Alaska-Info Forum
         Iditarod [www.iditarod-race.de]
           Thema von: admin am 03/10/17 um 00:45:32

Titel: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: admin am 03/07/17 um 00:20:28
Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Boemby am 03/07/17 um 05:26:23
Guten Morgen in die Runde
Martin B ist durch Nennana gefahren. Sowie Die Saveya. Mitch und Martin rasten gerade. Dallas fährt bald an seinen Vater vorbei oder nur hin?


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/07/17 um 13:19:14
Cody Strathe legt aber vor...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: North am 03/07/17 um 14:25:25

[quote author=Bootie link=board=15&num=1488842428&start=0#3 date=03/07/17 um 13:19:14]
Cody Strathe legt aber vor...

[/quote]

Ich sehe hier ja nur, dass er als erstes aus Nenana raus ist, aber das ist ja schon eine Weile her.
Setzt er sich denn ab? Naja, bei Bib 5 hat das auch noch nicht viel zu heißen.

Wer hat denn hier alles Zugang zu den Trackern?


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Habicht am 03/07/17 um 14:27:43
Hallo Leute, da lob ich mir das YQ, da ist die Trackergeschichte ja viel übersichtlicher  ::)

Die üblichen Verdächtigen fahren vor:
Martin Buser
Mitch Seavey
Peter Kaiser
Noah Burmeister (freu)
Nicolas Petit


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/07/17 um 15:41:06
@North,

ich habe Dir (PN) Kurzmitteilung geschrieben, setzt Dich mal mit Ragnar in Verbindung ...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/07/17 um 15:55:54
Martin Buser ist in Manley angekommen ...

Mitch Seavey müsste der nächste sein, hat noch ca. 10 Meilen bis dorthin, gefolgt von Nicolas Petit, mir allerdings unbekannt.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/07/17 um 16:21:49
Ups, hinter Mitch Seavey hat sich noch einer versteckt, den ich eben nicht gesehen habe.

Peter Kaiser führt vor Mitch Seavey ...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/07/17 um 16:33:27
Und nun ist Mitch Seavey wieder vorne, mal sehen da gibt es eine Live Schaltung und wer zuerst von den Beiden in Manley ankommt ...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/07/17 um 17:15:11
Die Tracker hängen scheinbar mächtig bei einigen ...

Ist ja wie Kaffeesatz lesen, hm ...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Habicht am 03/07/17 um 19:01:22
Bin mal gespannt wie sich Jason Mackey dieses Jahr schlägt, hat sich ja letztes Jahr sehr zurückgenommen um Lance zu unterstützen.

Martin Buser mit 1,5 Std Vorsprung in Manley, er tut es wieder, mal sehen ob es diesmal gut geht.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/07/17 um 19:16:01

[quote author=North link=board=15&num=1488842428&start=0#3 date=03/07/17 um 14:25:25]

Wer hat denn hier alles Zugang zu den Trackern?
[/quote]

Ich habe den Live tracker. Ist aber nicht so gut wie beim YQ...
Aber will nicht meckern!  ;D


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/07/17 um 19:21:54
Huch, A. Zirkle führt...!
Aber ist ja noch früh im Rennen... Da ist noch alles offen...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Wolfsblut am 03/07/17 um 19:25:09

[quote author=Habicht link=board=15&num=1488842428&start=0#10 date=03/07/17 um 19:01:22]
Martin Buser mit 1,5 Std Vorsprung in Manley, er tut es wieder, mal sehen ob es diesmal gut geht.
[/quote]

Hab zwar nicht auf Buser getippt (wenn dann hätte ich ihn auf 7 oder 8 getippt, dass war in der Überlegung)

aber wenn er es schaffen sollte nochmal ganz vorne zu landen fände ich das toll. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch nicht der Rede wert, aber nichts desto Trotz, Martin Buser am Ende auf 1- das fände ich stark. Auch Ulsom oder Aliy würden mich freuen. Eigentlich würde ich bei so ziemlich allen mehr freuen als bei Dalles (Ääh hüstel). Einfach wegen der Abwechslung und der Spannung.

Aber wir kennen ja die letzten Rennen und Dallas...

Mush on
Andreas


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Susanne_B. am 03/07/17 um 19:47:47
Ich bin verwirrt - wurden die Startzeiten jetzt schon verrechnet? ???


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: North am 03/07/17 um 19:58:23

[quote author=Susanne_B. link=board=15&num=1488842428&start=0#14 date=03/07/17 um 19:47:47]
Ich bin verwirrt - wurden die Startzeiten jetzt schon verrechnet? ???
[/quote]

Nee, die werden wohl erst bei den jeweiligen 24h-Pausen verrechnet.
http://iditarod.com/about/iditarod-today/

Somit dauert es wohl noch ziemlich lange, bis die Platzierungen wirklich aussagekräftig sind.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Husky_Heinz am 03/07/17 um 20:14:53
Hallo zusammen,
danke Peter für die Info gestern was der Unterschied der beiden Rennen ausmacht.
Denke da werde ich die "Rote Laterne" bekommen.
Mich freut aber das Aliy Zirkle ganz vorne "mit den Besten Hunden von Allen" dabei ist. Habe ich doch nicht ganz so falsch gelegen mit meinem Tipp. Aber daraus kann ich nur lernen. Bin ja erst das erste mal dabei.
Gruß Heinz


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: robb0505 am 03/07/17 um 20:22:02
also diese videos sind echt super. sowohl dallas als auch mitch sind mit je 4 hunden in der kiste in manley eingefahren. und es muss wirklich kalt sein.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Susanne_B. am 03/07/17 um 20:23:58

[quote author=North link=board=15&num=1488842428&start=15#15 date=03/07/17 um 19:58:23]


Nee, die werden wohl erst bei den jeweiligen 24h-Pausen verrechnet.
http://iditarod.com/about/iditarod-today/

Somit dauert es wohl noch ziemlich lange, bis die Platzierungen wirklich aussagekräftig sind.
[/quote]

Dann hat Aliy ja richtig viel Zeit raus geholt! Find ich gut :)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Habicht am 03/07/17 um 20:44:01
...und da ist jetzt auf mal der Hugh auf Rang 10 vorgefahren! Zuletzt habe ich ihn noch inmitten unserer getippten Rookies gesehen: Vanier, Ryan Anderson und Laura. Wenn die drei weiter so beisammen bleiben wird das auch noch spannend. Im Moment liegt Nicolas vorn  ;D ich meine von den Dreien.  ;)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/07/17 um 20:57:30
[quote author=robb0505 link=board=15&num=1488842428&start=15#17 date=03/07/17 um 20:22:02]
also diese videos sind echt super. sowohl dallas als auch mitch sind mit je 4 hunden in der kiste in manley eingefahren. und es muss wirklich kalt sein.[/quote]
Schade das @North sich so durchkämpfen will, aber vielleicht kann Ragnar ihn als Lehrer doch noch überzeugen  ;)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Susanne_B. am 03/07/17 um 21:17:30

[quote author=robb0505 link=board=15&num=1488842428&start=15#17 date=03/07/17 um 20:22:02]
also diese videos sind echt super. sowohl dallas als auch mitch sind mit je 4 hunden in der kiste in manley eingefahren. und es muss wirklich kalt sein.
[/quote]
Die vereisten Hundenasen sehen echt stark aus :o


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: admin am 03/07/17 um 21:19:34
Teams auf dem Weg nach Tanana:

http://www.fit4gesundheit.de/iditarod/wordpress/?p=1639

admin


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/07/17 um 21:40:17

[quote author=Habicht link=board=15&num=1488842428&start=15#19 date=03/07/17 um 20:44:01]
... Zuletzt habe ich ihn noch inmitten unserer getippten Rookies gesehen: Vanier, Ryan Anderson und Laura. Wenn die drei weiter so beisammen bleiben wird das auch noch spannend. Im Moment liegt Nicolas vorn  ;D ich meine von den Dreien.  ;)
[/quote]

Ja, das passt mir auch...  ;D


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: vendai am 03/07/17 um 21:48:56
Halloho,

ich versuche jetzt mal ein Zitat  ;D

also diese videos sind echt super. sowohl dallas als auch mitch sind mit je 4 hunden in der kiste in manley eingefahren. und es muss wirklich kalt sein.


das hat robb0505 geschrieben (falls es nicht angezeigt wird, ich kenne mich mit dem zitieren nicht aus  ;D )

... welches Video ist da gemeint? Kann mir das jemand sagen?
Ich möchte sooo gerne Dallas "Supermushmobil" auch mal in Action sehen :)
DANKEEE


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/07/17 um 21:54:33
[quote author=Susanne_B. link=board=15&num=1488842428&start=15#21 date=03/07/17 um 21:17:30]
Die vereisten Hundenasen sehen echt stark aus :o[/quote]
Im Video spricht Wade Marrs von 40 below. Das sind ebenfalls -40°C - saukalt und erklärt die vielen Vereisungen - brrrrrrrrrrr ...  :-/


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/07/17 um 21:56:05
[quote author=vendai link=board=15&num=1488842428&start=15#24 date=03/07/17 um 21:48:56]
Halloho,

ich versuche jetzt mal ein Zitat  ;D

das hat robb0505 geschrieben (falls es nicht angezeigt wird, ich kenne mich mit dem zitieren nicht aus  ;D )

... welches Video ist da gemeint? Kann mir das jemand sagen?
Ich möchte sooo gerne Dallas "Supermushmobil" auch mal in Action sehen :)
DANKEEE
[/quote]

Hello vendai,

hat doch gut geklappt mit dem Zitat!  ;)
Wenn du zitieren willst, musst du die "Befehle" in den eckigen Klammern stehen lassen und darunter deine Antwort schreiben. Dann steht dann automatisch in deiner Antwort, wen du zitierst.

Zu den Videos - ich denke, das sind die Insider-Videos von der ID-Seite.
Ich wollte da gleich auch reingucken...
Ähm, bist du Insider beim ID?

Viel Spaß weiterhin!  :D

Bootie


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Susanne_B. am 03/07/17 um 22:01:37
Ich hab mir die Videos zwar angeschaut, konnte die Hunde im Schlitten aber nicht entdecken >:(


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Susanne_B. am 03/07/17 um 22:04:12
Ist ja ordentlich Bewegung im vorderen Feld :)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: vendai am 03/07/17 um 22:08:14
Hallo Bootie,

nein, bin kein Insider :)
Iditarod  ist mir nicht sympathisch genug, um Geld dafür zu bezahlen - so ganz offen gesagt 8)
(auch wenn ich schon immer schaue, wie ich möglichst viel mitbekommen kann, weil irgendwann packt mich das Rennfieber trotzdem).
Ach ja, dann warte ich halt, vielleicht wird Dallas mal so irgendwo gezeigt, für die breiten Massen ;D
Sein Schlitten habe ich auf Fotos schon gesehen, aber ohne Hunde.

