Alaska-Info Forum
         Iditarod [www.iditarod-race.de]
           Thema von: North am 01/18/17 um 17:20:44

Titel: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: North am 06/26/16 um 09:57:41
Jede Menge Musher haben sich schon angemeldet, darunter die meisten üblichen Verdächtigen sowie Rückkehrer Sebastian Schnuelle.

http://www.adn.com/outdoors-adventure/iditarod/2016/06/25/52-mushers-including-5-past-champs-enter-2017-iditarod/


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: admin am 06/26/16 um 13:46:23

sowie Rückkehrer Sebastian Schnuelle


und wer schreibt jetzt die aktuellen ID-Berichte?

admin


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Habicht am 06/26/16 um 14:17:49

[quote author=admin link=board=15&num=1466927861&start=0#1 date=06/26/16 um 13:46:23]


und wer schreibt jetzt die aktuellen ID-Berichte?

admin

[/quote]

...kann er duch über Headset direkt diktieren  ;D


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Boemby am 06/27/16 um 17:35:09
Oder per Handy und Live -Video direkt posten. Das ist bestimmt der Grund für die neue Regel.  ;D


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: admin am 06/27/16 um 20:33:13
Mehr als 50 Musher für das Iditarod 2017 gemeldet:

http://www.fit4gesundheit.de/iditarod/wordpress/?p=1604

admin


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Bootie am 06/28/16 um 17:00:46
_____________

Oder per Handy und Live -Video direkt posten. Das ist bestimmt der Grund für die neue Regel.  ;D
_____________

Hahahah, das ist gut!!!
Oder per Headset!!!  ;D

Mann, die sind aber früh dran, ist doch gerade mal Ende Juni und sie haben noch bis Dezember Zeit...
Da bin ich mal gespannt, wie viele Teams es insgesamt werden...
Da müssen sicher sicher demnächst Ampeln eingeplat werden, damit sich die Teams nicht gegenseitig auf die Füße treten...
;)

Überrascht bin ich auch wegen Lance Mackey..
Schau'n wir mal...


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: North am 06/29/16 um 10:19:20

[quote author=Bootie link=board=15&num=1466927861&start=0#5 date=06/28/16 um 17:00:46]

Mann, die sind aber früh dran, ist doch gerade mal Ende Juni und sie haben noch bis Dezember Zeit...[/quote]

Ja, das dachte ich auch. Waren die sonst nicht später dran?
Ja, das sind jetzt schon sehr viel und es werden noch viel mehr kommen, andererseits sagen ja auch meist einige wieder ab.

Bin sehr auf Nicolas Vanier gespannt (und auf das darauf folgene Buch ;D )




Überrascht bin ich auch wegen Lance Mackey..




Ich nicht.
Hoffentlich kommt Jason auch noch dazu.


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Bootie am 06/29/16 um 17:05:12
Andererseits laufen beim Yukon Quest auch schon die Vorbereitungen für 2017 auf Hochtouren. Hatte schon ein Angebot bekommen um als Volunteer helfen zu kommen. :-)
Nat und Michael vom YQ fragten, ob wir denn nicht mal im Winter zum Rennen kommen wöllten... Tja, würden wir gerne, aber das ist auch eine Frage von "Moses und den Propheten" wie wir hier sagen... ;D

Auf Vanier bin ich auch gespannt, den kenne ich nur vom Hörensagen...

Und bei Mackey wundert mich, dass er nach seiner Aufgabe dieses Jahr doch wieder 2017 an den Start geht/gehen will. Klar, er lebt für das Rennen, ich denke ohne kann er wirklich nicht, aber falls es dieses Mal wieder zu einer Aufgabe kommt - das ist doch auch immer wieder niederschmetternd... Warten wir ab...
Hoffe auch, dass Jason sich noch anmeldet.


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: North am 06/29/16 um 19:53:08

[quote author=Bootie link=board=15&num=1466927861&start=0#7 date=06/29/16 um 17:05:12]


Auf Vanier bin ich auch gespannt, den kenne ich nur vom Hörensagen...[/quote]

Ich kenn ihn vor allem vom Lesen(Bücher) und Gucken (Filme). :-D
Und 2015 war er ja beim YQ dabei und hat schon angekündigt, dass er bei einem der nächsten Iditarods mitmachen würde.



