach, fast vergessen, die Mama mit den 3 kleinen ziert momentan mein Desktop, ich hoffe es ist dir recht ;)


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: Husky_Heinz am 02/21/19 um 00:25:12
Der erste kleine Bär ist einer der drei Jungen.
Hoffe das Ragna noch die Bilder hier einstellt mit dem "Halbwüchsigen Bär" der eine Verletzung am rechten Hinterbein hatte. Der ist etwas größer als der Bär vom ersten Bild.
Man sollte wenn man so eine Tour macht, keine Angst vor Bären und Raubtieren haben. Wir sind für die Grizzlybären keine Beute. Man muss sich auf jeden Fall nach den "Gesetzen der Natur" halten.
Werde in den nächsten Tagen weiter an meinen Erlebnissen arbeiten und versuchen es auf meine weise zu scheiben und hier einstellen.
Denke das die Bilder euch gefallen werden.
Gruß Husky_Heinz


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: Snowdog am 02/21/19 um 02:50:03
Hallo Heinz,

beim Ansehen der Bilder fiel mir gleich der Song von Bär-Balu im Dschungelbuch ein:

"Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und  G........"

Deine Fotobären wirken wirklich total relaxed und überhaupt nicht gestresst durch euren Besuch.
Es sind superstarke Bilder in außergewöhnlicher Ausdrucksstärke.
Tolle Fotoarbeit, Glückwunsch zum Ergebnis  :) !

Keep on photographing
Swabian Snowdog  


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: admin am 02/25/19 um 20:33:04



Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: admin am 02/25/19 um 20:38:05


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: anja am 02/26/19 um 11:01:14
Wirklich geniale Fotos! Wir sind schon oft mit Bald Mountain unterwegs gewesen, aber solches Fotoglück hatten wir noch nie. Wann und an welcher Stelle in Katmai wart ihr unterwegs? Von der Tundrafärbung sieht es nach Anfang Herbst aus. Und er arme Kerl mit der Verletzung..wow, der hat echt einen Hieb abbekommen.
Congrats, super Bilder!


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: Husky_Heinz am 02/26/19 um 12:10:05
Hallo Anja,
ich war am 20.08. und 21.08.2018 im Katmai Nationalpark.
Der Pilot sagte mir das er seit 10 Jahren die Tour fliegt nur so etwas hat er in all den Jahren nicht erlebt. Denke da gehört sehr viel Glück dazu am Richtigen Ort und zur Richtigen Zeit da zu sein. Ich hatte das Glück und bin Überglücklich dafür.
Ich hatte 2017 einen Fuchs gesehen und konnte sehr schöne Aufnahmen machen sogar mit Beute. Das ganze dauerte ca. 30 Minuten. War sehr schön und ich hab mich darüber sehr gefreut das ich solche Bilder machen konnte. Eine Woche später bin ich noch mal an die gleiche Stelle gefahren. Die Jungen waren immer noch im Bau also mussten die Eltern ja irgend wann auftauchen. Ich habe mich versteckt und gewartet und gewartet. Nichts was von einem Fuchs zu sehen. Nach 3 Stunden haben meine Hände angefangen weh zu tun vor lauter halten der Kamera. Dann wurden die Hände kalt, nicht´s war zu sehen von den Füchsen. Nach 4 Stunden musste ich abbrechen weil meine Hände eiskalt waren die Kamera war kalt und ich habe mitlerweile auch gefrohren. Also hab ich abgebrochen und bin weiter gefahren. So kann es auch gehen. Habe 2018 Stunden lang mit dem Fernglas nach Elchen und Karibus ausschau gehalten. Nichts gar nichts war zu sehen……………….auch diese Tage gibt es. Das ist für mich Alaska, das macht was es will und man weis nie was in der nächsten Stunde ist.
Gruß
Husky:Heinz


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: Bootie am 02/26/19 um 12:10:42
WOW!
Suuuuper Fotos!
Der arme verletzte Grizzly!! Soo stark hatte ich mir die Verletzung nicht vorgestellt... Hoffentlich entzündet sich da nix... Ist ja kein Kratzer...