Ich weiß nicht genau, was ich von diesen Hundemobilen halten soll, sie sind mir irgendwie unsympathisch.



Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/07/17 um 22:18:44
[quote author=vendai link=board=15&num=1488842428&start=15#29 date=03/07/17 um 22:08:14]
Hallo Bootie,
nein, bin kein Insider :)
Iditarod  ist mir nicht sympathisch genug, um Geld dafür zu bezahlen - so ganz offen gesagt 8)
(auch wenn ich schon immer schaue, wie ich möglichst viel mitbekommen kann, weil irgendwann packt mich das Rennfieber trotzdem).
Ach ja, dann warte ich halt, vielleicht wird Dallas mal so irgendwo gezeigt, für die breiten Massen ;D
Sein Schlitten habe ich auf Fotos schon gesehen, aber ohne Hunde.
Ich weiß nicht genau, was ich von diesen Hundemobilen halten soll, sie sind mir irgendwie unsympathisch.
[/quote]

Hallo vendai,

oh - hatte dir gerade eine PN in Sachen Insider geschickt....  ;D
Dann hat sich mein Vorschlag ja erledigt...  ;)

Ja, ich bin ja auch eher der YQ-Fan, aber das ID ist auch interessant.  ;)

Ich bin eher so der "traditionelle" Typ...
Sowohl in Sachen Schlitten und ich finde auch das Sommer-Training von Dallas Hunden etwas, naja, wie soll ich sagen, befremdlich... wenn auch effektiv... ;-)

Wenn ich irgendwo ein Video finde in Sachen Schlitten von Dallas mit Hunden und ein Video mit gefrorenen Schnauzen, setze ich den Link hier rein, ok?

Aber die Bilder auf der ID-Seite kannst du schon schauen, oder?
Da waren jedenfalls Hunde mit gefrorenen Schnauzen und Musher auch voller Eis.

Bootie


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/07/17 um 22:20:45

[quote author=Susanne_B. link=board=15&num=1488842428&start=15#27 date=03/07/17 um 22:01:37]
Ich hab mir die Videos zwar angeschaut, konnte die Hunde im Schlitten aber nicht entdecken >:(
[/quote]

Ich auch nicht...
Entweder das falsche Video oder schon müde Augen bei mir...?  ;D


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Habicht am 03/07/17 um 22:39:15
Ich habe auch zunächst geschaut wo ich die Hunde sehe, aber dann fiel der Groschen  ;D
Mitch und Dallas sind jeder mit nur 12 Hunden vor dem Schlitten reingekommen und da kein Checkpoint war wo sie welche abgegeben haben konnten müssen die 4 fehlenden halt in der Hundebox unter dem Mushersitz sitzen  ;)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/07/17 um 22:41:54

[quote author=Habicht link=board=15&num=1488842428&start=30#32 date=03/07/17 um 22:39:15]
Ich habe auch zunächst geschaut wo ich die Hunde sehe, aber dann fiel der Groschen  ;D
Mitch und Dallas sind jeder mit nur 12 Hunden vor dem Schlitten reingekommen und da kein Checkpoint war wo sie welche abgegeben haben konnten müssen die 4 fehlenden halt in der Hundebox unter dem Mushersitz sitzen  ;)
[/quote]

Aaah, stimmt - Admin hatte doch auch geschrieben, dass die Hunde unter (!) dem Sitz transportiert werden sollten... Da guck' ich mir das nochmal an...  ;)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Habicht am 03/07/17 um 22:44:05
So bei den Teams kehrt jetzt Ruhe ein: nur noch Peter Kaiser, Jessie Royer und Hugh sind von den ersten 10 Teams noch auf dem Trail, alle anderen rasten!
Morgen früh sieht es wieder ganz anders aus.
Ich geh jetzt auch in die Waagerechte, wünsche euch eine gute Nacht!


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: vendai am 03/07/17 um 22:48:46
Aaah, stimmt - Admin hatte doch auch geschrieben, dass die Hunde unter (!) dem Sitz transportiert werden sollten... Da guck' ich mir das nochmal an...  

Na toll  ;D jetzt bin ich noch neugieriger, wie das ganze aussieht.
Ich meine 4(!) Hunde unter dem SITZ!
Ist es ein halbes Sofa oder was?

;D ;D ;D


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/07/17 um 22:53:32

[quote author=Habicht link=board=15&num=1488842428&start=30#34 date=03/07/17 um 22:44:05]
Ich geh jetzt auch in die Waagerechte, wünsche euch eine gute Nacht!
[/quote]

Ich auch! Danke, dir und den anderen auch eine gute Nacht!
Bootie


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Susanne_B. am 03/07/17 um 22:58:28
[quote author=vendai link=board=15&num=1488842428&start=30#35 date=03/07/17 um 22:48:46]
Aaah, stimmt - Admin hatte doch auch geschrieben, dass die Hunde unter (!) dem Sitz transportiert werden sollten... Da guck' ich mir das nochmal an...  

Na toll  ;D jetzt bin ich noch neugieriger, wie das ganze aussieht.
Ich meine 4(!) Hunde unter dem SITZ!
Ist es ein halbes Sofa oder was?

;D ;D ;D
[/quote]

Ich hatte das Video vonDallas auf Standbild - ich habe sie nicht entdeckt 8)
Und auch gute Nacht an alle!


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/07/17 um 22:58:40

[quote author=vendai link=board=15&num=1488842428&start=30#35 date=03/07/17 um 22:48:46]
Aaah, stimmt - Admin hatte doch auch geschrieben, dass die Hunde unter (!) dem Sitz transportiert werden sollten... Da guck' ich mir das nochmal an...  

Na toll  ;D jetzt bin ich noch neugieriger, wie das ganze aussieht.
Ich meine 4(!) Hunde unter dem SITZ!
Ist es ein halbes Sofa oder was?

;D ;D ;D
[/quote]

;D ;D ;D

Noch schnell für dich - Dallas' Schlitten im Video:

http://www.ktva.com/musher-black-top-secret-carbon-fiber-dogsled-426/

Viele Grüße und gute Nacht - jetzt träum' aber nicht von dem Schlitten...  ;D


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: admin am 03/07/17 um 23:04:03
Falsch! Admin hat geschrieben, dass vier Hunde unter den Sitz passen. Im Insider-Video holt Dallas aber nur zwei raus - die anderen zwei waren vorne im Schlitten. Beide "Container" haben an der Seite ein Tür.

Wir brauchen wirklich mal ein passendes Bild.

---

Warum ist eigentlich Hugh Neff nur mit 15 Hunden gestartet?

ragnar


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: vendai am 03/07/17 um 23:27:39
Danke Bootie  :D :D :D
Die Schlittenträume sind hiermit garantiert!

Voll das Batmobil  ;D
(weiß abr trotzdem nicht so genau, was ich davon halten soll. Ausgeklügelt ist es schon, keine Frage!)

Wünsche ebenfalls gute Nacht :)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: admin am 03/07/17 um 23:29:28
Also - Dallas Schwarzer-Schlitten:




Vorne durch die Seitentür: Zwei Hunde

Hinten unter dem Sitz: Zwei Hunde



ragnar


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/07/17 um 23:40:27
[quote author=admin link=board=15&num=1488842428&start=30#41 date=03/07/17 um 23:29:28]
Also - Dallas Schwarzer-Schlitten:

Vorne durch die Seitentür: Zwei Hunde
Hinten unter dem Sitz: Zwei Hunde

ragnar [/quote]

Geschickt umgangen die Rules ...  ???

Ich dachte bisher der Anhang (Sitz) gilt auch als Anhänger und nicht als Teil des Schlittens.
Ist aber Dank der Kufenverbindung nur ein Teil ...  ::)

Hast Du gesehen, wie leicht er das Ding auf der Seite liegend aufrichten konnte ...

PS: Den angeschraubten Ofen hat er sich bei Jeff King abgeschaut, zwar nicht zylindrisch aber benötigt keinen Stauraum im Schlitten ...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: vendai am 03/07/17 um 23:44:26
Geschickt umgangen die Rules ...  

Ja genau!!! Das ist es, was es mir so unsympathisch macht!

Wie meinst du "aufrichten"


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/07/17 um 23:47:10
@vendia
Aufstellen, hochheben ...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/07/17 um 23:50:12
Kohlefaser/Carbon ist ein fieses Zeug, zwar sau leicht,
aber die Bearbeitung der Kanten sah mir nicht gerade sauber aus.
Hoffe die Hunde die in den Container müssen, ziehen sich keine harten Fasern ins Fleisch, dass wäre bitter ...  :-/


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: vendai am 03/07/17 um 23:53:34
;D Ach so  ;D
Habe ich mir schon gedacht, aber halt nichts gesehen dazu.
Gibt es dazu ein frei verfügbares Video?
Das würde mich schon interessieren. Habe mir gedacht, dass so ein Ding nicht soooo flexibel aussieht.
Deshalb überrascht es mich auch und deshalb habe ich das auch nicht gleich so verstanden


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/07/17 um 23:57:38
[quote author=vendai link=board=15&num=1488842428&start=30#43 date=03/07/17 um 23:44:26]
Ja genau!!! Das ist es, was es mir so unsympathisch macht![/quote]
Mir auch, denn ich denke immer noch an den Ursprungsgedanken (siehe Video1 im ersten Beitrag der ID-Video und Bilder Linksammlung) der für Hilfe in der Not und nicht austricksen stand ...  :'(
Wenn auch die Seavey´s im Rennen sicher gut bis sehr gut abschneiden werden, so geht es ihnen ("meiner Meinung nach !!") nur um die Race-Kohle.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/08/17 um 00:00:09
@vendai
hatte Bootie erst eingestellt.

http://www.ktva.com/musher-black-top-secret-carbon-fiber-dogsled-426/

Hat sich bei mir immer aufgehangen, brauchte mehrere Anläufe um alles zu sehen ...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: vendai am 03/08/17 um 00:17:43

die Race-Kohle


So zugespitzt würde ich es jetzt nicht ausdrücken  ;D
Aber  ich weiß (denke ich) was du meinst. Vielleicht auch einfach das Gewinnen an sich... Und damit um den Kick, wie auch immer besser zu sein, als die anderen...
Die Racer-Natur?... k.A.



Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Peter_Kamper am 03/08/17 um 00:28:16
Fairer Weise muss gesagt werden, dass man auch im YQ Anhaenger-Schlitten mitnehmen darf. Man kann sie auch abgeben, darf sie allerdings soweit ich weiss nicht mehr wieder irgendwo anders aufnehmen.
Da bin ich mir allerdings nicht ganz sicher.
-----
In Hinsicht auf Dallas bin ich mal gespannt.
Die Idee einige seiner Hunde im Anhaenger rasten zu lassen ist natuerlich grossartig, wenn man ein Rennen bestreitet das kaum Steigungen mit sich bringt und den gegebenen Flusstaelern ohne zu vielen komplizierten aufgestapelten Eisfeldern zu folgen.
Ich bewundere ihn fuer die Idee, aber meiner Ansicht nach hat all das nicht mehr viel mit der Idee des 'Mushing' zu tuen.
Ich ziehe meinen Hut vor Dallas.
Aber auf der anderen Seite ist dies meiner Meinung nach ein letzter Gnadenschuss fuer das, was Mushing frueher einmal war....


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/08/17 um 00:32:41
[quote author=Peter_Kamper link=board=15&num=1488842428&start=45#50 date=03/08/17 um 00:28:16]
Fairer Weise muss gesagt werden, dass man auch im YQ Anhaenger-Schlitten mitnehmen darf. Man kann sie auch abgeben, darf sie allerdings soweit ich weiss nicht mehr wieder irgendwo anders aufnehmen.
Da bin ich mir allerdings nicht ganz sicher.
-----
In Hinsicht auf Dallas bin ich mal gespannt.
Die Idee einige seiner Hunde im Anhaenger rasten zu lassen ist natuerlich grossartig, wenn man ein Rennen bestreitet das kaum Steigungen mit sich bringt und den gegebenen Flusstaelern ohne zu vielen komplizierten aufgestapelten Eisfeldern zu folgen.
Ich bewundere ihn fuer die Idee, aber meiner Ansicht nach hat all das nicht mehr viel mit der Idee des 'Mushing' zu tuen.
Ich ziehe meinen Hut vor Dallas.
Aber auf der anderen Seite ist dies meiner Meinung nach ein letzter Gnadenschuss fuer das, was Mushing frueher einmal war....[/quote]

Top Peter für Deine Stellungnahme  :) :) :)

Sehe ich genau so  :o


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/08/17 um 00:35:42
@vendai

Die Racer-Natur?

Die hat für mich im Rennen Hugh Neff ...

Er hat Aliy Zirkle die guten Hunde gegeben und fährt gemütlich im Mittelfeld mit ...

Hat was  :) :) :)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: vendai am 03/08/17 um 00:42:41

Aber auf der anderen Seite ist dies meiner Meinung nach ein letzter Gnadenschuss fuer das, was Mushing frueher einmal war....


Ja. Genau.
Wobei...
Was war Mushing früher mal?
Ich will da zur späten Stunde nicht zu philosophisch werden, aber im Prinzip sind doch schon immer bessere Schlitten aus besseren Materialien gebaut worden, immer weiter entwickelt worden, um schneller und kraftsparender zu sein...
Ich denke halt, auch die Musher von "ganz ganz früher" haben alles versucht, um sich und den Hunden die (damals) Arbeit zu erleichtern.

In dem Sinne auch die Hunde! Das sind ja auch im Prinzip (zumindest teilweise) voll die "Renn-Modelle" (auch wieder überspitzt)... Aber auch das war doch schon immer so ähnlich. Zumindest wenn man sich die ganz ganz alten Fotos ansieht.

Ein richtig spannendes Thema - wenn auch hier ein wenig off-topic
;D


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: vendai am 03/08/17 um 00:51:11
@ Dogfox
Meinst du Allen? Oder hat Hugh Aliy Hunde verliehen  ???

Aber ich verstehe dich. Ich meine mit Racer-Natur: GEWINNEN WOLLEN

Mir ist ehrlich gesagt die Art von denen sympathischer, die das Rennen auf die "traditionelle" Weise bestreiten. Ungefähr in dem Sinne:
Hunde-ich-Schlitten-Natur.

Gerechterweise muss aber gesagt werden, dass es die Musher wie Dallas u.a. (meiner Meinung nach) ja eigentlich auch tun. Nur halt technisch-genetisch-finanziell ausgefeilter.... Und dass sie damit auch Erfolg haben.
Und DAS ist mir schon wieder eben irgendwie unsympathisch
;D
Ach ja.... Echt schwierig diese Fragen  ;D


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/08/17 um 00:54:27
@vendai

Off Tropic würde ich nicht sagen ...

Die Idee, Hunde zu schonen ist ja nicht schlecht, aber heute ziehen die Schlitten ware Renn-Maschinen. Zucht, Auslese und und und - vieles ist mittlerweile vom Ursprungsgedanken einwenig abgerückt.

Mir persönlich gefällt Jeff King und Aliy Zirkle, aber frag mich nicht warum. Jeff der alte Knochen, der den anderen mit seinem Ofen im Heck richtig Dampf machen kann und den ID nicht nur einmal gewonnen hat - lach ...  :)
Letztes Jahr hatte er leider riesen Pech mit dem Verrückten, aber er hat es es überstanden und ist wieder da  :)

Schaun wir mal, wie es in Nome beim Zieleinlauf aussieht, noch ist alles offen und rein garnichts entschieden ...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/08/17 um 01:03:13
Aber eine Musherin und das meine ich ernst, die möchte ich nicht ausser ausser Acht lassen und besonders hervorheben.

Unseren Sonnenschein Laura Neese ...  :) :) :)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: North am 03/08/17 um 08:04:15

[quote author=vendai link=board=15&num=1488842428&start=45#54 date=03/08/17 um 00:51:11]
Mir ist ehrlich gesagt die Art von denen sympathischer, die das Rennen auf die "traditionelle" Weise bestreiten. Ungefähr in dem Sinne:
Hunde-ich-Schlitten-Natur.
[/quote]

Sehr schön ausgedrückt.  ;D So geht es mir eigentlich auch, aber vielleicht ist das auch schon wieder etwas zu sehr romantisiert. Ich meine, am Gewinnen oder wenigstens einer guten Platzierung sind ja am Ende doch alle interessiert, sonst würden sie nicht an einem Rennen teilnehmen.

Aber mir sind diese irgendwie kühl berechnend WIRKENDEN Musher wie Dallas auch weniger sympathisch.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Wolfsblut am 03/08/17 um 08:14:37
Guten Morgen,

ich möchte mal was zu Dallas sagen. Jeder weiß wohl mitlerweile, dass ich mein Herz mehr an das YQ verschenkt habe und das ich auch eher auf diese "Trapperromantik" stehe. Aber Fakt ist nunmal, das YQ und das ID sind Rennen bei denen es auch um Geld geht und um das Gewinnen. Man kann dies mit verschiedenen Haltungen und Einstellungen angehen. Dallas und auch Mitch und einige andere haben hier einen sehr professionellen und sehr moderenen Weg gewählt. Dallas geht es ums Gewinnen und um das Geld?
Ja sicher.
Aber sicher geht es ihm auch darum, wie kann ich das Beste aus allem was mir zu Verfügung steht rausholen. Wo und wie investiere ich mein Geld in Trainingsmethoden, Material, Innovation. Das ist alles erstmal nicht verwerflich.
Ich persönlich war noch nie der Größte Fan von Dallas, aber das was er macht, macht er als Profi auf dem höchsten Level.
Auch Allen und Aliy sind hochprofessionell, was Ernährung, Training und Planung angeht und da gibt es noch einige die es sind. Vielleicht hat Dallas andere Mittel zur Verfügung, aber auch das fällt nicht vom Himmel.

Es ist nicht der Weg, den ich mir vom Mushen und den Rennen wünsche, aber die Zeit bleibt nicht stehen und Menschen haben schon immer danach gestrebt weiterzukommen, die Dinge zu verbessern.
Das tut Dallas.
Nun ist die Frage, ziehen alle anderen irgendwie nach oder wird er einsam seine Kreise am ID- Himmel ziehen oder wird es so sein, dass all die Innovation am Ende doch nichts bringt?
Leider ist es doch meist so, dass sich ein einmal gedrehtes Rad nur schwer stoppen lässt und die Richtung für viele jüngere Musher, die gewinnen wollen, wohl durch Dallas vorgegeben wird.

Das müssen wir als Fans nicht gut heißen, aber im besten Falle respektieren.
Letztlich steht da ein Musher, der seinen BERUF so gut wie es in seinem Möglichkeiten steht bewältigen möchte.
Auch bei Dallas gehe ich davon aus (und hoffe inständig mich nicht zu täuschen), dass er letztlich auch das Wohl seiner Tiere im Auge hat.
Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass wir mit Bewertungen von Personen und deren Handeln (wie zuletzt z.B. Sass, Schnülle, Seavey...) ein wenig zurückhaltender und achtsamer sein sollten.
Die meisten von uns kennen weder den Alltag, noch die Haltung derer die wir bewerten und das bezieht sich nicht nur auf die Musher.

Zum Rennen.
Mal sehen, was die ganze Innovation von Dallas und anderen bringt oder ob am Ende eine "alter Haudegen" vorne steht.

Wir können nur zuschauen und mitfiebern uns mit Respekt äußern -für wenn und welche Haltung auch immer.

Mush on
Andreas


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 10:32:52

[quote author=Peter_Kamper link=board=15&num=1488842428&start=45#50 date=03/08/17 um 00:28:16]
Ich bewundere ihn fuer die Idee, aber meiner Ansicht nach hat all das nicht mehr viel mit der Idee des 'Mushing' zu tuen.
Ich ziehe meinen Hut vor Dallas.
Aber auf der anderen Seite ist dies meiner Meinung nach ein letzter Gnadenschuss fuer das, was Mushing frueher einmal war....
[/quote]

Da sprichst du mir aus der Seele!
Das ist es, was ich mit nicht so "authentisch" meine. ;-)
Mush on
Bootie


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Snowdog am 03/08/17 um 10:51:27
@Wolfsblut

Hi Wolfsblut,

du bist einfach zu schnell  ;).

Ich war gerade noch mit den Fellnasen draußen und habe dann deinen neuesten Post gesehen.