Und bei Mackey wundert mich, dass er nach seiner Aufgabe dieses Jahr doch wieder 2017 an den Start geht/gehen will.



Ja, aber da war doch - noch vor dem Aufgeben irgendwann, aber als er schon sehr weit zurückgefallen war - dieses Interview, in dem er gesagt hatte, dass er wiederkommen und auch irgendwann wieder gewinnen würde oder so.
Ich freue mich jedenfalls, dass er wieder dabei sein wird. Am besten auch noch beim YQ, aber da sieht's wohl nicht so gut aus.


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Bootie am 07/01/16 um 17:26:14
[quote author=North link=board=15&num=1466927861&start=0#8 date=06/29/16 um 19:53:08]

Ja, aber da war doch - noch vor dem Aufgeben irgendwann, aber als er schon sehr weit zurückgefallen war - dieses Interview, in dem er gesagt hatte, dass er wiederkommen und auch irgendwann wieder gewinnen würde oder so.
Ich freue mich jedenfalls, dass er wieder dabei sein wird. Am besten auch noch beim YQ, aber da sieht's wohl nicht so gut aus.

[/quote]

Stimmt, daran hatte ich gar nicht mehr gedacht - er wollte doch mit einer neuen Strategie oder so ähnlich gewinnen. Zwar schon letztes Rennen, aber da schied er ja aus.
Mal sehen, was so passieren wird.


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: bergsau am 07/12/16 um 17:22:48
Klasse, dass Sab Schnuelle wieder startet. Viel verlernt haben wird er ja nicht. Habt ihr Infos, mit welchen Hunden er nächsten Winter fahren wird? Möglicherweise ein Juniorteam eines anderen Mushers?


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Snowdog am 07/13/16 um 16:17:56
@ bergsau

Ich habe zwar keine aktuellen Informationen, kann mir aber nicht vorstellen, dass Sab je mit einem kompletten Team eines anderen Mushers fährt.
Ich glaube eher, dass seine eigene Nachzucht aus einer Reihe seiner früheren Erfolgshunde (z. B. Skunk) jetzt alt und erfahren genug für ein grosses Rennen wie das ID sind. Schau'n mr mal !

Happy Trails
Swabian Snowdog


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Diesel am 07/25/16 um 20:05:53
Hallo zusammen,

da sind die richtigen Musher ja schon wieder versammelt ;D! Ich hoffe das Sebastian Schnuelle wieder gut durchkommt. Bei Lance Mackey glaube ich das er auf alle Fälle nochmal ein gutes Rennen fahren kann und man sagt ja auch bei Boxern in jedem Champion steckt noch ein guter Kampf, man weiß bloß nicht wann! Ich würde mich freuen wenn er seinen Traum mit allen Hunden gut durchzukommen und vielleicht auch noch zu gewinnen verwirklichen könnte.

Ich freue mich auf alle Fälle schon jetzt auf das Iditarod und natürlich auf den Quest!

Viele Grüße


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: North am 07/26/16 um 11:12:27

[quote author=Diesel link=board=15&num=1466927861&start=0#12 date=07/25/16 um 20:05:53]

da sind die richtigen Musher ja schon wieder versammelt ;D! [/quote]

Naja, einige zumindest.
Jason Mackey hat sich mittlerweile auch angemeldet.
Hugh Neff fehlt noch (aber er fährt vielleicht statt dessen wieder beim Finnmarksløpet mit?) und Brent Sass...
Aber es ist ja noch Zeit.


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: admin am 09/26/16 um 21:56:39
Lance Mackey hat aus gesundheitlichen Gründen seine Teilnahme am Iditarod 2017 wieder abgesagt.

Inzwischen haben sich aber Hugh Neff und Brent Sass fürs ID2017 angemeldet.

admin


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Boemby am 09/26/16 um 22:10:28
Lance muss wirklich ernsthaft Krank sein. Wenn er jetzt schon aus gesundheitlichen Gründen absagt, da wird er mit Sicherheit schwer zu kämpfen haben.  Ob Krebs oder Drogen das ist da jetzt schon ganz egal.


