Alaska-Info Forum
         Yukon Quest [www.yukonquest.info]
           Thema von: Bootie am 02/06/18 um 17:10:34

Titel: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 08/24/17 um 09:28:19
Hallo,

inzwischen gibt es schon 22 Anmeldungen:

1. Rob Cooke – Whitehorse, YT
2. Hugh Neff – Tok, Alaska
3. Luc Tweddell – Whitehorse, YT
4. Paige Drobny – Ester, AK
5. Christine Roalofs – Palmer, AK
6. Nathaniel Hamlyn – Whitehorse, YT
7. Kristin Knight Pace – Healy, AK
8. Claudia Wickert – Whitehorse, YT
9. Riley Dyche – Fairbanks, AK
10. Allen Moore – Two Rivers, AK
11. Torsten Kohnert – Sweden
12. Matt Hall – Two Rivers, AK
13. Bradley Farquhar – Halifax, NS
14. Ryne Olson – Two River, AK
15. Rick Katucki – Eagle, ID
16. Bernhard Schuchert – Sassenberg, Germany
17. Jason Campeau – Rocky Mountain House, AB
18. Jennifer Campeau – Rocky Mountain House, AB
19. Alex Buetow – Fairbanks, AK

Neu seit dem Sign Up Day:

20. Mark Stamm
21. Ed Hopkins
22. Tim Pappas
23. Dave Dalton

Der neue/alte Race Marshal 2018 ist Doug Harris.

Bootie

Update 22.10.17:

Als 24. ist der Schweizer Severin Cathry hinzugekommen.
Noch 104 Tage...  ;D


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Peter_Kamper am 09/05/17 um 11:22:05
Wir werden mal sehen, wer noch dazu kommt und wer absagen wird.
Dave Dalton war ja eigendlich klar. Er wird Frank Turner's Trail Rekord schlagen und hat einfach Spass am Trail... :)
-
Der für 2018 gewählte Race Marshall Doug Harris wurde 1996 mit dem ‘Challenge of the North Award’ geehrt.
Es war soweit ich weiss das einzige Mal, das er das YQ Rennen mit seinen Hunden antrat aber auch das erste Mal, dass ich als ‘Dogdrop Manager’ in Mile 101 war. :)
Ich kann mich natürlich irren, aber soweit ich weiss war Doug Harris damals ‘RCMP’ (Royal Canadian Mounted Police).
https://de.wikipedia.org/wiki/Royal_Canadian_Mounted_Police  
Als ich in 1996 ohne Ahnung was ich eigentlich als ‘Dogdrop Manager’ tuen sollte (eine andere Geschichte) über ihn vor meiner Abfahrt nach Mile 101 in der Zeitung las, hatte ich schon Mal hohen Respekt vor ihm. Mountie ?? Wow... :)
Er war ein grosser, recht schlanker und ruhiger Mann als ich ihn zum ersten Mal vor 21 Jahren in 101 traf.
Damals erhielt er nach dem Rennen den ‘Challenge of the North Award’.
Um den 'Challenge of the North Award' zu bekommen muss man etwas außergewöhnlichen leisten. Meistens bedeutet dies, dass man anderen Mushern unter widrigen Umständen Hilfe leistet anstatt sie zu überholen und sich einfach drüber zu freuen. Natürlich gibt es auch einige andere Möglichkeiten diese hoch geachtete Auszeichnung zu erhalten.
Auf einer Schulen- Homepage wurde er früher einmal gefragt, was er am Rennen am wenigsten mag.
Seine Antwort:  “Das Schlimmste ist es meine Hunde aufzuwecken wenn sie schlafen wollen oder weiter zu mushen um ein Camp zu finden wenn sie müde sind.”

Das Rennen in 2000 in dem er zum ersten Mal Race Marshall war und unser ‘Dogdrop’ von Wasser auf Eis (Overflow) überflutet wurde, betrachtete er als Race Marshall allerdings mit Ruhe. Wir trampelten 500 Meter von unserer Hütte entfernt Rastplätze für Hundeteams in eine Anhöhe. Er guckte zu und sagte ganz einfach: “Danke.”
Wir nahmen dies als Kompliment an.
Auch erzählte er uns damals nicht was wir machen sollten, sondern überließ uns unser eigenes kleines Chaos und die Arbeit so wie wir sie geplant hatten.
Dies lag im krassen Gegensatz zu Race Marshalls denen wir in späteren Jahren begegnen würden. Aber auch das ist eine andere Geschichte… :)

2001 war Doug Harris ebenfalls die Ruhe selbst als Andrew Lesh, Tim Osmar und William Kleedehn in Mile 101 um den Sieg an der Ziellinie in Fairbanks kämpften. Er überlies die Aufsicht des damaligen Dogdrops seinen Rennrichtern.
Wir sassen damals mit den drei übermüdeten aber siegeshungrigen Mushern, einem Rennrichter und einem Tierarzt gegen 2 Uhr morgens gemeinsam an einem kleinem Tisch am Holzofen.
Die Hunde rasteten nach der Fütterung in wohlverdientem Stroh. Wir waren mit Fairbanks und dem Checkpoint ‘Central’ nur über Kurzwellenfunk verbunden falls uns die Nordlichter keinen Strich durch die Rechnung machten. Immerhin können Nordlichter Kurzwellenfunk unterbrechen.
——-
All diese Zeiten sind natürlich vorbei.
Ich glaube, Rick Mackey war der letzte Musher, der das Yukon Quest noch mit einem Holzschlitten gewann.
Eine interessante Frage... :)
Hundeschlitten aus Holz werden heute allerdings nur noch belächelt.
Alle freiwilligen Kurzwellenfunker die früher Checkpoints und Dogdrops wie Steward River, Eagle, Circle, Central und Mile101 mit Nachrichten versorgten, sind schon vor Jahren gefeuert und durch Satelliten -Internet ersetzt worden.
Das wahre ‘härteste Rennen der Welt’ in dem Trapper wie Charlie Boulding das Yukon Quest gewannen (“Was füttern sie ihren Hunden ?” - Seine Antwort: “Lachs und Bieber. Für mehr habe ich eh kein Geld.”) existiert es nicht mehr.
Die heutigen Rennen haben wenig damit zu tuen, was alte Recken früher mit ihren Hunden vollbrachten.
Allerdings ziehe ich auch meinen Hut vor den Tierärzten, die heutzutage beistehen und ihr Sagen haben.
——-
Ansonsten:
Ich denke, dass das YQ einen Race Marshall für 2018 gewählt hat, der Probleme nicht mit Hast beurteilt,
der Fairness nicht nur an der Geschwindigkeit eines Teams misst,
der Tierärzten sorgsam zu hört, und trotz 14 schlafloser Nächte gute Urteile fällt.

Und damit beginnt das 2018 Yukon Quest… :)
Happy Trails,
Peter


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Habicht am 09/05/17 um 14:47:33
Um es mit Doug Harris Worten zu sagen:
ein einfaches "DANKE Peter"  :-*


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Snowdog am 09/05/17 um 18:17:40
Schließe mich Habicht gerne an > many thanks,  Peter !

Scheint ja ein recht bunt gemischtes Feld in 2018 zusammen zu kommen.

Mal sehen, wie das dann mit dem Tippen wird, very interesting  ;).

Mush on
sagt der z. Zt. Lower Saxonian  Snowdog


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Wolfsblut am 09/06/17 um 15:30:20
Hallo in de Runde,

das ist ein sehr interessantes Feld und ich gespannt wie das YQ verlaufen wird. Ich für meinen Teil kann jetzt schon sagen, dass ich mich diesesmal während der Quest Zeit zurückhalten werden, auch nicht tippen werden. Nach den Erfahrungen im letzten Jahr ist das für mich meine Konsequenz. Vielleicht die falsche, aber das habe ich für mich so entschieden. Natürlich verfolge ich das Rennen gespannt, aber diesmal eben etwas anders. Ich wünsche aber allen Forenmitgliedern viel Spaß und interessante Diskussionen.

Mush on
Andreas


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 09/06/17 um 15:51:18
@Peter
Vielen Dank für die Infos über Doug Harris - liest sich interessant und ich bin gespannt, wie er so sein bzw. entscheiden wird.
Auch das Wetten wir schwierig, einige Musher kenne ich ja noch gar nicht.
Und da es bald losgeht, muss man schon die Wett-Bierchen kalt stellen...  ;D

@Wolfsblut
Bitte überlege dir deine Entscheidung nochmal...
PS: Bist du noch an einem YQ Poster 2017 interessiert? Ich habe noch eines bekommen...
Wenn ja, bitte melden.