Wieder bleibt mir nur, mich dir auf ganzer Breite meinungsmäßig anzuschließen  ;D.

Danke für die differenzierte, faire und ausgewogene Betrachtung der (Mushing-) Dinge und Personen.

Happy Trails
Swabian Snowdog


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 10:51:48
@Admin

Danke für die Fotos!
Aber irgendwie - selbst mit Stroh gepolstert - kann ich mir das als nicht sooo bequem für die Hunde vorstellen... Auf holpriger Strecke - sie mushen ja nicht auf einer Straße...
Da finde ich es schon besser, die Hunde auf bzw. im "normalen" Schlitten zu transportieren. Aber gut, da bekommt man nur einen oder zwei unter...
Und wirklich mitreden kann ich ja nicht, da ich noch nie auf einem Schlitten gestanden geschweige denn einen Hund irgendwie darauf transportieren musste... ;-)

Tja, die Technik macht auch vor dem Mushing-Sport nicht halt... ;-)

Bootie


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Wolfsblut am 03/08/17 um 11:00:49
[quote author=Dogfox link=board=15&num=1488842428&start=45#55 date=03/08/17 um 00:54:27]
Die Idee, Hunde zu schonen ist ja nicht schlecht, aber heute ziehen die Schlitten ware Renn-Maschinen. Zucht, Auslese und und und - vieles ist mittlerweile vom Ursprungsgedanken einwenig abgerückt.

Mir persönlich gefällt Jeff King und Aliy Zirkle, aber frag mich nicht warum.
[/quote]

Was ist der Ursprungsgedanke eines Rennens?

Glaubst Du, dass Aliy und Jeff weniger professionell vorgehen. Da gibt es auch Laufräder,Auslese bei den Hunden und Ernährungspläne, Sponsoren, Materialverbesserungen...

Aliy fährt das ID oder auch das YQ 300 ganz klar um zu gewinnen und dafür arbeitet sie hart an sich und den Hunden.

Wir sollten nicht die einen Loben und die anderen in die Ecke stellen.

Vendai hat da völlig recht zu jeder Zeit wurde versucht, das was man hat zu optimieren.

Es ist schön, dass es auch noch Musher/innen gibt die das Ziel haben gemeinsam mit Ihren Hunden ein Abenteuer zu erleben ohne zu hohen Anspruch an das Rennen und die Platzierung, aber sobald es darum geht, das man um den Sieg mitfahren kann, dann hört es mit der Romantik auf.
Will man das ändern muss man Vorgaben machen, die bestimmte Dinge nicht erlauben, die verpflichten, dass alle das gleiche Gewicht zu ziehen haben...und so weiter.

Gruß
Andreas


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 11:02:23
@Wolfsblut

Hast ja in allem Recht!
Aber ich denke nicht, dass hier jemand abfällig über Dallas spricht - denn man sieht auch, dass er sich mehr als gut um seine Vierbeiner kümmert!
Er ist also nicht "nur" modern und innovativ eingestellt, sondern denkt auch an sein Team und liebt es. Zumindest scheint es mir so, wie ich aus den Videos herausinterpretieren kann.
Das ist es, was ihn dann doch auch sympathisch macht.
Würde er jetzt nur an irgendeiner tollen Technik zum schnelleren Mushen feilen und seine Hunde außen vor lassen, würde mir das missfallen und wahrscheinlich anderen auch.

Er ist in meinen Augen halt ein "junger Spund", wenn ich mal so sagen darf. Hat Ideen und versucht einiges.
Für mich persönlich ist diese "andere Art des Mushens" gewöhnungsbedürftig, weil ich ja bisher nur die "normalen" Schlitten kenne und die Rennen nicht aus der Sicht des Gewinnens sehe, sondern aus der des Fans. Das sind bekanntlich auch zwei Paar Schuhe.

Von daher denke ich, wir können das für und wieder seinen Schlittens ruhig diskutieren. Das ist doch gerade das spannende an der Sache, dass jeder eine andere Meinung hat. ;-)

Schauen wir mal, wer und was sich durchsetzen wird.

Mush on
Bootie


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Wolfsblut am 03/08/17 um 11:13:46
@Bootie.
Das Für und Wider seines Schlittens zu diskutiren ist natürlich völlig ok und auch ich wundere mich über diese Art des Schlittens und finde ihn schon rein optisch nicht toll ;)
Mir geht es darum, dass der eine oder andere (DU nicht) immer schnell mit einem Urteil bei der Hand ist und da geht es dann nicht um den Schlitten o.ä., sondern um die Haltung einer Person oder noch schlimmer um die Person selber, die man aber überhaupt nicht kennt. (Das hatten wir ja jetzt schon öfter)

Nochmal auch ich bin eher ein "YQ-Romatiker" und würde mir wünschen, dass alle auf den gleichen Holzschlitten fahren und am Ende alle Hunde und Musher erschöpft aber glücklich im Ziel ankommen.

Aber es ist ein Rennen, manche fahren auf Sieg.

Das jetzt mit Formel 1 Schlitten gefahren wird ist alle mal zu diskutieren. Auch die Richtung, die da eingeschlagen wird.

Mush on
Andreas


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 11:21:44

[quote author=Wolfsblut link=board=15&num=1488842428&start=60#64 date=03/08/17 um 11:13:46]
@Bootie.
Das Für und Wider seines Schlittens zu diskutiren ist natürlich völlig ok und auch ich wundere mich über diese Art des Schlittens und finde ihn schon rein optisch nicht toll ;)

Das jetzt mit Formel 1 Schlitten gefahren wird ist alle mal zu diskutieren. Auch die Richtung, die da eingeschlagen wird.

Mush on
Andreas
[/quote]

@Wolfblut
Alles klar.  :D

Den Ausdruck "Formel 1 Schlitten" find' ich gut. :D

Gruß
Bootie


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: North am 03/08/17 um 11:26:59

[quote author=Wolfsblut link=board=15&num=1488842428&start=60#64 date=03/08/17 um 11:13:46]
sondern um die Haltung einer Person oder noch schlimmer um die Person selber, die man aber überhaupt nicht kennt. (Das hatten wir ja jetzt schon öfter)[/quote]

Genau, niemand kennt den Typen (daher hatte ich in meinem letzten Beitrag auch "wirkenden" groß geschrieben, da man eben auf die Entfernung nur einen vagen Eindruck bekommen kann). Andererseits funktioniert Sympathie eben genau so. Über subjektive Eindrücke.

Verurteilen sollte man so jemanden aus der Ferne eigentlich gar nicht, es sei denn, er hat eindeutig und unmissverständlich etwas richtig Schlechtes gemacht.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 11:32:20
Habt ihr das gesehen auf der ID-Seite?
Da ist ein Foto von Nicolas Petit - der kriegt aber was Leckeres aufgetischt!  ;D
Und Geld gibt's noch dazu... ;D

Mit dem Untertitel:
Nicolas Petit eats his "First to the Yukon River" award dinner presented by the Lakefront Anchorage Hotel in Tanana. He shared the meal with Elder Blanche Edwin. 2017 Iditarod on Tuesday March 7, 2017.

Das hätt' ich aber auch gerne mit ihm "geshared"... ;D

Vielleicht eines der letzten guten Essen auf dem langen Weg nach Nome...?  ;)

Bootie



Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Snowdog am 03/08/17 um 12:41:52
@Bootie, Wolfsblut & all

Eure Diskussionen um Ursprung, ursprünglichen Sinn oder Authentizität des Mushens finde ich sehr interessant, bewegen Sie mich doch in gleicher Weise.

Ich habe eigentlich von Anfang an mehrtägige/mehrwöchentliche, expeditionsartige Touren gefahren. Irgendwann ergaben sich dann 2007 in Whitehorse die ersten Kontakte in die Rennszene.
Wie schnell sich diese weiterentwickelt, sehe ich am besten daran, dass damals (erst 10 Jahre her) Schlitten mit Sitzbox als "revolutionär" galten. Heute also der "Formel 1-Schlitten" .

Bleibt man bei der Formel 1, so begann auch diese mal mit Gentleman-Drivern a la Graf Berge v. Trips und eleganten "Silberpfeilen". Heute fahren eher hässliche Boliden mit absoluten Vollprofis im Kreis.

That’s life ! Nichts ist so beständig wie die Veränderung ! :D

Ich habe daher für mich beschlossen, die Rennszene nur noch so zu nehmen, wie sie eben ist. Interessant, laut, in vielen Belangen profitorientiert, kontrovers, innovativ .... letztendlich aber faszinierend auf ihre Art mitsamt ihren Protagonisten.
Allerdings auch mit einer Ausnahme: die Rennen mit der Hunderasse "German Trailhounds" (Jagdhundkreuzungen). Hunde, die schon bei unseren moderaten Wintertemperaturen vor und nach dem Start Mäntelchen brauchen, um sich nicht den A.... abzufrieren, sollten wirklich nicht vor den Schlitten gebracht werden. Da gibt es vielfältige, geeignetere Zughundeaufgaben (Scooter, Trikes etc.).

Wer noch das Echte sucht, sollte sich vielleicht, je nach körperlicher Vorraussetzung und der Bereitschaft finanziellen Aufwand zu betreiben, mal in der Tourenszene umschauen.
Dort kann man vom preiswerten Pauschalarrangement bis zu aufwändigen Expeditionstouren die Erfahrungen machen, die wir bei den Rennen mittlerweile vermissen. Und für die daheim bleibenden und die Sehnsucht danach gibt es ja auch Bücher oder Reiseberichte.

Einen kurzen Bericht bekam ich gerade am Sonntag von einer Forums-Kollegin:
===============
...... wollte mich zurück melden aus Kanada und ich bin absolut sprachlos, es war ein mega Erlebnis, die Sky High Wilderness Ranch war ein Traum, tolle Hunde, super Trails, super nette Leute, gutes Essen. Wir hatten perfektes Wetter, nur Sonne, viel Schnee, -20 Grad, haben im Zelt übernachtet und in der Coal Lake Cabin, wobei diese mir besonders gut gefallen hat.
Es ist mir soo schwer gefallen, die Ranch wieder zu verlassen vor allem aber auch das Land, Kanada ist unbeschreiblich. Mitten in dieser Wildnis vergisst man all seine Sorgen, der Geist ist frei und man fühlt sich wie schwerelos.
Es war bestimmt nicht mein letzter Besuch.
Die Hunde waren unbeschreiblich und ich arbeite schon an der nächsten Tour  ;)
=================

Das spricht doch für sich, oder ?  ;D

Happy Trails
Swabian Snowdog


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Susanne_B. am 03/08/17 um 13:26:00

[quote author=Snowdog link=board=15&num=1488842428&start=60#68 date=03/08/17 um 12:41:52]

Wer noch das Echte sucht, sollte sich vielleicht, je nach körperlicher Vorraussetzung und der Bereitschaft finanziellen Aufwand zu betreibe,n mal in der Tourenszene umschauen.
Dort kann man vom preiswerten Pauschalarrangement bis zu aufwändigen Expeditionstouren die Erfahrungen machen, die wir bei den Rennen mittlerweile vermissen. Und für die daheim bleibenden und die Sehnsucht danach gibt es ja auch Bücher oder Reiseberichte.