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Peter_Kamper am 09/27/16 um 09:05:11
@Boemby
Ich werde selten sauer, aber die Idee (und damit das Geruecht) aufzubringen, dass Lance das Iditarod auf Grund von Drogen absagt, sehe ich ehrlich gesagt als eine Beleidigung an.
Lance ist einer der besten Musher, die ich je auf dem YQ Trails beobachtet habe.
"Drogen oder Krebs ?", sagst du.
Wie waere es , wenn man daran denkt, dass seine Partnerin ihm grade ein Kind geboren hat und er vielleicht um denkt ?
Aber nein...., Krebs und Drogen, hm ?
--
So einen 'Bild- Zeitung's -artigen Kommentar haette ich von dir wirklich nicht erwartet.

Naja,
wir sind alle nur Menschen.
Das zaehlt fuer dich und mich, ... und fuer Lance Mackey auch.

Peter


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Boemby am 09/27/16 um 09:46:27
Hallo Peter
Tut mir Leid das ich mich da missverständlich Ausgedrückt habe. Wenn in dem Bericht von Gesundheitlichen Gründen die Rede ist, Siehe Facebook
#Iditarod: #LanceMackey hat aus gesundheitlichen Gründen seine Teilnahme am #ID2017 abgesagt.

Kann man schon an seine Gesundheitlichen Probleme von früher denken. Er innere dich an die Bilder von ID 2016 als er aufgegeben hat. Da wirkte er auch wie "Angeschlagen" und wir haben hier diskutiert.
Krebs ist sehr heimtükisch und das Lance Ihn besiegt hat ist super Klasse und eine Superleistung. Aber er gab auch zu einige Rennen mit Medizinischem Marihuana gefahren zu sein. Um die Schmerzen in den Griff zu bekommen. Rückfälle sind leider bei beiden Krankheiten Alltag.
Ich wünsche Lance nur das Beste, wenn seine Frau im den Riegel vorgelegt hat freue ich mich sehr und wünsche der Familie Mackey nur das Beste, vielleicht kann Lance dem Kleinen ja schon einiges übers mushen beibringen.


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: admin am 09/28/16 um 13:58:16
Der ADN Artikel bringt auch nicht mehr Infos :

http://www.adn.com/outdoors-adventure/iditarod/2016/09/26/lance-mackey-withdraws-from-iditarod/

Mal schaun, ob er vielleicht bei den Mittelstreckenrennen auftaucht.

ragnar


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: admin am 09/28/16 um 14:17:01
Lance ist beim MUSH Synnfjell 2017 in Norwegen gemeldet.

Und auf seiner FB-Seite steht:


I said no Iditarod , not no racing .


Hört sich also nun etwas anders an.

Musher...

ragnar


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: North am 10/03/16 um 22:28:07
Ich lese es jetzt erst: Schade, dass er beim ID nicht mitmacht, aber das mit den gesundheitlichen Gründen ist ja auch wieder irgendwie nachvollziehbar.

[quote author=Boemby link=board=15&num=1466927861&start=15#17 date=09/27/16 um 09:46:27]
wenn seine Frau im den Riegel vorgelegt hat freue ich mich sehr [/quote]

Also ich kenne Lance ja leider nach wie vor nicht persönlich, aber so aus der Ferne ist er mir so sympathisch, dass ich mich NICHT freuen würde, wenn ihm wer auch immer irgendeinen Riegel vorlegen würde. Sowas wünscht man doch nur Leuten, die man nicht leiden kann, oder?  ;D

Was seine neue Familie angeht, kann ich mir aber schon vorstellen, dass er nun eben erst mal andere Prioritäten hat, als sich die 1000 Meilen bis Nome zu schinden, mit den bekannten Nebenwirkungen (Hände usw.), die mit den Jahren ja auch nicht besser werden.

Das mit dem norwegischen Rennen hört sich aber auch super an. Muss mir das erst mal ergoogeln, aber es wird wohl keine 1000 Meilen lang sein und ihm somit nicht so viel abverlangen.