Viele Grüße an alle
Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Nordmann am 09/11/17 um 11:56:50
Danke Peter ,

es ist immer wieder schön deine Geschichten zu lesen ! Wann kommst Du zurück zum YQ ??

Gruss Sui

Viva Colonia ;) ;)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 11/12/17 um 17:44:38
Laura Neese hat sich als 25. Teilnehmerin beim YQ angemeldet.

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Nordmann am 11/24/17 um 19:57:24
Mike Ellis hat sich angemeldet !!!!!!! Das freut mich besonders deine seine Sibs sind das schönste was es zu fotografieren gibt beim YQ !!!

Gruss Sui

Viva Colonia ;) ;)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 11/27/17 um 11:24:01
Als 26. Teilnehmer hat sich

Simon McLoughlin aus New Zealand (!)

angemeldet.
Da bin ich mal gespannt.  ;)

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 11/29/17 um 09:44:39
Rick Katucki hat seine Anmeldung zurückgezogen.

Dies sind alle bisher angemeldeten Musher:


Rob Cooke

Hugh Neff

Luc Tweddell

Paige Drobny

Christine Roalofs

Nathaniel Hamlyn

Kristin Knight Pace

Claudia Wickert

Riley Dyche

Allen Moore

Torsten Kohnert

Matt Hall

Bradley Farquhar

Ryne Olson

Bernhard Schuchert

Jason Campeau

Jennifer Campeau

Alex Buetow

Mark Stamm

Ed Hopkins

Tim Pappas

Dave Dalton

Severin Cathry

Laura Neese

Mike Ellis

Simon McLoughlin


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: North am 11/29/17 um 12:52:56
Das sieht doch schon recht ordentlich aus. Viele mehr müssen es von mir aus nicht werden, sonst wird's zu unübersichtlich.

Was ist eigentlich mit Brent Sass?


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Snowdog am 11/29/17 um 13:13:07
Hallo North,

Ich habe ja keinen facebook-Account, aber wenn ich mich recht erinnere, war ja nach seinem Ausscheiden die Rede davon, dass er seine Zucht überdenken, bzw. neu aufbauen wolle.

Wenn er dass tatsächlich umsetzt, braucht das alles seine Zeit. Ich erwarte ihn daher in diesem Winter noch bei keinem der größeren Rennen.

Aber wer weiß ........

Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: North am 11/29/17 um 17:56:19

[quote author=Snowdog link=board=14&num=1503559699&start=0#12 date=11/29/17 um 13:13:07]
wenn ich mich recht erinnere, war ja nach seinem Ausscheiden die Rede davon, dass er seine Zucht überdenken, bzw. neu aufbauen wolle. [/quote]

Ja, das war auch das Letzte, an das ich mich erinnere.



Wenn er dass tatsächlich umsetzt, braucht das alles seine Zeit. Ich erwarte ihn daher in diesem Winter noch bei keinem der größeren Rennen.



Ja, stimmt, kann sein.

Auf Facebook kann ich auch nur die öffentlichen Sachen von ihm sehen, da gab's in letzter Zeit immer nur die üblichen Hundebilder mit den entsprechenden Kommentaren (alles super, tolle Hunde, Schnee  etc.). Jedenfalls nix vom YQ, sofern ich es nicht übersehen habe.


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 12/27/17 um 16:33:00
Hey, das wird ja interessant - noch zwei neue Anmeldungen:

Ike Underwood, USA, Rookie  
Vebjorn Aishana Reitan, USA, Rookie  

Kaum zu glauben, aber nur noch 38 Tage...
;D

Frohen Jahresausklang
Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: alaskadeutscher93 am 01/03/18 um 19:11:49
Hallo zusammen,
ich lass auch mal wieder von mir hören. Nachdem ich in 2017 den Ak-Highway zusammen mit meiner Frau gemacht habe, bereite ich mich jetzt auf das YQ2018
vor. Ne, ich hab nicht gemeldet. Aber werde vom Start in Fairbanks bis nach Circle mit meinem alaskanischen Freund Chris das Rennen begleiten.
Peter Kamper, bist Du wieder am Dogdrop bei mile 101 ? Dann werde ich Dich begrüßen. Ich hab vor 20 Jahren, also im Februar 1998 die letzte Etappe von Angel Creek bis FAI begleitet. War ganz toll, das
8 hours-layover in AC. Damals lebte die dortige Wirtin Annette noch. Es ist sehr schade, dass dieser Checkpoint nicht mehr besteht.
Ansonsten bin ich gespannt, wie sie die beiden deutschen Teilnehmer beim 2018er Rennen schlagen werden. Ich meine die Claudia Sickert und den Bernhard Schuchert.
Bis bald    alaskadeutscher93


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Peter_Kamper am 01/04/18 um 01:21:18
Hallo,
eigendlich hatte ich auf der YQ-Webseite nach den diesjaehrigen Tieraerzten und Rennrichtern gesucht, aber diese Seite gibt es nicht mehr. Angst vor Angriffen von sogenannten Tierschuetzern ? Traurig.
-
Dann stiess ich allerdings auf die offizielle Liste der Leute des YQ Regel- Komitees (RC) und war ueberrascht.
Auch das YQ kann sich aendern... :)

Das RC bestimmt, verbessert und erneuert die Rennregeln des YQ Rennens jedes Jahr.
Buerokraten, das 'Board of Directors' oder Rennrichter haben auf sie keinen Einfluss.
Im Prinzip ist das RC die am wenigsten erwaehnte aber hoechste und unanfechtbarste Instanz des YQ.
Die Liste der Leute ist:

- Dr. Kathleen McGill, DVM Chair
Sie ist bezueglich auf Hunde eine der besten und weitgereisten Tieraerzte, die ich kenne und hat das Tierarzt-Team des YQ mehr als 10 Mal geleitet oder hat als Aerztin mit gearbeitet. Wenn ich in den 10 Jahren in denen ich fuer's YQ Videos gemacht habe jemals einem Offiziellem des YQ hohen Respekt zollen muesste, waere es Kathleen McGill. Wirklich !
Sie zur Leiterin des 'Rules Komitee' zu machen ehrt nicht nur das YQ Rennen fuer diese Entscheidung sondern auch den Sport an sich.

- Bruce Lee Vice Chair
Der Gewinner des 1998 YQ. (Erinnerst du dich, alaskadeutscher ? :) )
Auf jeden Fall ein Musher mit Integritaet.

Joan Hardesty Secretary
Hm, ... sie war wohl mal ein Mitglied des Yukon Territory 'YQ Board of Directors'. Keine Ahnung....

- Eric Buetow Member
Eric ist seit langer Zeit ein Teil des 'Rules- Komitees' und ein echter 'Oldtimer'. Er ging das Yukon Quest einmal an und tat dies in 1985.
Als er das Rennen damals fuhr, lief der Trail anstatt ueber Eagle Summit noch entlang des Steese Highway ueber den Berg. Mehr kann ich ueber ihn auch nicht sagen.

- Frank Turner Member
.... und hier nehme ich meinen Hut ab.
Frank Turner hat ausser David Dalton mehr Yukon Quest Rennen (25 ?) von Anfang bis Ende gefahren als jeder andere Musher. Ich kenne seine Liebe zu Hunden und auch seine Liebe zum Rennen. Einen solch erfahrenen Mann ins Regel-Kommitee aufzunehmen ist die vernuenftigste Art den Ursprung des Rennens unter der Leitung eines hervorragenden Tierarztes (Kathleen McGill) zu bewahren.

- Gerry Willomitzer Member
Gerry Willomitzer ist ein weiterer 'wahrer' Langstrecken-Musher.
Der Veterane ist mit seinen Hunden bei fuenf Yukon Quest und sieben Iditarod Rennen angetreten und wurde oft fuer seine Fairness entlang des Trails geruehmt.
Wenn es um die Interpretation von Regeln des Sportes geht, bedarf es keine Helden, sondern erfahrene und insbesondere faire Musher um Richter zu spielen.
Ich bin erstaunt, dass der eher stille Herr Willomitzer sich zu diesem Job bereit gefunden hat.