Einen kurzen Bericht bekam ich gerade am Sonntag von einer Forums-Kollegin:
===============
...... wollte mich zurück melden aus Kanada und ich bin absolut sprachlos, es war ein mega Erlebnis, die Sky High Wilderness Ranch war ein Traum, tolle Hunde, super Trails, super nette Leute, gutes Essen. Wir hatten perfektes Wetter, nur Sonne, viel Schnee, -20 Grad, haben im Zelt übernachtet und in der Coal Lake Cabin, wobei diese mir besonders gut gefallen hat.
Es ist mir soo schwer gefallen, die Ranch wieder zu verlassen vor allem aber auch das Land, Kanada ist unbeschreiblich. Mitten in dieser Wildnis vergisst man all seine Sorgen, der Geist ist frei und man fühlt sich wie schwerelos.
Es war bestimmt nicht mein letzter Besuch.
Die Hunde waren unbeschreiblich und ich arbeite schon an der nächsten Tour  ;)
=================

Das spricht doch für sich, oder ?  ;D

Happy Trails
Swabian Snowdog
[/quote]

Wenn man könnte wie man wollte... ;)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 13:50:47

[quote author=Snowdog link=board=15&num=1488842428&start=60#68 date=03/08/17 um 12:41:52]
... That’s life ! Nichts ist so beständig wie die Veränderung ! :D

Ich habe daher für mich beschlossen, die Rennszene nur noch so zu nehmen, wie sie eben ist. Interessant, laut, in vielen Belangen profitorientiert, kontrovers, innovativ .... letztendlich aber faszinierend auf ihre Art mitsamt ihren Protagonisten.
...

Das spricht doch für sich, oder ?  ;D

Happy Trails
Swabian Snowdog
[/quote]

@Snowdog
Jawoll! ;-)

@Susanne
Träumen darf man immer und wer weiß, vielleicht ... irgendwann... kann man, wie man will!
;)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Susanne_B. am 03/08/17 um 14:49:19
Hatte hier irgendjemand Sebastien Vergnaud als ROY auf dem Schirm???


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 15:19:49

[quote author=Susanne_B. link=board=15&num=1488842428&start=60#71 date=03/08/17 um 14:49:19]
Hatte hier irgendjemand Sebastien Vergnaud als ROY auf dem Schirm???
[/quote]

Ähm ... nicht wirklich...   :o
15. Platz bisher - mein lieber Schwan!!
Der nächste Rookie ist mit dem 33. Platz Robert Redington.
Aber, das Rennen ist noch jung... Dennoch sehr beachtlich die Leistung bisher.
Jetzt muss ich ihn mal aber anschauen und sein Team, wenn ich was auf der ID-Seite finde...  ;)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Snowdog am 03/08/17 um 15:33:13

[quote author=Susanne_B. link=board=15&num=1488842428&start=60#71 date=03/08/17 um 14:49:19]
Hatte hier irgendjemand Sebastien Vergnaud als ROY auf dem Schirm???
[/quote]

Nö, hatte ich nicht.

Aber da er jetzt schon einige Zeit mit nur 12 Hunden unterwegs ist, muss man erstmal abwarten, ob dass auch so weitergeht.

Ich hatte Laura Neese getippt, nicht weil ich wirklich dachte, sie schafft den ROY, aber weil ich es ihr einfach wünsche.
Auch da wissen wir bald mehr.

Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 15:40:29
[quote author=Snowdog link=board=15&num=1488842428&start=60#73 date=03/08/17 um 15:33:13]
Ich hatte Laura Neese getippt, nicht weil ich wirklich dachte, sie schafft den ROY, aber weil ich es ihr einfach wünsche.
Auch da wissen wir bald mehr.
Mush on
Swabian Snowdog
[/quote]

Genau deswegen hatte ich N. Vanier getippt...  ;D
(Also nicht, dass ich es L. Neese nicht gönne, aber... ;-) )
Na, spannend ist das ID!

Bootie

PS: Habe eben ein paar ID-Videos geguckt - da wurden ein paar Hunde vorgestellt: Little Miss Fifa von M. Failor, Dweezil von M. Zappa... und u.a. das Team von Ryan Anderson; da kann ich einfach stundenlang hingucken. Die einen dösen, die anderen gucken ruhig, aber interessiert rund, sie atmen ganz ruhig und lassen sich die Sonne auf den Pelz scheinen...
Da werde ich auch ganz ruhig beim bloßen Angucken der wunderschönen Vierbeiner! Besser als Fernsehen!!!!!!!  ;D ;D


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Habicht am 03/08/17 um 15:49:03
Hallo, ich beobachte ihn schon eine ganze Weile. Er ist übrigens nur mit 12 Hunden gestartet. Hätte ihn aber auch nie in die nähere Wahl genommen. Das sind so die kleinen Überraschungen, die wir hier auch bei aller Formel 1 Professionalität noch erleben können ;)
Warten wir mal ab was alles noch so kommt .

Und wenn die ersten Plätze so gut wie sicher aussehen, es gibt noch so viele spannende Momente bis Nome und das Wetter kann man mit der besten Ausrüstung auch nicht immer beherrschen.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/08/17 um 16:23:29
Genau Renate, damit liegst Du garnicht so verkehrt.

Den Begriff "Formel 1" habe ich ja Gott sei Dank nicht ins Spiel gebracht, aber wenn ich mir ansehe, wie
Dallas Seavey in Tanana die Kunststoff-Gleitkufen abzieht, erinnert mich das schon mächtig an einen Boxenstopp zitierter Rennserie.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Snowdog am 03/08/17 um 16:40:50
[quote author=Bootie link=board=15&num=1488842428&start=60#70 date=03/08/17 um 13:50:47]
@Susanne
Träumen darf man immer und wer weiß, vielleicht ... irgendwann... kann man, wie man will! ;)
[/quote]
Ja, das mit dem Träumen ist so eine Sache.

Aber viele Foristen fahren/fliegen ja auch in der Nicht-Winterzeit nach Alaska/Canada und mieten ein Auto/Truck_Camper o.ä., zahlen für Unterkunft, Verpflegung und mehr.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich eine 10-14tägige Hundeschlittentour nicht kostenmäßig sehr von diesen Touren unterscheidet.
Der Flugpreis ist der gleiche (oft günstig in einem Pauschalpreis enthalten), Essen und Unterkunft sind ebenso inklusive wie die Hunde und die Schlitten. Auch wird ggf. für einen akzeptablen Betrag warme Überbekleidung und ein 2. Überschlafsack angeboten.

Es bleibt nur, für sich selbst folgende Fragen zu beantworten:

* will ich einen Sommer- gegen einen Winterurlaub eintauschen ?

* komme ich in einer Gruppe, die komplett aufeinander angewiesen      
  ist, klar ?

* will ich mich der Kälte stellen ?

* bin ich genügend fit ? (zum Einsteigen reicht die Fitness für
  längere Radtouren)

* macht mir reduzierte Hygiene über einige Tage etwas aus ?

* macht es mir etwas aus, wenn meine Kleidung nach spätestens
 3 Tagen wie die Hunde stinkt ?

Darüber sollte man sich auch im Klaren sein:  nach der ersten Tour sagt man entweder "Ok, das war's. Muss aber nicht nochmal sein" oder es besteht Suchtgefahr, man kommt einfach nicht mehr davon los.

Wen das alles nicht abschreckt, sollte dem Motto folgen:

"Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum !"

Ich hab's nie bereut. ;D

Mush your dream and back to the race
Swabian Snowdog


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Wolfsblut am 03/08/17 um 16:59:57
Ganz ehrlich, ich wollte ganz am Anfang Sebastien Vergnaud nehmen, aber nur weil ich dachte den nimmt sowieso keiner und weil er auf dem Foto wie ein Haudegen aussieht.

Bin dann aber schnell wieder davon abgekommen, naja. Das Rennen ist aber noch lange und Ryan Anderson macht das schon ;)

Vorne tummel sich ja schon die Vermuteten.

Ich bin echt mal gespannt ob Kaiser, Marrs oder Ulsom das Zeug haben Dallas zu schlagen.

Jason Mackey hat ja im Interview auch gesagt, dass seine Hunde das Rennen gewinnen könnten, nur ob er das kann ist er sich nicht so sicher. Das ist auch gut 8)

Ein Mackey mal wieder vorne mit dabei hätte doch was. Ich glaub das hat sogar jemand getippt.

Mush on
Andreas


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: North am 03/08/17 um 17:02:18
Wie sieht's denn nun an der Spitze aktuell aus? Aus Tanana sind ja 3 Teams gleichzeitig rausgefahren.
Währenddessen haben im Mittelfeld ja schon einige ihre 8 Std. hinter sich gebracht, u. a. Martin Buser, Jason Mackey, Jeff und Hugh.
Dadurch verschiebt sich ja auch wieder so Einiges.
Irgendwie noch nicht ganz so spannend, das Ganze...  ;)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: North am 03/08/17 um 17:28:16

[quote author=Wolfsblut link=board=15&num=1488842428&start=75#78 date=03/08/17 um 16:59:57]
Ein Mackey mal wieder vorne mit dabei hätte doch was. [/quote]

Stimmt. Aber für Platz 1 wird's nicht reichen, sonst hätte er mit Bib 13 starten müssen.  ;D


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 17:42:01

[quote author=Snowdog link=board=15&num=1488842428&start=75#77 date=03/08/17 um 16:40:50]
...
1) komme ich in einer Gruppe, die komplett aufeinander angewiesen ist, klar ?
2) macht mir reduzierte Hygiene über einige Tage etwas aus ?
3)macht es mir etwas aus, wenn meine Kleidung nach spätestens 3 Tagen wie die Hunde stinkt ?
[/quote]

1) Stimmt - manche Gruppen (die meisten) sind ja zusammengewürfelt und die Chemie muss schon stimmen.
2) und 3) Das ist ok, aber irgendwann muss man ja auch... ehm... in der Wildnis sich erleichtern können... Und bei -20° kann ich mir das so gar nicht vorstellen...  ???