Ach, ich sehe gerade, das geht ja nur 3 Tage, aber puh, gleich Anfang Januar:

http://www.mushsynnfjell.no


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: admin am 12/11/16 um 23:20:19
aus den 52 sind nun 78 geworden:

78 Musher bei der 45ten Ausgabe des Iditarod gemeldet -

http://www.fit4gesundheit.de/iditarod/wordpress/?p=1610

admin


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: North am 01/06/17 um 15:00:00

[quote author=admin link=board=15&num=1466927861&start=15#19 date=09/28/16 um 14:17:01]
Lance ist beim MUSH Synnfjell 2017 in Norwegen gemeldet.

[/quote]

Nun ist es soweit. Lance ist schon vor über 1 Woche mit seiner neuen Familie in Norwegen angekommen.
Morgen um 12 Uhr startet das Rennen.
https://www.facebook.com/MushSynnfjell/?fref=ts


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Bootie am 01/07/17 um 14:14:28
@North:
Gibt es schon Infos vom Rennen? Bin nicht in Facebook, habe mal auf die Rennseite geguckt, aber die Sprache...  ;D
Wenn ich das richtig verstanden haben, geht das Rennen vom 6. bis 8. Januar?

Bootie


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: North am 01/07/17 um 23:05:30

[quote author=Bootie link=board=15&num=1466927861&start=15#23 date=01/07/17 um 14:14:28]
Bin nicht in Facebook,
[/quote]

Das brauchst Du auch nicht, das ist ja eine öffentliche Seite, die man auch ohne Login einsehen kann.
Lance hat Startnummer 2 und sein Team besteht aus Hunden von Thomas Werner.
Das Rennen ist heute und morgen.
Und hier gibt's einen Livetracker: http://view.smarttracker.no/app/#/watch/2950562

Heute Nachmittag habe ich mal geguckt, da war Lance gerade auf Platz 11 von 59.

Und das hier müsste eigentlich der aktuelle Stand sein:
http://app.k2.no/mush/race/results/status.jsp?rid=9

Blicke aber auch noch nicht so durch und hatte heute auch wenig Zeit dazu. Ich werde es mir morgen nochmal genauer ansehen.


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: North am 01/08/17 um 11:05:44
Oh, das Ganze war dann doch kürzer als ich dachte.
Lance ist heute früh um 8:21 Uhr als Dritter im Ziel angekommen.  ;D


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Bootie am 01/08/17 um 17:13:53

[quote author=North link=board=15&num=1466927861&start=15#24 date=01/07/17 um 23:05:30]

Und hier gibt's einen Livetracker: http://view.smarttracker.no/app/#/watch/2950562

Heute Nachmittag habe ich mal geguckt, da war Lance gerade auf Platz 11 von 59.

Und das hier müsste eigentlich der aktuelle Stand sein:
http://app.k2.no/mush/race/results/status.jsp?rid=9

[/quote]

Oooch, schaaade, das habe ich verpasst...
Danke trotzdem, North!
Wäre ja so ein bisschen Einstimmung auf das YQ gewesen...  ;D
Und der 3. Platz von Lance ist auch schön!
Bootie


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: admin am 01/16/17 um 22:51:49
Nachdem Sab Schnuelle beim CB300 ausgeschieden ist, wird er auch beim ID nicht mehr mitmachen. Grund ist sein Unfall.

ragnar


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: North am 01/17/17 um 12:37:39
Oh nein, wie schade.   :'(


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Snowdog am 01/17/17 um 16:02:25
Finde ich auch schade, aber erstaunt mich nicht.

Bei einem gewachsenen Team kann man nach einem solchen Vorfall so kurzfristig nicht für vollwertigen Ersatz sorgen.
Davon abgesehen, dass auch die überlebenden Hunde sicher mehr oder minder traumatisiert sind.

Ich habe Sab's Teilnahme am CB 300 auch erst mal als Standortbewertung seinerseits gesehen.

Wenn es dann nicht für eine konkurrenzfähige Teilnahme am ID gereicht hat,  ist sein Entschluß gar nicht erst anzutreten, wahrscheinlich genau der richtige.