- Karen Ramstead
Die mehrmalige Iditarod-Finisherin hat einen Kennel voller Huskies.
Huskies...., wie man weiss..., koennen so ungefaehr fuer immer traben. Nur nicht so schnell wie neu gezuechteten Hetzlappen des 21. Jahrhunderts eben nun mal rennen... :)
Man koennte vermuten, dass sie im Gegensatz zu anderen Mushern in Hinsicht auf Regeln ein gutes Wort fuer all die Teams einlegt, die das Rennen bestehen anstatt gewinnen wollen.
========
Ich denke auf jeden Fall, das das Yukon Quest ein gut ausgewogenes Regel Komitee hat.
Fuer lange Jahre war dies nicht der Fall.
Hut ab !

Nur so meine Meinung,
Peter


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: North am 01/04/18 um 11:40:18
Danke für die Info.
Huch, ist ja jetzt wirklich nicht mehr lange bis zu Start. Bin noch gar nicht so richtig in Stimmung, bei dem unwinterlichen Schmuddelwetter hier.
;)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 01/04/18 um 11:54:13
Danke, Peter, für die Infos!
Hört sich super interessant (und gut) an!
Hoffen wir das Beste!

Schmuddelwetter mit Sturm ist hier auch angesagt, North.
Laut wetter.com sind's in Fairbanks -11° und morgen (Freitag) soll dort die Sonne scheinen!
Fast ideales Wetter zum Mushen. Den Hunden ist es noch ein paar Grad kühler sicher angenehmer...
;)

Noch 30 Tage und 9 Stunden...  ;D

Also, alaskadeutscher: Bitte lasse uns hier im fernen Europa nicht im Stich und berichte uns recht zeitnah .-), was du so alles erlebst!  ;)

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Snowdog am 01/04/18 um 13:49:26
[quote author=North link=board=14&num=1503559699&start=15#17 date=01/04/18 um 11:40:18]
Bin noch gar nicht so richtig in Stimmung, bei dem unwinterlichen Schmuddelwetter hier.
;)
[/quote]
Hej North,

das glaube ich gerne, dass so ein Wetter auf die Stimmung schlägt.
Aber zu viel des Guten ist auch nervig. Bei uns im Engadin schneit es seit zwei Tagen nahezu ununterbrochen. 2-3 x Scheeräumen am Tag ist angesagt. Nur wissen wir bald nicht mehr, wo wir den Schnee hinräumen sollen. Die Menge ist einfach zu groß und wächst und wächst.
Heute morgen sind wir kniehoch durch den unberührten Schnee gewatet und unsere jüngere Hündin hat kräftig gespurt, während unser alter Norweger (15 J. 8 Mon.) es vorgezogen hat, uns den Vortritt zu lassen, war für ihn einfacher so.

Wir sind also mitten drin im Alaska- oder Lapplandfeeling und ich werde die nächsten Tage dazu nutzen, mir Gedanken über einen ersten YQ-Tipp zu machen. Vielleicht bringt der viele Schnee ja die richtige Inspiration :) dazu.

Mush on with lots of snow
Swabian/Engadin Snowdog


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: North am 01/04/18 um 17:34:03
@Snowdog: Ich würde trotzdem lieber mir Dir tauschen und stundenlang Schnee schippen.  ;D
Viel Spaß noch!


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: alaskadeutscher93 am 01/04/18 um 18:14:49
Moin alle zusammen,

ja Peter, ich erinnere mich gerne an den Sieger des 1998-ziger YQ Bruce Lee. Wenn ich mich recht erinnere war er als zweiter in Angel Creek eingefahren. Als Erster kam damals der Kanadier Andre Nadou rein mit 30 Minuten Vorsprung. Interessant war damals der Start dieser beiden Musher in die letzte Etappe nach Fairbanks. Trotz 8 Stunden layover liefen die Hunde von Nadou gut an, brachen aber wohl später stark ein. Bei den Hunden von Bruce Lee sah es zumindest für die ersten Meilen nicht so gut aus. Ich hab sie damals dort nicht als Sieger gesehen und habe mich sehr gewundert, dass sie fast 4 Stunden vor dem Kanadier in Fairbanks einliefen. Aber bei diesem Renneinlauf ist mir ein anderer Musher sehr positiv aufgefallen. nämlich der Paddle  Suntucie oder so ähnlich aus Fort Yukon.
Er hatte mir im Ziel damals ein Bootie (nicht unsere Bootie) geschenkt. Ausserdem verschaffte mir damals der schweizerische Handler von Frank Turner die Gelegenheit, ihn, den Frank nach dem Rennen an seinem Truck, wo er sich sichtlich gerührt bei seinen Hunden bedankte, in ein Gespräch zu verwickeln. Seit dem habe ich Hochachtung vor diesem Exmusher. Nur so am Rande erwähnt: im Sommer 2013 war ich mit Freund Chris zu Besuch bei Harry und Sandy Sutherland. Man traf sich zum BBQ. Ganz plötzlich fuhr ein Truck aufs Gelände. Und ausstieg ebenfalls ein älterer Musher - Bobby Lee mit Frau.
Wir hatten einen wunderschönen Tag zusammen.
Übrigens waren Harry und Sandy nur ca. 25 Meilen von meinem damaligen Blockhaus entfernt.
Mein Freund Chris war 1990-93 Handler von Roy und Lesly Monk aus England.
Nun zu Dir Bootie. Ich nutze zwar das Internet, weigere mich aber standhaft diesen neumodischen Kram wie I-Phone oder Whattsup zu benutzen, geschweige denn zu kaufen. Deshalb kann ich garnicht zeitnah vom YQ berichten. Ich habe wie folgt meine Quartiere vorgebucht : 29.1. - 3.2.2018 Westmark Hotel Fairbanks. 3.2. - 4.2.2018 in der Chatanika Lodge, 4.2. - 6.2.2018 im Hotel Central.
Wobei die letzten 2 Nächte wohl eher nicht geschlafen wird, da es ja wahrscheinlich zwischen dem Abschnitt mile 101 , Circle und Central etwas hektisch zugehen wird. Vielleicht nehmen wir auch in Circle Hotsprings eine Bad, wer weiß das schon.
Hattest Du 2016 im Spielkasino in Dawson City eigentlich mitbekommen, dass ich dort eine ziemlichen Batzen Dollars mit nach Hause genommen habe? Davon kaufe ich jetzt die neuen Winterklamotten!! Hahahaha

es grüßt Euch alle ;D :D
alaskadeutscher93


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 01/05/18 um 15:30:33

[quote author=Snowdog link=board=14&num=1503559699&start=15#19 date=01/04/18 um 13:49:26]
Aber zu viel des Guten ist auch nervig. Bei uns im Engadin schneit es seit zwei Tagen nahezu ununterbrochen. 2-3 x Scheeräumen am Tag ist angesagt. Nur wissen wir bald nicht mehr, wo wir den Schnee hinräumen sollen. Die Menge ist einfach zu groß und wächst und wächst.
Heute morgen sind wir kniehoch durch den unberührten Schnee gewatet und unsere jüngere Hündin hat kräftig gespurt, während unser alter Norweger (15 J. 8 Mon.) es vorgezogen hat, uns den Vortritt zu lassen, war für ihn einfacher so.

Wir sind also mitten drin im Alaska- oder Lapplandfeeling und ich werde die nächsten Tage dazu nutzen, mir Gedanken über einen ersten YQ-Tipp zu machen. Vielleicht bringt der viele Schnee ja die richtige Inspiration :) dazu.

Mush on with lots of snow
Swabian/Engadin Snowdog
[/quote]

Wahnsinn!
Kann ich mir so gar nicht richtig vorstellen bei Regen und Wind...
Dann dennoch viel Spaß weiterhin!
Und "schipp' on".  ;D
Eure "alte Fellnase" macht es da schon ganz richtig... Ich hab' dir doch immer gesagt, der ist ganz clever!!!  ;D

Viele Grüße
Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 01/05/18 um 15:39:18

[quote author=alaskadeutscher93 link=board=14&num=1503559699&start=15#21 date=01/04/18 um 18:14:49]
Moin alle zusammen,
Nun zu Dir Bootie. Ich nutze zwar das Internet, weigere mich aber standhaft diesen neumodischen Kram wie I-Phone oder Whattsup zu benutzen, geschweige denn zu kaufen. Deshalb kann ich garnicht zeitnah vom YQ berichten.