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 17:44:04
@Habicht und @Wolfsblut:

Manchmal sollte man auf das Bauchgefühl hören...  ;D
Aber wie schon gesagt - es ist noch sehr früh.
Schau'n wir mal wie fit seine Hunde sind.

"Mein" Rookie ist im Moment 50.  ...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Habicht am 03/08/17 um 17:53:16
@Bootie, mein Bauchgefühl sagt Ryan Anderson ;D

@Wolfsblut, genauso war es: das Foto hat meinem Bauch nicht gefallen  ;) erinnert so ein bisschen an einen Sträfling ausgesetzt auf einer einsamen Insel  ::)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/08/17 um 18:56:35
[quote author=Wolfsblut link=board=15&num=1488842428&start=75#78 date=03/08/17 um 16:59:57]
Ein Mackey mal wieder vorne mit dabei hätte doch was. Ich glaub das hat sogar jemand getippt.[/quote]

Husky-Heinz hat ihn auf Platz 4 getippt und ich auf Platz 8. Meine Tipps stehen halt nicht im Tippspiel, daher fallen sie nicht so auf ...

Dachte mir, dass Lance seinem Neffen schon mächtig unter die Arme greifen wird und ihn gut auf das ID mit Team und Material vorbereiten wird. Schauen wir mal ...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/08/17 um 19:05:33
[quote author=Habicht link=board=15&num=1488842428&start=75#83 date=03/08/17 um 17:53:16]
@Bootie, mein Bauchgefühl sagt Ryan Anderson ;D
@Wolfsblut, genauso war es: das Foto hat meinem Bauch nicht gefallen  ;) erinnert so ein bisschen an einen Sträfling ausgesetzt auf einer einsamen Insel  ::)[/quote]
So so, also entscheidet doch das Auge und das Auftreten über Anti- und Sympatie ...

Geht mir genau so und ich werde mit den Seavey´s einfach nicht warm ....


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Wolfsblut am 03/08/17 um 19:49:29


@dogfox.... genauso war es: das Foto hat meinem Bauch nicht gefallen   erinnert so ein bisschen an einen Sträfling ausgesetzt auf einer einsamen Insel....

Das hab ich nicht geschrieben. Ich habe geschrieben, dass ich Ihn zuerst nehmen wollte, da er wie ein Haudegen aussieht.
Da hast Du mir ein faslches Zitat zugeschrieben.

Mush on
Andreas


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Susanne_B. am 03/08/17 um 20:06:22

[quote author=Bootie link=board=15&num=1488842428&start=75#81 date=03/08/17 um 17:42:01]

2) und 3) Das ist ok, aber irgendwann muss man ja auch... ehm... in der Wildnis sich erleichtern können... Und bei -20° kann ich mir das so gar nicht vorstellen...  ???
[/quote]
Wie machen das die Musher eigentlich ??? Es stehn ja keine Dixie-Klos am Trail. Und letzte Nacht waren es ja sogar -40°


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: North am 03/08/17 um 20:11:55

[quote author=Dogfox link=board=15&num=1488842428&start=75#84 date=03/08/17 um 18:56:35]


Dachte mir, dass Lance seinem Neffen schon mächtig unter die Arme greifen wird und ihn gut auf das ID mit Team und Material vorbereiten wird. [/quote]

Meinst Du Jason? Der ist doch sein Bruder.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: North am 03/08/17 um 20:18:59

[quote author=Susanne_B. link=board=15&num=1488842428&start=75#87 date=03/08/17 um 20:06:22]

Wie machen das die Musher eigentlich ??? [/quote]

Und die Musherinnen erst... ;-)



Es stehn ja keine Dixie-Klos am Trail. Und letzte Nacht waren es ja sogar -40°



;D Dixi-Klos, das wär's doch.  ;D
Allerdings wären die ja auch nicht beheizt.
Aber vielleicht mit Styropor-Klobrille, sowas bringt bei richtiger Kälte echt viel. Hab das einmal in einem einfachen Klohäuschen bei bis zu -37°C erlebt, das Styropor reflektiert die Körperwärme perfekt.
Ganz ohne alles so mitten im Wald hatte ich mal bei -20°C und das fand ich damals schon heftig...
Aber man gewöhnt sich wohl an alles...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Wolfsblut am 03/08/17 um 20:19:49

[quote author=North link=board=15&num=1488842428&start=75#88 date=03/08/17 um 20:11:55]
Meinst Du Jason? Der ist doch sein Bruder.
[/quote]

...und sicher erfahren genug. Allerdings hat Jason zumindest Hunde von Lance. Ist Lance also doch ein wenig beim ID dabei.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Snowdog am 03/08/17 um 20:36:17

[quote author=North link=board=15&num=1488842428&start=75#89 date=03/08/17 um 20:18:59]
Ganz ohne alles so mitten im Wald hatte ich mal bei -20°C und das fand ich damals schon heftig...
Aber man gewöhnt sich wohl an alles...
[/quote]
Ja, das kann ganz schön heftig sein und tatsächlich ...... man gewöhnt sich dran. ;)

Man sucht sich am besten einen dicken, waagerechten Ast eines umgestürtzten Baumes, dann hat man wenigsten etwas worauf man sich setzen kann. Ansonsten geht man in die Hocke und hält sich an einem Bäumchen fest.
Sind keine Bäumchen da, oder der Schnee zu hoch, bleibt nur noch die Hocke und der Griff an den (hoffentlich gut gesicherten) Schlitten :).
Das klappt bei ihr und ihm. Meine Frau war mehrmals die einzige Frau unter 5 Männern.

Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: robb0505 am 03/08/17 um 20:36:33
es ist schon cool wie die musher sich gegenseitig hoch nehmen. die meisten haben in tanana ihre 8h-rast amgemeldet. und dann fahren alle beinahe gleichzeitig raus (marss, seavey, kaiser). Buser hatte sogar 24 angemeldet in nenana.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 20:52:06

[quote author=Snowdog link=board=15&num=1488842428&start=90#91 date=03/08/17 um 20:36:17]

Ja, das kann ganz schön heftig sein und tatsächlich ...... man gewöhnt sich dran. ;)

Man sucht sich am besten einen dicken, waagerechten Ast eines umgestürtzten Baumes, dann hat man wenigsten etwas worauf man sich setzen kann. Ansonsten geht man in die Hocke und hält sich an einem Bäumchen fest.
Sind keine Bäumchen da, oder der Schnee zu hoch, bleibt nur noch die Hocke und der Griff an den (hoffentlich gut gesicherten) Schlitten :).
Das klappt bei ihr und ihm. Meine Frau war mehrmals die einzige Frau unter 5 Männern.

Mush on
Swabian Snowdog
[/quote]

Uuuhhh - und dann noch das alles vor anderer Leute Augen..  ??? ???


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 20:54:15

[quote author=Habicht link=board=15&num=1488842428&start=75#83 date=03/08/17 um 17:53:16]
@Bootie, mein Bauchgefühl sagt Ryan Anderson ;D

[/quote]

Sorry Habicht!  ;)
Die Rookies sind ja oft unberechenbar.... ;)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 20:56:49

[quote author=North link=board=15&num=1488842428&start=75#89 date=03/08/17 um 20:18:59]

Und die Musherinnen erst... ;-)

;D Dixi-Klos, das wär's doch.  ;D

Ganz ohne alles so mitten im Wald hatte ich mal bei -20°C und das fand ich damals schon heftig...
Aber man gewöhnt sich wohl an alles...
[/quote]

Dein Wort in Gottes Ohr!  ;D ;D ;D


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 21:01:34
S. Vergnaud an 15. Stelle und R. Redington an 27. Stelle...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 21:03:13

[quote author=robb0505 link=board=15&num=1488842428&start=90#92 date=03/08/17 um 20:36:33]
es ist schon cool wie die musher sich gegenseitig hoch nehmen. die meisten haben in tanana ihre 8h-rast amgemeldet. und dann fahren alle beinahe gleichzeitig raus (marss, seavey, kaiser). Buser hatte sogar 24 angemeldet in nenana.
[/quote]

Danke für die Info - oh, wo hast du das gelesen?
Das mit dem Hochnehmen kennen wir ja auch vom YQ...  ;)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Snowdog am 03/08/17 um 21:05:14
[quote author=Bootie link=board=15&num=1488842428&start=90#93 date=03/08/17 um 20:52:06]
Uuuhhh - und dann noch das alles vor anderer Leute Augen..  ??? ???
[/quote]

Nee, nee Bootie,

wenn unsere Dame mal musste, haben sich die Gentlemen alle umgedreht und ein Liedchen gepfiffen.m
Zurückgedreht wurde dann erst auf Kommando.  ;D

Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/08/17 um 21:06:31
@North

Danke für die Info, dachte es sei sein Neffe.

Lance ist ja nicht so fit, den ID zu fahren, schön das sein Brunder nun dabei ist  :) :) :)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: North am 03/08/17 um 21:22:45

[quote author=Dogfox link=board=15&num=1488842428&start=90#99 date=03/08/17 um 21:06:31]
Danke für die Info, dachte es sei sein Neffe.
[/quote]

Zum Thema Lance & Verwandtschaft kann ich übrigens das Buch "The Lance Mackey Story" sowie den Film "The Great Alone" empfehlen (wobei das Buch deutlich besser ist, von Lance selbst geschrieben; aber der Film ist auch sehenswert, auch wenn die Fakten meiner Meinung nach zu sehr zugunstend es ID verzerrt wurden).