Bin gespannt auf die weiteren Bilder!  ;D

Bootie


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: Habicht am 02/28/19 um 22:42:52
Oh, es geht ja doch schon weiter hier  :)

Superstarke Aufnahmen!!!! Glück muss man haben  :)

Aber mit dem Bären habt ihr echt auch Glück gehabt. So ein verletzter Bär ist bestimmt schneller gereizt, das hätte wirklich ins Auge gehen können  :o

Bin auch gespannt wie es weitergeht  ;)


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: admin am 04/05/19 um 19:24:55
Mein zweiter Tag im Katmai Nationalpark.

Wir sind morgens von Homer in den Katmai Nationalpark geflogen. Nach 2 Stunden Flug sind wir wieder auf dem See gelandet wie einen Tag zuvor. Sind zirka 1 Stunde durch die Taiga gewandert. So weit man schauen konnte, kein Baum zu sehen. Der Boden war ungefähr 10cm hoch unmit Farnen, kleinen Beerensträuchern, Moos und kleinen Grünpflanzen bewachsen. Alles ganz weich. Man hatte das Gefühl, auf Schaumstoff zu laufen. Die Wanderung war nicht so einfach und etwas anstrengender als einen Tag zuvor.

Wir kamen an den Fluss, man konnte keine Grizzlys sehen. Alles war ruhig, bis auf die Schreie der Möwen.
Wir hatten vor dem Abflug eine Unterweisung, wie man sich in der Wildnis und gegenüber Bären verhalten soll. Ich habe von Peter eine Bärenspraydose mitbekommen, die ich immer bei mir am Gürtel trage. Man weiß ja nie…….. (Ich habe die Spraydose während des Fluges abgeben müssen. Die Dose wurde in der Ladelucke deponiert. Sie darf nicht im Innenraum mitgeführt werden. Zur Info).

Der Pilot und ein Begleiter sind langsam nach unten Richtung Sandbank gelaufen, um zu schauen, ob sich Grizzlybären in den Weidesträuchern aufhalten. Nach kurzer Zeit haben sie uns nach unten gerufen. Wir alle (8 Personen) haben uns auf die Sandbank gesetzt. Man konnte den Flusslauf in beide Richtungen sehr gut beobachten. Jede Menge toter Lachse lagen da herum. Die Lachse hatten abgelaicht und sind dann gestorben. Die Überreste der Lachse dienen den geschlüpften Junglachsen im Frühjahr als erste Nahrung. So ist die Natur…………..

Wir warteten und beobachteten die Umgebung, auf das sich ein Grizzly zeigt. Nichts passierte, ich war enttäuscht, weil ich dachte, man kommt hin wie am Tag zuvor und man sieht jede Menge Grizzlys. Es war wohl ein Glückstag am Tag davor, dass so viele Bären unterwegs waren.

Doch wie aus dem nichts und ohne dass man vorher etwas gehört oder bemerkt hatte, rannte erst ein mittelgroßer Grizzly und gleich danach ein zweiter direkt neben uns aus dem Gebüsch ins Wasser. Ich konnte gerade noch zwei Aufnahmen machen. Dann kam mir der Gedanke durch den Kopf, bei zwei Jungbären, da ist auch eine Mutter dabei. Habe meine Kamera auf den Boden gelegt, hab automatisch eine Handbewegung gemacht, mich geduckt und in Ruhe und gleichzeitig mein Bärenspray gezogen und gewartet, was passiert. Der Pilot und der Begleiter haben wohl das gleiche gedacht wie ich. Jeden Moment kommt die Bärin aus dem Gebüsch zu ihren Jungen. Meine Halsschlagader wurde doppelt so dick vor lauter Anspannung. Aber nichts passierte, alles blieb ruhig. Ich habe dann die Kamera wieder aufgehoben und habe die zwei jungen Grizzlys dann im Flusswasser aufgenommen, wie sie gespielt haben und beide sind dann am anderen Ufer weiter den Fluss entlanggelaufen. Das war mein erstes High-light an diesem Tag.
Wir sind kurze Zeit danach zurück auf die Ebene und haben uns dort an einem Platz niedergelassen, von dem man die Sandbank sehr gut sehen konnte. Haben dort ungefähr 30 Minuten verbracht. Nichts war zu sehen – alles war ruhig.