Mush with healthy dogs
Swabian Snowdog


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Peter_Kamper am 01/17/17 um 22:25:23
Sab meinte auf seiner Facebook Page, dass er beim CB 300 sah, dass ihm einfach zu viele wichtige Hunde im Team fehlen, die sein Team psychologisch und sicherlich auch fuehrerisch ausmachten.
Echt eine traurige Nachricht... :(
Peter


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: admin am 01/18/17 um 00:45:55
Ist echt Schade.

Da er sich ja auch wünscht, niemals seine Couch oder sein Segelboot wieder verlassen zu haben.

Ob er nochmals "zurückkommt"?

ragnar


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Snowdog am 01/18/17 um 02:08:14
@Peter & Ragnar

Ich bin ja wie einige andere im Forum nicht auf Facebook.

Möchte auch nicht dorthin.

Aber bei so einer Sache wie mit Sab ist es doch schön, mit eurer Hilfe auch etwas aus Sab's (facebook-)Sicht dazu zu erfahren.

Mehr davon und besten Dank dafür.

Dass es bei ihm im Team nicht mehr so rund läuft, war zu erwarten.
Einer der getöteten Hunde, Jag,  lief immer mit seinem Wurfbruder zusammen. Die beiden galten als unzertrennlich und stachelten  sich leistungsmässig immer gegenseitig an.
Da ist leider bei Hund und Mensch viel mehr gestorben als 2 vierbeinige Gefährten.

Einfach traurig und schlimm

Mush on with healthy dogs
Swabian Snowdog


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: North am 01/18/17 um 12:16:00

[quote author=Snowdog link=board=15&num=1466927861&start=30#32 date=01/18/17 um 02:08:14]

Ich bin ja wie einige andere im Forum nicht auf Facebook.

Möchte auch nicht dorthin.

Aber bei so einer Sache wie mit Sab ist es doch schön, mit eurer Hilfe auch etwas aus Sab's (facebook-)Sicht dazu zu erfahren.

[/quote]

Wenn er eine öffentliche FB-Seite hat, kannst Du sie auch lohne FB-Login einsehen.


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Snowdog am 01/18/17 um 12:54:43
Hallo North,

danke für den Hinweis.

Aber so wie ich es sehe, führt Sab nur eine teils offene Facebookseite. Ich kann eine ganze Reihe von Fotos und Videos ansehen, aber keine persönliche Kommentare zu seinem Unfall z. B..

Gruß
Swabian Snowdog


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Bootie am 01/18/17 um 13:54:26

[quote author=Snowdog link=board=15&num=1466927861&start=30#34 date=01/18/17 um 12:54:43]
Aber so wie ich es sehe, führt Sab nur eine teils offene Facebookseite. Ich kann eine ganze Reihe von Fotos und Videos ansehen, aber keine persönliche Kommentare zu seinem Unfall z. B..
[/quote]

Hallo,
so geht es mir auch... schaaade.
Zur Zeit konnte ich nicht mal einige Fotos oder Videos anschauen, das scheint jetzt geändert worden zu sein.

Schade auch, dass Sab Schnuelle nicht die Rennen mitfährt - hätte gerne gesehen, wie er abschneidet... Ich habe ja viel von ihm gehört bzw. gelesen.

Aber gut, die armen Hunde und er müssen erstmal den Unfall verdauen. Es bringt ja auch nichts mit traumatisierten Hunden ein Rennen anzugehen.
Finde ich jedenfalls professionell, dass er nicht auf Biegen und Brechen an den Rennen teilnehmen will!

Gruß
Bootie


Titel: Re: Erste 52 Anmeldungen für Iditarod 2017
Beitrag von: Peter_Kamper am 01/18/17 um 17:20:44
Sebastian Schnuelle ist ein bischen mehr als professionell. Er liebt seine Hunde wie eine Familie.
Vermutlich kann sich hier keiner vorstellen, was ein Musher fuehlt wenn seine Lieblingshunde, die gestern abend noch auf der Couch spielten (so laeuft es bei ihm ab) ploetzlich tot da liegen ?
Oder wie das gesamte Team reagiert ?
Obwohl ich hier wohl selbst einen Fehler gemacht habe, erscheint es mir Zeit, keine weiteren Worte ueber ihn oder sein Team zu sprechen.
Lasst den Mann und seine Hunde ruhen.
Danke.
Peter