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 21:45:46

[quote author=Snowdog link=board=15&num=1488842428&start=90#98 date=03/08/17 um 21:05:14]

Nee, nee Bootie,

wenn unsere Dame mal musste, haben sich die Gentleman alle umgedreht und ein Liedchen gepfiffen.
Zurückgedreht wurde dann erst auf Kommando.  ;D

Mush on
Swabian Snowdog
[/quote]

Aaaaah, danke für die Info...  :D
Man weiß ja nie...
;)

Bootie


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: vendai am 03/08/17 um 22:01:03
Hallo und schönen Abend euch allen,

ihr seid ja lustig  ;D
was für ein Thema  ;D ;D ;D
Ich mag da gar nicht weiter denken... wenn schon die Spucke bei bestimmten Temperaturen angeblich gefroren zum Boden fällt.... ;D

(Ob Dallas auch für solche Bedürfnisse eine Erfindung in sein Equipment eingebaut hat? Kostet ja alles wertvolle Zeit ;)  ;) ;)
Nene, nicht aufregen bitte, nur ein kleines Scherzchen am Rande. Und jetzt: Ironie off  ;D )


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Habicht am 03/08/17 um 22:03:30
Hallo Wolfsblut, @dogfox hat nur mich zitiert und ich hatte dir halt auf deinen "Haudegen" geantwortet mit:

@Wolfsblut, genauso war es: das Foto hat meinem Bauch nicht gefallen  

nur damithier keine Missverständnisse aufkommen  ;)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: admin am 03/08/17 um 22:08:03

Buch "The Lance Mackey Story" sowie den Film "The Great Alone" empfehlen (wobei das Buch deutlich besser ist,


Habe erst das Buch gelesen und dann den Film  gesehen.
Und komme zu dem gleichen Urteil, das Buch ist wesentlich besser. Ich kann im nachhinein auch nicht verstehen warum der Film, so hoch gelobt und ausgezeichnet wurde.
Was mich auch ein wenig geärgert hat, dass der YQ völlig ausgespart wurde. Lance ist ja auch viermaliger YQ-Champion.

ragnar


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Habicht am 03/08/17 um 22:08:37
So bei unseren Teams herrscht ja noch mächtiges Bäumchen wechsel dich, was die ersten Ränge angeht und eh man sich versieht taucht dann wieder einer aus dem Mittelfeld ganz vorne auf, den man schon gar nicht mehr auf dem Schirm hatte  ::)

Und bei den Rookies ist auch noch lange nicht das letzte Wort gesprochen  ;D
Der Roger Lee war z.B. die ganze Zeit als 2. Rookie unterwegs und jetzt ist er fast am Schluss.
Sind noch ein paar Meilen bis Nome  ;)

PS. und leider hängen so einige Tracker ganz schön lange  >:(


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 22:09:54

[quote author=vendai link=board=15&num=1488842428&start=90#102 date=03/08/17 um 22:01:03]
...
was für ein Thema  ;D ;D ;D
Ich mag da gar nicht weiter denken... wenn schon die Spucke bei bestimmten Temperaturen angeblich gefroren zum Boden fällt.... ;D

(Ob Dallas auch für solche Bedürfnisse eine Erfindung in sein Equipment eingebaut hat? Kostet ja alles wertvolle Zeit ;)  ;) ;)
Nene, nicht aufregen bitte, nur ein kleines Scherzchen am Rande. Und jetzt: Ironie off  ;D )
[/quote]

Tja, das wär doch was - Dallas und sein Equipment für "gewisse Fälle" ... aus Carbon... gehört aber alles zum Mushen und den Rennen dazu...  ;D
Lassen wir uns in Zukunft überraschen...  ;D

Viel Spaß beim Rennen!  :D
Bootie


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 22:14:04

[quote author=Habicht link=board=15&num=1488842428&start=105#105 date=03/08/17 um 22:08:37]
So bei unseren Teams herrscht ja noch mächtiges Bäumchen wechsel dich, was die ersten Ränge angeht und eh man sich versieht taucht dann wieder einer aus dem Mittelfeld ganz vorne auf, den man schon gar nicht mehr auf dem Schirm hatte  ::)

Und bei den Rookies ist auch noch lange nicht das letzte Wort gesprochen  ;D
Der Roger Lee war z.B. die ganze Zeit als 2. Rookie unterwegs und jetzt ist er fast am Schluss.
Sind noch ein paar Meilen bis Nome  ;)

PS. und leider hängen so einige Tracker ganz schön lange  >:(
[/quote]

Stimmt - noch ist alles offen!
Bin gespannt, wann sich die ersten Teams absetzen.
Könnte mir vorstellen, dass jetzt noch jeder ein bisschen an seiner Taktik feilt...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: admin am 03/08/17 um 22:18:11
@Wolfsblut

Tolles Posting von dir über Dallas und Schlitten.
Kann ich dir nur beipflichten!

Mann darf nicht vergessen, dass er noch nicht mal 30 ist. Was er in seiner noch kurzen Karriere alles schon geleistet hat, verdient wirklich Respekt.

Ich denke es liegt am ID die Regeln so festzulegen, dass man den Rahmen vorgibt, worauf man wirklich Wert legt.
Der Verbot der Trailer, wurde ja [s]nur[/s]* deswegen aufgenommen, um den ursprünglichen Charakter des Mushings zu bewahren - da wurden halt keine 4 Hunde im Schlitten transportiert, um diese zu schonen.  
*+Sicherheit der Hunde, da hinter dem Musher schlecht einsehbar


Guter Gedanke vom ID - doch da war halt Dallas etwas trickreicher. Da hilft dann nur ein genereller Verbot.


ragnar


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: North am 03/08/17 um 22:21:19

[quote author=admin link=board=15&num=1488842428&start=90#104 date=03/08/17 um 22:08:03]

Was mich auch ein wenig geärgert hat, dass der YQ völlig ausgespart wurde. Lance ist ja auch viermaliger YQ-Champion.


[/quote]

Ganz genau das hat mich auch am meisten geärgert. Nicht nur die 4 Siege, sondern auch noch die 2 Jahre, in denen er hintereinander beide großen Rennen gewonnen hat, was ja eigentlich nach wie vor seine größte und immer noch von allen anderen unerreichte Leistung war.

Aber jetzt wieder zurück zum aktuellen Rennen.  ;D
(wobei ich morgen für ein paar Tage verreise und evtl. kaum online sein werde, bis Sonntag Nachmittag dann...)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 22:34:17

[quote author=North link=board=15&num=1488842428&start=105#109 date=03/08/17 um 22:21:19]
Ganz genau das hat mich auch am meisten geärgert. Nicht nur die 4 Siege, sondern auch noch die 2 Jahre, in denen er hintereinander beide großen Rennen gewonnen hat, was ja eigentlich nach wie vor seine größte und immer noch von allen anderen unerreichte Leistung war.

Aber jetzt wieder zurück zum aktuellen Rennen.  ;D
(wobei ich morgen für ein paar Tage verreise und evtl. kaum online sein werde, bis Sonntag Nachmittag dann...)
[/quote]

Da gab es doch schonmal eine kurze Diskussion hier zu dem Thema, wenn ich mich recht erinnere. Hieß es da nicht, dass da wohl der Film von Leuten gesponsert wurde, die mehr mit dem ID zu tun haben? Hoffe, ich verwechsle das nicht ...
Könnte ich mir aber gut vorstellen.

Oh, dann schönen Kurzurlaub - geht es wieder in den Norden?  ;D
Wir werden dir dann berichten, was sich hier so getan hat!  ;)

Bootie


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/08/17 um 22:56:41
K. Keith hält sich aber auch beim ID gut! 16. Platz.
H. Neff kurz dahinter.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: admin am 03/09/17 um 01:31:22
Alaska-Meeresfrüchte, geräucherte Ente, Lammkotlett und Mangosorbet:

http://www.fit4gesundheit.de/iditarod/wordpress/?p=1641

admin


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Susanne_B. am 03/09/17 um 09:00:34
http://d3r6t1k4mqz5i.cloudfront.net/wp-content/uploads/2011/12/3.8.17_Iditarod_Mark-May-scratches-at-Tanana-checkpoint-FINAL.pdf?x86326


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/09/17 um 10:02:03

[quote author=Susanne_B. link=board=15&num=1488842428&start=105#113 date=03/09/17 um 09:00:34]
http://d3r6t1k4mqz5i.cloudfront.net/wp-content/uploads/2011/12/3.8.17_Iditarod_Mark-May-scratches-at-Tanana-checkpoint-FINAL.pdf?x86326
[/quote]

Oh nein, nicht Mark May!  :o
Schade...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Milaq am 03/09/17 um 10:35:09
Ja, genauso hab ich auch grad reagiert.
Ich weiss , dass er die -40 F Laeufe nicht mehr will ,aber ab Morgen soll es ja besser werden, eigentlich schon wieder sehr warm.
Iditarod Office gibt an , dass Mark im Interesse seiner Hunde scratchen will.
Ich werd morgen frueh bei ihm zuhause anrufen und nachfragen[ jetzt ist es kurz nach Mitternacht und ich will seine Family nicht aus dem Bett schmeissen ] :-[


A. Zirkle faehrt auch langsam. dazu stand auf der Iditarod Seite heute ,dass ihr Team Durchfall hat.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/09/17 um 14:13:05

[quote author=Milaq link=board=15&num=1488842428&start=105#115 date=03/09/17 um 10:35:09]
Ja, genauso hab ich auch grad reagiert.
Ich weiss , dass er die -40 F Laeufe nicht mehr will ,aber ab Morgen soll es ja besser werden, eigentlich schon wieder sehr warm.
Iditarod Office gibt an , dass Mark im Interesse seiner Hunde scratchen will.
Ich werd morgen frueh bei ihm zuhause anrufen und nachfragen[ jetzt ist es kurz nach Mitternacht und ich will seine Family nicht aus dem Bett schmeissen ] :-[
A. Zirkle faehrt auch langsam. dazu stand auf der Iditarod Seite heute ,dass ihr Team Durchfall hat.
[/quote]

Danke Milaq! Das wäre toll, wenn du da Infos erhalten könntest. Gerade jetzt, wo ich "ein Auge" auf Mark geworfen hatte...
Vielleicht sind einige seiner Hunde auch von Durchfall befallen wie die von A. Zirkle...?
Dann könnte ich ihn verstehen.

Liebe Grüße und nochmal danke, dass du dich umhören und uns Bescheid geben willst!

Bootie


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Habicht am 03/09/17 um 16:05:36
Mitch Seavey als Erster in Galena. Aber er hat noch keine vorgeschriebene Rastzeit genommen.
Ich denke bald wird Hugh an erster Stelle stehen.
Fährt ein Super Rennen, der Schultergeschädigte  ;D

Laura tut mir ein wenig leid, schon wieder diese Kälte aushalten zu müssen (die anderen natürlich auch), gerade wenn man schon Erfrierungen hat stelle ich mir das ziemlich schmerzhaft vor.  :(


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Snowdog am 03/09/17 um 16:11:47
Hallo,

was ist mit N. Vanier los ?

Pl. 46 und die 8 Std. hat er auch noch nicht genommen.