Hattest Du 2016 im Spielkasino in Dawson City eigentlich mitbekommen, dass ich dort eine ziemlichen Batzen Dollars mit nach Hause genommen habe? Davon kaufe ich jetzt die neuen Winterklamotten!! Hahahaha
[/quote]

Hallo alaskadeutscher,

den neumodischen Kram nutze ich auch nicht, hoffe aber, dass du doch irgendwie irgendwann irgendetwas Zeit findest ins Internet zu gehen und mal zu berichten, wie es am Rande des Rennens so läuft...
Ok, auch wenn die Internet-Verbindungen nicht sooo toll sind...
Und bring mir ja ein T-Shirt mit Unterschrift des Siegers mit!  ;D ;D
Nee, Quatsch.

Oooh, echt? Nein, das hatte ich nicht mitbekommen!
Und wenn es für eine Winter-Klamotten-Ausrüstung reicht: alle Achtung! Viel Spaß beim Shoppen! Dabei tun Frauen das doch viel lieber...
;)

Viele Grüße
Bootie

PS: Das eine oder andere Foto von dir am Musher Banquet wollen wir wohl sehen!


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: alaskadeutscher93 am 01/05/18 um 19:08:38
Hi Bootie und die Anderen alle,
für ein T-Shirt müßte ich schon Deine Größe wissen (will aber nicht so neugierig sein, hahaha). Mit den Unterschriften der Sieger wird es nicht klappen, da ich nicht nach Whitehorse kommen werde. Denn ab 9./10.Februar mache ich es mir in Delta Jet. gemütlich. Dort feiere ich mein 25-jähriges Alaska-jubiläum!!  Mit den vielleicht möglichen Infos werde ich mich im WestmarkHotel mal umhören. Vielleicht haben die ja so etwas wie einen PC-raum für die Gäste, wo man gegen Gebühr ins Net kann.
Ich werde immer kribbeliger, je weiter es in den Januar reingeht. Lt Chris soll es zur Zeit viel Schnee haben in delta. Ich werde in diesem Jahr seit langem mal wieder im Winter dort sein, deshalb auch die neuen Klamotten. Im übrigen fliege ich mit
LH/ Condor ab Düsseldorf bis Seattle und dann weiter mit Alaskaairlines. Bei deren guten Preisen hab ich mir Firstclass gegönnt. Vor allen Dingen kann ich dann 2 Gepäckstücke mitnehmen ohne Aufschlag.

alaskadeutscher93


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Nordmann am 01/06/18 um 14:09:31
Dann wird man sich ja sehen Alaskadeutscher ! Ja so langsam kommt YQ Fieber auf !

Der Countdown läuft

Gruss Sui

Viva Colonia ;) ;)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: alaskadeutscher93 am 01/06/18 um 15:31:05
Moin Nordmann,

jetzt gibt es kein Halten mehr. Beim Qest ein Mitglied des Forums zu treffen ist ja wie ein 6er im Lotto. Aber 2016 hatte ich je schon einmal Glück. Da hab ich in Dawson City die Boote getroffen und einen schönen Nachmittag und Abend verbracht. Und in Fairbanks dann auch den Peter Kamper besucht. Also wenn Du willst schreib mir eine private email. Sie ist nicht versteckt.  Oder sitzt Du schon genau wie ich am 29.1. im Flieger? Da könnte man ja schon fachsimpeln.

alaskadeutscher93


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Nordmann am 01/07/18 um 14:08:49
Hallo Alaskadeutscher

ich fliege schon am 27.1.2018 über Frankfurt-Vancouver-Whitehorse nehme dann einen Leihwagen und fahre Montags Richtung Fairbanks !!!

Ein treffen  in Fairbanks wäre super


Gruss Sui

Viva Colonia ;) ;)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: alaskadeutscher93 am 01/07/18 um 17:32:55
Moin Nordmann,

danke für die Infos. Da Deine private email versteckt ist, schau bitte mal auf meine im Verzeichnis stehende Adresse und schick mir mal ne mail. Ich schick Dir dann alles was Du brauchst um mich in FAI zu finden. Aber vorab mal ne Frage : hattest Du mal etwas mit Sledogs zu tun?
Bei Viva Colonia gehe ich davon aus, dass Du Kölner oder zu mindestens Sympathisant bist, oder ?
Schad dass Ihr Euren lieben Peter Störer verloren habt. Ich halte als `Schalker` viel von ihm.
alaskadeutscher93


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 01/08/18 um 10:30:26
Und wieder hat sich was geändert bei den Anmeldungen:
Katherine Keith ist dazu gekommen!

Kristin Knight Pace und Simon McLoughlin haben ihre Anmeldung zurückgezogen.
Wieso habe ich nicht herausbekommen.

Noch 26 Tage... Alaskadeutscher und Nordmann/Sui scharren sicher schon mit den "Hufen", wenn ich es mal so sagen darf...  ;D
Ich beneide euch ja!

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: admin am 01/17/18 um 14:23:08
26 Musher sind für den YukonQuest 2018 gemeldet. Darunter auch drei Teams aus Deutschland:

http://yukonquest.info/news/scarnews.php?sn_show_news=796

admin


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 01/17/18 um 16:13:56
Danke, admin, für den Link.

Jetzt bin ich aber ein bisschen verwirrt nach diesem Satz in dem Artikel:

"... dieses Jahr gehen nun auch Hugh Neff und seine frisch angetraute Ehefrau Olivia Shank Neff (Laughing Eyes Kennel) mit jeweils zwei Teams an den Start."

Ich habe natürlich mal gegoogelt ;-), weil mir der Name von H. Neffs Frau nicht bekannt vorkam, denn ... wurde H. Neff nicht noch letztes YQ-Rennen von einer blonden Frau begleitet, von der es hieß, sie sei seine Freundin?
Und kurz nach dem ID heiratet er eine ... andere?  
(Übrigens auch eine hübsche Frau! Aber eindeutig nicht die blonde Frau) ;-)

Nichtsdestotrotz: Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die beiden! Und natürlich viel Erfolg für die Rennen!

Bootie

PS: Sorry, admin, aber ein kleines bisschen hat es doch mit dem YQ zu tun...  ;D


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Dogfox am 01/17/18 um 17:51:31
[quote author=Bootie link=board=14&num=1503559699&start=30#31 date=01/17/18 um 16:13:56]
"... dieses Jahr gehen nun auch Hugh Neff und seine frisch angetraute Ehefrau Olivia Shank Neff (Laughing Eyes Kennel) mit jeweils zwei Teams an den Start."

.....

Und kurz nach dem ID heiratet er eine ... andere?  
(Übrigens auch eine hübsche Frau! Aber eindeutig nicht die blonde Frau) ;-)

Nichtsdestotrotz: Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die beiden! Und natürlich viel Erfolg für die Rennen!

Bootie[/quote]
Hi Bootie,

ja wo die Liebe hinfällt ... ;)

Hier mal eine Video, wo beide zu sehen sind ...
https://www.youtube.com/watch?v=-eBCM0eFze0

Gruß Dogfox

PS: Den Link zum Video habe ich auch in die Linksammlung eingefügt ...


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Dogfox am 01/17/18 um 18:04:16
Einer der schönsten Startfilme die ich kenne - YQ2014 ...  :) :) :)
https://www.youtube.com/watch?v=pjdzfJewYpU

Und wenn Ihr mehr sehen wollt, geht gerne auf die YQ-Video und Bilder Linksammlung hier im Forum. Da konnte letzes Jahr einiges zusammentragen werden - viel Spass beim Stöbern ...  :)

Happy Trail YQ2018 ...


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Snowdog am 01/18/18 um 02:24:46
Hallo Dogfox,

2 wirklich schöne Videos. Danke für die Links.

Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 01/18/18 um 10:22:34
Hallo Dogfox,

danke für die Links/Videos.

Es wäre ja schon toll, wenn man so die ersten paar Meilen mitfahren könnte (haha, wenn man es sich leisten könnte!).  ;D
Obschon die Hunde doch auch sehr schnell laufen... ein bisschen beängstigend ist das schon und ich bewundere echt die Musher, die ihre "Rasselbande" gut im Griff haben.

Nur noch 16 Tage!  ;D

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Poster
Beitrag von: Bootie am 01/18/18 um 10:23:56
Hallo,

das scheint das YQ-Poster 2018 zu sein:

http://www.yukonquest.com/news/ryan-knight-2018-official-poster-artist

So bunt ist ja mal was ganz anderes. Gefällt mir aber auch gut.