Auf der anderen Seite des Flusses sah man einen Grizzlybär, der Richtung Fluss gelaufen kam. Der Grizzly kam immer näher und wurde immer größer. Am Plateaurand angekommen, peilte er erst mal die Lage. Man konnte richtig sehen, dass er erst einmal alles genau ausspähte. Er setzte sich hin und beobachtete die Umgebung eine ganze Weile. Dann stieg er hinunter zum Fluss. Hier fraß er einen Lachs und dort einen Lachs und kam uns immer näher. Er schaute mal zu uns rüber, aber er ignorierte uns gleich wieder und watschelte weiter den Fluss entlang.

Das war es für heute, dachte ich, da kommt nichts mehr. Doch man wundert sich immer wieder. Aus dem nichts hörte man richtig lautes Bärengeschrei - so richtig laut und aggressiv. Auf dem Plateau auf der anderen Seite standen zwei große Grizzlys, die aufeinander zuliefen und brummten, sich auf die Hinterbeine stellten und übereinander herfielen.

Ich habe gleich jede Menge Aufnahmen davon gemacht. Doch dann sah ich noch zwei Grizzlys kommen. Da sah man auch, dass die zwei nur spielten. Es war eine Bärin mit drei großen Jungen. Alle vier sind dann am Fluss an uns vorbei gezogen und haben miteinander gespielt. Ich denke, dass die drei „Jungen“ sich in den nächsten Tagen oder Wochen getrennt haben und jeder seinen eigenen Weg gegangen ist. Die waren schon soweit……………….
Gruß
Husky_Heinz


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: admin am 04/05/19 um 19:26:42


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: admin am 04/05/19 um 19:27:34


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: admin am 04/05/19 um 19:27:55


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: admin am 04/05/19 um 19:28:20


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: admin am 04/05/19 um 19:28:50


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: admin am 04/05/19 um 19:29:13


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: admin am 04/05/19 um 19:29:39


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: admin am 04/05/19 um 19:30:04


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: Husky_Heinz am 04/07/19 um 10:39:40
Danke Dir Ragna für das einstellen des Berichts und der Bilder.
Hoffe es gefällt Euch...……………..
War echt einmalig, freue mich schon auf meine nächste Tour im Juli.
Gruß Husky_Heinz


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: BeateR am 04/07/19 um 11:10:08
Ach, das sind aber wirklich wunderschöne Bilder  ;D
Vor allem das allererste, da schaut der Bär so goldig, dass man gar nicht glauben möchte, dass das ein Raubtier ist.

Wenn ich solche Bilder sehe könnte ich am liebsten schon wieder losfahren. Aber leider gibts halt auch noch andere Ecken auf der Welt, die man sehen möchte.

LG
Beate


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: Milaq am 04/07/19 um 20:27:30

[quote author=Husky_Heinz link=board=19&num=1550584530&start=15#23 date=04/07/19 um 10:39:40]
Danke Dir Ragna für das einstellen des Berichts und der Bilder.
Hoffe es gefällt Euch...……………..
War echt einmalig, freue mich schon auf meine nächste Tour im Juli.
Gruß Husky_Heinz

[/quote]

@Husky_Heinz

Ich bin begeistert. Diese Photos gehoeren fuer mich zu den schoensten Baerenbildern , die ich gesehen habe.
Danke , auch fuer Deinen Reisebericht.[naeher koennen die hier Lesenden nicht dabei sein. :D

Milaq


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: Husky_Heinz am 04/09/19 um 09:41:19
Freut mich sehr das Euch der Bericht und die Bilder gefallen. Ich bin normalerweise nicht der Typ zum schreiben, mehr was für das Handwerkliche. Schreibe so wie ich es erlebt habe. Denke das hat auch etwas...…………
Was die Bilder betrifft muss man ganz klar sagen "am Richtigen Ort zur Richtigen Zeit"
Gruß Husky_Heinz


Titel: Re: Reisebericht + Bilder von  Husky_Heinz
Beitrag von: Bootie am 04/09/19 um 11:50:56
Wieder sehr schöne Fotos!!
Ich finde das Foto auch speziell mit der Möwe, die den beiden Bären beim Balgen zuschaut.  ;D
Mann, da hast du echt Glück, so viele Bären auf einmal gesehen zu haben!
Super!

Bootie