Dafür taucht Hugh plötzlich wieder ganz vorne auf und das mit 8 Std. Pause. :o

Mush on
Swabian Snowdog  


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Snowdog am 03/09/17 um 16:20:47

[quote author=Habicht link=board=15&num=1488842428&start=105#117 date=03/09/17 um 16:05:36]
Laura tut mir ein wenig leid, schon wieder diese Kälte aushalten zu müssen (die anderen natürlich auch), gerade wenn man schon Erfrierungen hat stelle ich mir das ziemlich schmerzhaft vor.  :(
[/quote]

Hallo Habicht,

Ich habe auch gerade an L. Neese gedacht, denn es ist schmerzhaft !!!  :-/

An den Zehen weiß ich's nicht. Aber meine 2 kaputten Finger musste ich für einige Zeit voll tapen,  dann war es erträglich.

Healthy mushing
Swabian Snowdog


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Habicht am 03/09/17 um 16:29:42
Ich denke den Zehen geht es auch nicht besser, nur kann sie sie vielleicht besser warm halten als Finger.

Linwood Fiedler ist vom Schlitten gefallen, eingeschlafen. Sein Hundeteam kam eine Stunde vor ihm in Rubi an. Welche Zeit wird denn nun genommen?
Seine Ankunft oder die des Teams ;)  :)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/09/17 um 18:17:00
@Habicht

Hab ich gerade gesehen, hoffe es ist nichts weiteres passiert, oder hat negative Auswirkungen ??
Finde nur die Info unter dem Video und dort steht, Linwood and his Team are in fine condition ...

Hugh Neff sein Video auf´m Trail ist auch Klasse, man merkt das er den YQ lieber mag  ;) ;) ;)

Äh .... was willst Du (noch=) wissen ...


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Boemby am 03/09/17 um 19:00:00

[quote author=Habicht link=board=15&num=1488842428&start=120#120 date=03/09/17 um 16:29:42]

Linwood Fiedler ist vom Schlitten gefallen, eingeschlafen. Sein Hundeteam kam eine Stunde vor ihm in Rubi an. Welche Zeit wird denn nun genommen?
Seine Ankunft oder die des Teams ;)  :)
[/quote]

Solange kein Hund Unterschreiben kann wird man auf den Musher warten müssen. :D
Könntet ihr im Richtigen Thread weiter machen.
Mitch ist schon auf dem Weg nach Husilia.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/09/17 um 20:02:13
@Bombey

Ruhig Blut - alles gut. Das gehört hier noch hin  ;)

Nun hab ich es gefunden, wie die Sache mit Linwood Fiedler ausging ...

While most mushers made the long run to Ruby without major issues, one musher did have a hiccup Thursday morning. The team of veteran musher Linwood Fiedler pulled into Ruby in the middle of the night — sans musher — according to a video posted to Iditarod Insider.

In the video, officials seem flummoxed over the missing musher, speculating as to what could have happened as his team waits calmly in the checkpoint for further instruction.

But it appears all is well. A note accompanying the video says Fiedler arrived in the checkpoint about an hour after his team, having fallen off his sled after dozing off on the trail. According to the Insider, "(Fiedler) and his team are in fine condition."


=========================================
Habs mal schnell übersetzt, dass kam bei mir dabei heraus:
=========================================

Während die meisten Musher den langen Lauf nach Ruby ohne große Probleme machten, hatte ein Musher einen Schluckauf am Donnerstagmorgen. Das Team von Veteran Musher Linwood Fiedler lief in Ruby in der Mitte der Nacht ohne Musher ein. Das wurde auch auf einem Video auf Iditarod Insider gepostet.

In dem Video haben ID-Offizielle über den fehlenden Musher herumgeflachst und spekuliert, was wohl passiert sein könnte, während sein Team anschließend ruhig im Checkpoint auf weitere Nachricht wartete.

Aber alles ging gut aus. Eine Anmerkung, die das Video begleitet sagt, dass Fiedler ungefähr eine Stunde später als sein Team im Checkpoint ankam, nachdem er vom Schlitten gefallen war.
Gemäß Insider, "(Fiedler) und sein Team sind in gutem Zustand."


------------------------------------------------------------------------------

Edit:
PS: Wäre nur interessant zu wissen, ob er den Weg allein mit Muskelkraft gelaufen ist, oder ob er aufgepickt wurde  ;)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/09/17 um 20:18:19

[quote author=Boemby link=board=15&num=1488842428&start=120#122 date=03/09/17 um 19:00:00]

Solange kein Hund Unterschreiben kann wird man auf den Musher warten müssen. :D
Könntet ihr im Richtigen Thread weiter machen.
Mitch ist schon auf dem Weg nach Husilia.
[/quote]

@Habicht und @Boemby:

Sorry, Boemby, ob richtiger Thread oder nicht, die Bemerkung muss ich loswerden:

Man kann doch den Hunden (den Leadern) einen Pfotenabdruck nehmen...  ;D

Ja, ich bin gemein! Ihr habt Recht!  :o
Hätte diese Bemerkung aber nicht gemacht, wenn der Musher sich verletzt hätte! Bin heilfroh, dass er gesund ist und sein Team wiedergefunden hat. Und die Hunde finde ich echt toll, dass sie den Weg gefunden haben! Das ist Wahnsinn!



Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Dogfox am 03/09/17 um 20:27:43
@Bootie schrieb:
Sorry, Boemby, ob richtiger Thread oder nicht, die Bemerkung muss ich loswerden ...

-------------------------------------------------------------------------------

Anna ickk könnt Dir knuddeln, es spielt sich alles noch Einlauftechisch in Ruby ab und da gehört es auch hin ...  ;)


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Milaq am 03/09/17 um 20:52:18
Sorry, ich hab noch Keinen bei ihm zuhause erreicht, muss aber spaeter sowieso dort vorbei , und hoffe dort auf mehr Infos.
Ansonsten ergehe ich  mich hier in wueste Spekulationen :o , denn seine Dogs sind sehr,sehr gut trainiert, das , wie ich finde, [ daemliche River]  laufen ist voelliger Alltag fuer seine Dogs. Sie leben am River.

Und Mark wusste, dass wir ab heute in upper +20 F und Temp. steigend rennen.


Was ja auch  heisst , dass die Rivertrails fuer die ersten Teams morgens gut zu laufen sind, Mitte und weiter nach hinten kann es mehr Matsche werden.
Die Snowmobilcrew hat sicher ungeheuer viel zu tun , um die Riesenmenge Schnee , die wir bekommen haben , platt zu kriegen. Nicht einfach ,dabei kann man relativ schnell die eigenen Maschinen "versenken"
[Haben gestern auf dem Backcountry Trail 2 solch verlassene Snowmobils gefunden ]


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: admin am 03/09/17 um 20:59:01
Wenn man dem Bericht einiger ehemaligen Handler von  SEBASTIEN VERGNAUD glauben schenkt, dann ist er eher ein unangenehmer Zeitgenosse.

http://ekkla.fr/nordway/2-3-handler-at-sebastien-vergnaud-a-bad-plan/

admin


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/09/17 um 21:11:38
@Milaq

Danke für die Info - da warten wir also, bis du was Näheres erfahren hast.
Das interessiert mich wirklich. Hoffentlich nichts Schlimmes...

Habt ihr denn erst in den letzten Tagen so viel Schnee bekommen??

Gruß
Bootie


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/09/17 um 21:22:37

[quote author=admin link=board=15&num=1488842428&start=120#127 date=03/09/17 um 20:59:01]
Wenn man dem Bericht einiger ehemaligen Handler von  SEBASTIEN VERGNAUD glauben schenkt, dann ist er eher ein unangenehmer Zeitgenosse.
admin
[/quote]

Huch...  ???


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Milaq am 03/09/17 um 21:39:45
Wuir hatten seit Januar einen "3 Phasen Schneesturm " ueber 4 Tage/Naechte .
Bevor wir uns , die  Roads ueberhaupt da rausbuddeln konnten  , kam kurz drauf der naechste  lange Schneefall.
Fuer sehr viele Trails ist immer noch kaum ein Durchkommen, Snowmobils , kommen sie von festen Trails in den Tiefschnee ist es heftig.
Viele Parkplaetze fuer Dogtrucks sind  nicht frei.....und von unsren Dogs sehen wir trotz staendiger "Rausbuddelei" vom  Haus aus nur die Ohren.
Taeglich mussten wir mehrfach die Wege zu den Huetten freischaufeln .Die Schneeberge rechts/links zu den Kennel sind enorm.
Unsre Dogs sind es gewoehnt "Trails zu treten ", aber fuer manche der kleineren Racedogs  ist dies  schwer.


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Bootie am 03/09/17 um 21:55:05
Huch!
So viel Schnee kann ich mir gar nicht vorstellen!
Wahnsinn!
Man sieht ja oft Bilder und ja, da ist viel Schnee zu sehen - aber manchmal sind die Straßen gut geräumt oder es sieht "idyllisch" aus - also nicht so extrem.

Wir hatten vor gut 6-7 Jahren sooo viel Schnee in unserem Ort, dass wir sogar den Schnee mit Lastwagen außerhalb der Stadt transportieren mussten (also die Stadt hat das natürlich gemacht). Es schneite fast 2 Monate am Stück bzw. es taute zwischendurch, dann kam der große Frost (hahaha, da lachst du jetzt sicher, wenn ich von großem Frost schreibe und sage, dass es -15 C waren.  ;D ).
Die Nachbarn und wir (damals wohnten wir noch in einem Haus) hatten den ganzen Vorgarten voll Schnee bis hinaus zu den Fenstern...

Und das ist alles noch nichts gegen eure Winter und Schneemassen...

Schön und danke, dass du hier für uns im Forum den Wetterbericht mitteilst! Da ist mein einfach dem Rennen ein Stück näher!  ;)

Bootie


Titel: Re: Iditarod 2017 : Nenana >>> Ruby
Beitrag von: Snowdog am 03/10/17 um 00:45:32

[quote author=admin link=board=15&num=1488842428&start=120#127 date=03/09/17 um 20:59:01]
Wenn man dem Bericht einiger ehemaligen Handler von  SEBASTIEN VERGNAUD glauben schenkt, dann ist er eher ein unangenehmer Zeitgenosse.
[/quote]

Hallo Ragnar,

das hast du aber fein diplomatisch ausgedrückt.  ;)

Wenn man den langen Artikel ganz liest, kann man eigentlich nur sagen:
".....Mann oh Mann, was für ein K...brocken! "  >:(

Mush on
Swabian Snowdog