Bootie



Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: admin am 01/19/18 um 00:16:19

frisch angetraute Ehefrau Olivia Shank Neff


Sie haben nach dem ID 2017 in Nome geheiratet.
Olivia Shank Neff ist die Enkelin des Yukon Quest Mitbegründers LeRoy Shank (http://yukonquest.info/_infos_geschichte.shtml)


ragnar


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 01/19/18 um 10:41:41
Noch ein Artikel zu Olivia Shank Neff:

http://www.newsminer.com/sports/local/shank-neff-welcomes-new-challenges-on-sled-dog-trails/article_c2363f40-e6f8-11e7-9fa0-5f8f2914598a.html

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: North am 01/19/18 um 13:59:14

[quote author=admin link=board=14&num=1503559699&start=30#37 date=01/19/18 um 00:16:19]


Sie haben nach dem ID 2017 in Nome geheiratet.
[/quote]

Genau. Auf dem Beringmeer.  ;D

Die "blonde Frau", die Du meinst, war wohl Nicole, mit der er vorher eine Weile zusammen war. Sie ist wohl noch eine Weile Handlerin geblieben oder so.

Oliva macht jetzt beim YQ 300 mit, oder? Habe ich kürzlich mal irgendwo gelesen. Muss mir aber auch den Link noch angucken.


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 01/19/18 um 14:08:24
[quote author=North link=board=14&num=1503559699&start=30#39 date=01/19/18 um 13:59:14]

Die "blonde Frau", die Du meinst, war wohl Nicole, mit der er vorher eine Weile zusammen war. Sie ist wohl noch eine Weile Handlerin geblieben oder so.

Oliva macht jetzt beim YQ 300 mit, oder? Habe ich kürzlich mal irgendwo gelesen. Muss mir aber auch den Link noch angucken.
[/quote]

Huhu North,

hey, wo hast du denn gesteckt?  ;)
Ja, Nicole hieß der "blonde Engel" - ich glaube so hatten wir sie letztes YQ genannt...
Na, das ging ja schnell... Der Hugh Neff aber auch...!  ;) Auf dem Beringmeer. (Woher weißt du das wieder?? ;-) Ah, lass mich raten: Facebook...? ;-)
Wahnsinn. Sehr speziell. Schön!
Nana, so klammheimlich zu heiraten, ohne das Forum zu informieren.  ;D

Ja, seine Frau macht beim YQ300 mit.
Ich werde mal ein Auge auf sie haben...  ;D

Viele Grüße
Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: North am 01/19/18 um 18:24:46

[quote author=Bootie link=board=14&num=1503559699&start=30#40 date=01/19/18 um 14:08:24]

Woher weißt du das wieder?? ;-) Ah, lass mich raten: Facebook...? ;-)
[/quote]

Genau.  ;D


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 01/21/18 um 15:34:02
;D

Hey North, gibt' denn da irgendwo auch ein paar Fotos?
Kannst du mir/uns einen Link schicken, den wir dann auch hoffentlich als "Nicht-Facebooker" öffnen können?  ;D

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: North am 01/21/18 um 16:18:08

[quote author=Bootie link=board=14&num=1503559699&start=30#42 date=01/21/18 um 15:34:02]

Hey North, gibt' denn da irgendwo auch ein paar Fotos?
[/quote]

Hm, das dürfte schwierig werden, da sich das alles nur auf FB abzuspielen scheint.
Ich habe gerade mal auf Hughs Seite geguckt und die Bilder gar nicht mehr gefunden.
Bei Olivia gibt es ein paar, die kann ich selbst auch sehen, ohne mit ihr "befreundet" zu sein:
https://www.facebook.com/olivia.webster3/photos?lst=1205881775%3A100000577337494%3A1516547454&source_ref=pb_friends_tl


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 01/21/18 um 17:12:57
Du bist ein Schatz, North!  ;)
Leider ist die Seite bzw. der Link bei mir gesperrt...
Trotzdem vielen Dank für deine Mühe!!

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Dogfox am 01/24/18 um 18:07:48
ist mir nie aufgefallen ...
https://www.youtube.com/watch?v=OHh83tsNHMk

cc: Videosammlung ...  :)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Susanne_B. am 01/24/18 um 19:54:16

[quote author=Dogfox link=board=14&num=1503559699&start=45#45 date=01/24/18 um 18:07:48]
ist mir nie aufgefallen ...
https://www.youtube.com/watch?v=OHh83tsNHMk

cc: Videosammlung ...  :)
[/quote]

sehr schön  :) Danke!
So langsam hänge ich wieder ziemlich viel bei YouTube ;D
Viele Grüße
von Susanne


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Dogfox am 01/26/18 um 22:34:47
Hallo Susanne,

das ist auch mit ein Favorit den ich mir gerne anschaue.
Aus unserer Sammlung ...

Start Yukon Quest 2013 ...
https://www.youtube.com/watch?v=e6wIZdkYr3M

Ab min. 11.12 wunderschön ...


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Dogfox am 01/26/18 um 22:45:28
Nordlichter in Braeburn 2016, als Laura Neese ihre Hunde versorgt ...
https://www.youtube.com/watch?v=HaK-jijhsro

cc: Videotheke


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Dogfox am 01/26/18 um 22:56:05
Northern lights in the Yukon 2017 ...
https://www.youtube.com/watch?v=rstA2bffrFI

cc: Videotheke


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Dogfox am 01/26/18 um 23:31:09
Das ich diese Video gefunden habe, darüber freu ich mich riesig ...

William Kleedehn - Aurora Borealis At My Yukon Home - Northern lights ...
https://www.youtube.com/watch?v=bxqhRpnK35o

cc: Videotheke


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: WolfmanJack am 01/27/18 um 00:02:29
Ein schönes Video von wirklich beeindruckendem Polarlicht.

Thanks a lot.

Gruß
WolfmanJack


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: alaskadeutscher93 am 01/27/18 um 12:49:03
Moin zusammen,
also Bootie, um genau zu sein, in 2 Tagen sitz ich im Flieger. Der sui sitzt heute schon drin. Er fliegt nach Whitehorse und dann per Achse nach Fairbanks. Ich lande direkt dort am 29.1. !!
Wir werden uns treffen.

alaskadeutscher93 8) ;D


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Peter_Kamper am 01/27/18 um 22:35:12
Hallo Alaskadeutscher,
gibt's echt wieder Fluege von Whitehorse nach Fairbanks ?
Das waere ja toll.
Soweit ich weiss, muss man ueber Vancouver fliegen um nach Fairbanks zu kommen, da die Amis nicht genuegend Geld fuer eine Zollstation in Fairbanks haben und der Zoll ist in Anchorage.
So war's zumindest letztes Jahr noch.
Waere super, wenn sich das inzwischen wieder geaendert haette, aber du sagst ja was ueber 'Achse' ?
Happy Trails und viel Spass,
Peter :)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Susanne_B. am 01/28/18 um 10:04:40
Aliy Zirkle hat ihre Anmeldung für YQ300 zurückgezogen  :-[
Ich versuch mal was einzukopieren:
We have decided to withdraw Aliy and the Red Team from the YQ300. While there are quite a few canine athletes (and one musher) who are spunky and ready for the event, we have determined that this particular dog team would need to compete at a slower pace than the last few years. This would be fine as far as race experience for the dogs, but it would cause a major scheduling dilemma: Aliy would not finish the YQ300 quick enough to jump in the dog truck and drive the 20+ hour journey to Dawson in order to set up Dawson Dog Camp and greet the Black Team. Since all of us at SP Kennel have been extremely excited to race an incredibly talented and competitive Black Team in the 1,000 Mile Yukon Quest for the last 347 days… if you include today, priorities are set. Aliy will stay in Two Rivers during the “American side” of the Yukon Quest and simulate the mileage of a YQ300 with the Red Team, but will be ready to jump in the truck when the SPK Crew returns from Circle.
Schade.
Viele Grüße von Susanne


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Habicht am 01/28/18 um 13:12:54
Hm, wenn ich das richtig verstehe, fährt Allen dann ein superschnelles Team? Oder ist das wieder nur Taktik?
Langsam wird es Zeit für den Tipp  ::)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 01/28/18 um 17:43:06

[quote author=Habicht link=board=14&num=1503559699&start=45#55 date=01/28/18 um 13:12:54]
Hm, wenn ich das richtig verstehe, fährt Allen dann ein superschnelles Team? Oder ist das wieder nur Taktik?
Langsam wird es Zeit für den Tipp  ::)
[/quote]

Hm... ihm traue ich alles zu...  ;)

Dann viel Spaß beim Tippen!
Aber du hast ja noch 6 Tage...  ;D

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 01/28/18 um 17:45:50

[quote author=Dogfox link=board=14&num=1503559699&start=45#50 date=01/26/18 um 23:31:09]
Das ich diese Video gefunden habe, darüber freu ich mich riesig ...
William Kleedehn - Aurora Borealis At My Yukon Home - Northern lights ...
https://www.youtube.com/watch?v=bxqhRpnK35o
[/quote]

Wahnsinn!! Sehr beeindruckend!
Hoffentlich taucht Kleedehn bald wieder auf...

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: admin am 02/02/18 um 14:27:13
Die Startreihenfolge des 35. YukonQuest wurde gestern beim Start & Draw Bankett gezogen.

http://yukonquest.info/news/scarnews.php?sn_show_news=807

admin


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 02/02/18 um 14:41:30
Juchhu, bald geht es los...  ;D
Allen Teams viel, viel Glück und happy trails!

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Boemby am 02/02/18 um 19:11:03
Gab es nicht eine Grenze von 25 Teilnehmer? Sind ja 26.


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 02/02/18 um 19:45:18

[quote author=Boemby link=board=14&num=1503559699&start=60#60 date=02/02/18 um 19:11:03]
Gab es nicht eine Grenze von 25 Teilnehmer? Sind ja 26.
[/quote]

Keine Ahnung...? Das wäre interessant zu wissen. Aber da hätten die Veranwortlichen bestimmt schon was unternommen...
Vielleicht war es mal in der Vergangenheit so?

Auf jeden Fall soll morgen der Live tracker auf der Yukon Quest-Seite eingestellt werden.  ;D
Noch 1 Tag...

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Snowdog am 02/02/18 um 19:50:40
Üö
[quote author=Boemby link=board=14&num=1503559699&start=60#60 date=02/02/18 um 19:11:03]
Gab es nicht eine Grenze von 25 Teilnehmer? Sind ja 26.
[/quote]
Hallo Boemby,

nö, eine Obergrenze gab es meines Wissens beim YQ 1000 nie.
Die max. 25 Starter gelten wohl für das YQ 300.

Im Jahr 2000 z. B. hieß die Siegerin des 1000meilers A. Zirkle und es waren insgesamt 29 Musher gemeldet.
Oder 1991, da gab es 35 gemeldete Starter und 1989 waren es sogar 41.

Leider war es in den letzten Jahren so, daß die Startfelder der früheren Jahre oft nicht mehr erreicht wurden.

Es wäre schön, wenn das YQ in Zukunft wieder mehr Zuspruch erfahren würde.

Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: admin am 02/02/18 um 19:55:29
Ich glaube bei 50 wäre Schluss.



ragnar


The maximum number of teams for the race is fifty (50). Once the maximum of fifty is
reached, a waiting list will be established, again on a first-come, first-served basis.


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: alaskadeutscher93 am 02/02/18 um 20:18:39
Hallo again
Here is alaskadeutscher93 again. But this time I send from Fairbanks again. Yesterday I had a wonderful mushers banquet !
I was sitting on one of the 2 tables from Hugh Neff !! He startes  tomorrow as number ( nine/9 )  Claudia Wickert is starter nummer
Drei.  Formosa informations please call yukonquest.

ALASKADEUTSCHER93 :D ;D ;D


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 02/02/18 um 20:20:03

[quote author=admin link=board=14&num=1503559699&start=60#63 date=02/02/18 um 19:55:29]
Ich glaube bei 50 wäre Schluss.
ragnar
[/quote]

Danke. Da hätten ja noch ein paar Teams mehr sein können. 26 ist aber auch schön.


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 02/02/18 um 20:23:39

[quote author=alaskadeutscher93 link=board=14&num=1503559699&start=60#64 date=02/02/18 um 20:18:39]
Hallo again
Here is alaskadeutscher93 again. But this time I send from Fairbanks again. Yesterday I had a wonderful mushers banquet !
I was sitting on one of the 2 tables from Hugh Neff !!
ALASKADEUTSCHER93 :D ;D ;D
[/quote]

Hey super!  ;D
Ich glaube ich habe sogar deinen Freund Chris auf einem Bild vom Mushers Banquet entdeckt. ;D ;D
Habe einen Screenshot gemacht und den schicke ich dir, wenn du wieder daheim bist.
Weiterhin viel Spaß und tolle Erlebnisse!

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: HeiCa am 02/02/18 um 21:41:54
Hallo Zusammen,

Fairbanks bei stahlblauem Himmel und -31C.

Hugh wird beim Start Hobo Jim im 2. Schlitten haben.
Wir haben Hobo Jim gestern Abend noch im Ivery Jack‘s getroffen und werden heute Abend noch mal hinfahren.

Grüsse aus dem sonnigen Fairbanks
Heidi & Carsten


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Peter_Kamper am 02/03/18 um 00:42:47
In Hinsicht auf Teams hat Admin wie meist absolut recht.
Die Obergrenze fuer Musher/ Teams ist beim YQ 1000 in den Regeln bei 50 angelegt.
Diese Menge an Teams wurde nie erreicht.
Zwar will ich nicht zitiert werden, .... aber irgendwann zwischen 1995 und 2000 hatten wir mal 36 Teams im Rennen.
Viele der Teams fuhren damals die Langstreckenrennen immer noch mit den alten und schweren Schlitten, die sie auch fuer ihren taeglichen Gebrauch im Busch zum Fallenstellen und zum 'Brennholz holen' benutzten.
Wer war der letzte Trapper der alten Schule, der das Yukon Quest gewann ? Lange her...
Nur so als Frage ...
Weiss das noch jemand ?

Peter :)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Snowdog am 02/03/18 um 08:38:12
[quote author=Peter_Kamper link=board=14&num=1503559699&start=60#68 date=02/03/18 um 00:42:47]
Wer war der letzte Trapper der alten Schule, der das Yukon Quest gewann ? Lange her...
Nur so als Frage ...
Weiss das noch jemand ?

Peter :)


[/quote]

Hallo Peter,

In der YQ Historie vor den 2000dern bin ich nicht so sattelfest, aber das müsste so ziemlich genau 25 Jahre her sein.

Daher tippe ich zu deiner Frage in erster Linie auf 1993 und Charlie Boulding.

Aber auch 1999 mit Sieger Ramy Brooks könnte in Frage kommen.
Gehört er doch zu den First Nations.
Aber er scheint mir dann doch schon zu "Mushing orientiert", um als Trapper durchzugehen.
Zumal ja schon seine Mutter Kennel-Eignerin und Renn-Musherin war.
Ausserdem spielte er ja beim ID 2007 eine unrühmliche Rolle, als er wegen Misshandlung seiner Hunde vom Rennen disqualifiziert wurde.

Wenn ich daneben liege, verrätst du dann die Auflösung ?

Mush on 
Swabian Snowdog


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Milaq am 02/03/18 um 10:14:07
Ich wuerde auch sagen:
Charlie Boulding
[in Turnschuhen und alten schweren Trapperschlitten]

Uebrigens , in seinem ersten Trapperteam hatte er auch einen Groenlaender [ oder 2,3 ?]
Wir trafen  ihn , [1996 ] mit einer unserer Groenlandhuendin zufaellig in Manley , diese Huendin erinnerte ihn an sein 1. Team.
Spaeter sah ich in manchmal in dem alten Musherladen Grubstake  ,  Fairbanls [ gibt es nicht mehr ]
wo wir zusammen mit dem ehemaligen Besitzer [ gibt es auch nicht mehr] ein deutsches Lied sangen.


kurz  nach dem Yukon Quest hatte er sich mit neuen Dogs beim Iditarod versucht.
[ aber ich fand ,da ist er eigentlich "nie angekommen"

Jetzt sind Charlie und seine Frau Robin mehr mit dem Segelboot unterwegs.

Milaq


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Dogfox am 02/03/18 um 12:22:40
[quote author=Bootie link=board=14&num=1503559699&start=30#31 date=01/17/18 um 16:13:56]
Danke, admin, für den Link.

Jetzt bin ich aber ein bisschen verwirrt nach diesem Satz in dem Artikel:

"... dieses Jahr gehen nun auch Hugh Neff und seine frisch angetraute Ehefrau Olivia Shank Neff (Laughing Eyes Kennel) mit jeweils zwei Teams an den Start."

Ich habe natürlich mal gegoogelt ;-), weil mir der Name von H. Neffs Frau nicht bekannt vorkam, denn ... wurde H. Neff nicht noch letztes YQ-Rennen von einer blonden Frau begleitet, von der es hieß, sie sei seine Freundin?
Und kurz nach dem ID heiratet er eine ... andere?  
(Übrigens auch eine hübsche Frau! Aber eindeutig nicht die blonde Frau) ;-)

......

Bootie[/quote]
Hi Bootie,

sitze hier mit einem Zettel und Stift und versuche meinen Tipp zusammen zu bekommen.

Dabei ist mir augefallen, dass Olivia Shank Neff eindeutig blonde Haare hatte, siehe Foto auf der Meet the 2018 YQ300 Mushers Seite  ;)

Also doch keine "Neue" nur der Style hat sich geändert ...

Und beim Tipp fürs YQ-300 kommen doch zwei ?? hoch. Ich weiß um die Verletzung des Beins von Olivia, auf der anderen Seite wird sie ein sehr gutes Team Dank Hugh haben. Sven Haltmann hat 2010 beim YQ-300 den ersten gemacht - danach ein Jahr später beim ID den 14 Platz belegt, er wird sicher auch sehr gut sein ...

Hätte sie nur nicht diese schei xxx Verletzung von dem Anker im Oberschenkel  >:(

Ich bin echt am grübeln,

gruß Dogfox


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 02/03/18 um 15:40:29
@Milaq (hallo!  :) Schön, dass du auch wieder "mitmischst". ;-) ) und @snowdog (natürlich auch hallo! ;-) )
Da scheint ihr euch ja in Sachen C. Boulding einig zu sein. Jetzt bin ich gespannt auf die Auflösung.  ;)
Ich freue mich, hier wieder während des Rennens viele Infos zu bekommen. Ist immer toll, wenn jemand sich so richtig auskennt.

Mir fällt auf, dass so einige Musher nach dem Mushen gerne Segelboot fahren..  ;)
Ist ja was total anderes...

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 02/03/18 um 15:51:05

[quote author=Dogfox link=board=14&num=1503559699&start=60#71 date=02/03/18 um 12:22:40]
Dabei ist mir augefallen, dass Olivia Shank Neff eindeutig blonde Haare hatte, siehe Foto auf der Meet the 2018 YQ300 Mushers Seite  ;)

Also doch keine "Neue" nur der Style hat sich geändert ...

Und beim Tipp fürs YQ-300 kommen doch zwei ?? hoch. Ich weiß um die Verletzung des Beins von Olivia, auf der anderen Seite wird sie ein sehr gutes Team Dank Hugh haben. Sven Haltmann hat 2010 beim YQ-300 den ersten gemacht - danach ein Jahr später beim ID den 14 Platz belegt, er wird sicher auch sehr gut sein ...
[/quote]

Nänä - in Sachen Haare kannst du mir vertrauen!  ;)
Olivia hatte bis vor kurzem schwarze Haare, ist nun gefärbt. Sie ist eindeutig nicht der "blonde Engel" vom letzten Jahr. Sie ist aber auch eine sehr Hübsche, da hat der Hugh einen guten "Fang" gemacht! Oder sie?  ;D

In Sachen Tipp... Ich denke Olivia ist noch nicht so lange beim Mushen... Aber ok, Laure Neese hatte uns ja auch alle überrascht beim YQ1000...
Und Olivia kann ja von Hughs guten Tipps profitieren...
Ich habe aus dem Bauch heraus entschieden. Bei Rookies kann man das ja immer schwer einschätzen.
Lassen wir uns überraschen.  ;)

Mush on
Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Wolfsblut am 02/03/18 um 16:21:33
Grüße in die Runde,

so bald geht es los. Ich würde ja tatsächlich Ed Hopkins oder auch Thorsten Kohnert mal einen Platz ganz vorne gönnen, sehe aber drei andere noch vor Ihnen, wobei ich mich gerne überraschen lasse. J. Campeau traue ich eigentlich auch einen Platz weit vorne zu, da aber seine Frau in diesem Jahr dabei ist, dachte ich mir, dass er das Rennen vielleicht mit "einem Auge" nach hinten fährt. Mal sehen was alles passiert, auch Mike Ellis und Dave Dalton dürfen von mir aus gerne ganz vorne mitmischen. Aber wie es kommt ist es gut.
Wichtig ist, dass alle gesund ankommen, das Rennen für uns spannend ist und die Hunde einen guten Trail haben.

Mus on
Wolfsblut


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: HeiCa am 02/03/18 um 16:53:30
Guten Morgen Zusammen,

Fairbanks bei -29C, wir machen uns jetzt fertig für den Start.

Um die Sache mit Hugh‘s blonder Ex-Freundin mal aufzulösen:
Sie heisst Nicole und war letztes Jahr  nicht mehr dabei.
Es handelt sich übrigens um die Dame, die 2015 Hugh‘s Zieleinlauf in Fairbanks verschlafen hat.

Grüsse aus dem noch stockdunklen Fairbanks
Heidi & Carsten


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Habicht am 02/03/18 um 17:26:09

[quote author=HeiCa link=board=14&num=1503559699&start=75#75 date=02/03/18 um 16:53:30]
Guten Morgen Zusammen,

Sie heisst Nicole und war letztes Jahr  nicht mehr dabei.
Es handelt sich übrigens um die Dame, die 2015 Hugh‘s Zieleinlauf in Fairbanks verschlafen hat.

Grüsse aus dem noch stockdunklen Fairbanks
Heidi & Carsten
[/quote]

Na, das ging ja wohl gar nicht :o Da war ja wohl klar, das das keine Zukunft hat  ;D

Liebe Grüße nach Fairbanks und ganz viel Spaß beim Start, wie ich Euch beneide!!!


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Susanne_B. am 02/03/18 um 18:40:20

[quote author=Habicht link=board=14&num=1503559699&start=75#76 date=02/03/18 um 17:26:09]

Liebe Grüße nach Fairbanks und ganz viel Spaß beim Start, wie ich Euch beneide!!!
[/quote]

Aber sowas von... :D du bringst es auf den Punkt!

Liebe Grüße von
Susanne


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Milaq am 02/03/18 um 20:23:21
guten Morgen

taeglich werden im Newsminer mehrere kleinere Artikel zum Race gedruckt.
1 Reporter, 1 Photograph aus Fairbanks begleiten das Race auf der gesamten Strecke ,
Neben den officiellen Standings sind es aber gerade die kleinen, schoenen "Nebensaechlichkeiten" die das gesamte Yukon Quest Race ausmacht.
Auch heute wieder.
1 Bericht ueber einen Musher , der nach 30 Jahren zurueck in Fairbanks am Start steht.
Es lohnt sich , taeglich mal schnell reinzugucken.
Es sind oft diese netten Berichte/Photos  , die so viel mehr aussagen.

http://www.newsminer.com  
aussagen .

Milaq


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Habicht am 02/03/18 um 20:34:27
Danke Milaq, sehr interessant :)

ich habe den Link in den Link-Thread kopiert


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Habicht am 02/03/18 um 20:46:14
Und in dem Jahr 1988, als Mark Stamm das Erste Mal dabei war waren 47 Teams am Start und 30 kamen ins Ziel.


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Milaq am 02/04/18 um 10:03:16
Danke Habicht,
ich habe den Link Thread uebersehen.

Noch Einer von dem Race 1988 ist heute gestartet,  
d.h.
eigentlich immer wieder in all vergangenden  Jahren.

Dave Dalton aus Healy

Milaq


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Snowdog am 02/04/18 um 11:32:43

[quote author=Milaq link=board=14&num=1503559699&start=75#81 date=02/04/18 um 10:03:16]
Noch Einer von dem Race 1988 ist heute gestartet,  
d.h. eigentlich immer wieder in all vergangenden  Jahren.

Dave Dalton aus Healy
[/quote]

Hej Milaq,

man könnte auch sagen "same procedure as every year" :)
oder ".. jährlich grüßt der Dave" :).

Auf jeden Fall gehört er zu den konstantesten Teilnehmern.
Es war eine Freude ihn 2007 als Starthelfer in Whitehorse zu begleiten.

Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Peter_Kamper am 02/04/18 um 12:20:42
Hallo zusammen,
na.... nun habe ich das Tippen verpasst. Erstens geht es bei mir im Augenblick drunter und drueber und anderer seits habe ich gedacht, das Rennen faengt am Sonntag an.
Naja, Schwamm drueber....
---
Uebrigen....,
wie auch Milaq und Snowdog gesagt haben, war auch meiner Ansicht nachder letzte wahre Trapper, der das YQ gewannn Charlie Boulding. Er gewann das Rennen in 1991 UND 1993 mit seinem schwerem Trapperschlitten. Als man ihn fragte was er seinen Hunden waehrend des Rennens zu essen gab, meinte er damals noch: "Selbstgefangen Lachs und Bieberfleisch. Zu was anderem habe ich eh kein Geld."
Naja,
danach begann dann der Trend von leichtem, sehr teurem speziell formuliertem Trockenfutter fuer die Schlittenhunde sowie der Umstieg auf leichtere Schlitten aus Aluminium etc. was Strategien und auch die Schlittenhunderennen an sich unter anderem in einen Finanzierungskrieg umwandelte.
Natuerlich laesst sich argumentieren, dass auch John Schandelmeier noch einer der guten alten Trapper war (er gewann das Rennen spaeter auch zwei Mal), aber kein Trapper gewann das Rennen nach Charlie Boulding jemals mehr auf die alte Trapperart mit nur ein paar Dollar in der Tasche.
Damit wurde dann auch die alte Art des Mushings ausgelaeutet.

Viel Spass beim Rennen,
Peter :)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: admin am 02/04/18 um 12:44:46

nun habe ich das Tippen verpasst


Ist ja vielleicht auch ein gutes Zeichen, deine YQ-Entzugserscheinungen werden schwächer   ;)

Aber schon schade, dass du als Titelverteidiger nicht mitmachst  - tipp doch mal so mit - mich würde interessieren was du so gedacht hast.

An Charlie Boulding + Schandelmeider habe ich mich auch erinnert, Gerade Boulding sah ja sowieso aus wie ein "richtiger" Trapper.

---

Dave Dalton ist natürlich der (aktive) Rekordteilnehmer.
Ed Hopkins ist sein erstes Quest aber auch schon 1993 gefahren, wenn auch mit mehreren Jahren Pause dazwischen.

Nur so nebenbei:

Quck Nick hat auch das Willow300 gewonnen - damit das vierte Rennen in dieser Saison hintereinander. Nächste Teilnahme: ID

ragnar


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Snowdog am 02/04/18 um 13:48:02

[quote author=admin link=board=14&num=1503559699&start=75#84 date=02/04/18 um 12:44:46]
Quick Nick hat auch das Willow300 gewonnen - damit das vierte Rennen in dieser Saison hintereinander. Nächste Teilnahme: ID

ragnar
[/quote]

NP habe ich nach DS's Absage sowieso als N° 1 fürs ID gebucht.
Wird mal wieder ein interessanter Tipp.

Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: admin am 02/04/18 um 13:53:34

NP habe ich nach DS's Absage sowieso als N° 1 fürs ID gebucht.


Ja,ja aber da ist noch MS!

ragnar


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 02/04/18 um 14:27:22

[quote author=Habicht link=board=14&num=1503559699&start=75#76 date=02/03/18 um 17:26:09]
Liebe Grüße nach Fairbanks und ganz viel Spaß beim Start, wie ich Euch beneide!!!
[/quote]

Absolut!!  ;D

Ich bin wieder onine! Juchhuuuu.  ;D
Wusste gar nicht, dass Abstinenz so schwer sein kann... ;)
Mal sehen, was ich alles verpasst habe...

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 02/04/18 um 14:32:51

[quote author=Peter_Kamper link=board=14&num=1503559699&start=75#83 date=02/04/18 um 12:20:42]
Hallo zusammen,
na.... nun habe ich das Tippen verpasst.
Viel Spass beim Rennen,
Peter :)
[/quote]

Schaade...
Dann tippen wir eben wieder bei interessanten Etappen um das altbewährte Alaskan Amber und irgendwann werden wir dann die Wetten gegenseitig einlösen!  ;D

Dir auch viel Spaß beim Rennen und danke für die Infos so zwischendurch. Ich wusste ja nicht mal, dass die Teams früher noch mit den Holzschlitten fuhren. Ich sehe ich habe noch Nachholbedarf...  ;)

Wobei ich mir denke: Vielleicht waren Lachs und Biber die gesünderen Alternativen als das Futter heute... Kann mich aber auch irren. Das liegt vielleicht daran, dass ich frischem Essen den Vorzug gebe...

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Snowdog am 02/04/18 um 14:44:51

[quote author=admin link=board=14&num=1503559699&start=75#86 date=02/04/18 um 13:53:34]
Ja,ja aber da ist noch MS!

ragnar
[/quote]

Hallo Ragnar,

sollte man natürlich nicht übersehen, aber gerade das Vater vs. Sohn Rennen gab dem ganzen ja in den letzten Jahren eine besondere Würze und auch entsprechende Motivation.

Ausserdem ist ja mal Zeit für eine Wachablösung  ;D.

Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Peter_Kamper am 02/04/18 um 16:04:33
Hallo in die Runde...
Na, das mit dem Wetten funktioniert ja bei mir nicht mehr so ganz, werde aber meinen ungueltigen Tip heute abend noch abgeben ohne (!) auf die 'Standings' zuschauen.
Unten ist allerdings etwas, das ich vor drei Tagen geschrieben habe und eigendlich nebenbei nach meinem Tip hier posten wollte:
------------
=======
Hallo....
Nur so mal in Hinsicht auf das YQ300....
Ich habe in den ueber 20 Jahren in denen ich dem YQ folge nie einen solchen 'Absprung' vom YQ oder vom YQ300 (aber das Rennen kam ja erst spaeter als das YQ) gehoert.
Das Geruecht, das besagt, Musher haetten abgesagt weil viele ihrer Hunde nach dem Copper Basin 300 zu schlecht drauf waeren weil der Trail schlecht war, erscheint mir eher absurd.
Es ist nicht das erste Mal, dass der CB trail ein bisschen happig ist.
-
Hiermit werde ich also alten Traditionen des YQ folgen und verkuendige auch mal mein eigenes Geruecht..., nur so nach Gefuehl und (wie so viele andere) ohne jegliches genaues Wissen. ;)
-
So wie ich die Show kenne, steckt hinter den Rueckzuegen (withdrawl) was ganz anderes.
Hinter der Sache liegt meiner bescheidenen Meinung nach entweder Politik und irgend ein Krach zwischen Mushern und der Organisation, oder aber der Zustand des YQ300 Trails, der nach Circle auf den Yukon fuehrt um dann wieder in Circle zu enden.
Cody Strathe, Aliy Zirkle, Matthew Failor und Michelle Phillips werden den Iditarod Trail angehen. Es waere verstandlich, wenn sie vor dem zweitem 1000 Meilen-ID Rennen einen Trail absagen, der ihnen nicht gefaellt.....
Wieso Gerry Willomitzer, Melissa Schenke und Jay Levy absagten, ist eine andere Frage. Aber das YQ 300, wenn es auf der alaskanischen Seite abgehalten wird (jedes zweite Jahr) ist selbst unter guten Trailkonditionen kein 'Zucker lecken'.
Es ist eines der haertesten 300 Meilenrennen in Nordamerika.
-
Egal was hinter der Entscheidung der Musher steht, gibt es nun allerdings eine weitere Ueberlegung, die ueberdacht werden sollte.
Musher leihen sich gegenseitig Hunde aus, speziell wenn man zusammen lebt und/ oder verheiratet ist.
Unter diese Kategorie fallen schon mal Allen Moore/ Aliy Zirkle sowie Ed Hopkins/ Michelle Phillips.
Auch Gerry Willomizer verleiht manchmal seine Hunde an gute Freunde denen er trauen kann.
Ich bin ich mir sicher, dass es bei manchen Teams auf Grund der abgesagten Rennteilnahmen noch kurz vor dem Vet-Check einige Veraenderungen in Hinsicht auf gewaehlte Hunde gab.
Manche Leute werden nun sagen: "Aber Peter, .... wenn sie die Hunde nicht fuer's 300er anmelden wollen, wieso wollen sie dann das 1000er angehen lassen ?"
Gute Frage....
Hunde werden von Mushern fuer Rennen unter Anderem auch fuer die Stabilitaet und Haerte der Ballenhornhaut ausgesucht.
Wie ein Musher mir einmal sagte: "Pfotenpflege, Pfotenpflege, Pfotenpflege.....Das ist eine der wichtigsten Dinge waehrend eines Rennens ueber das keiner redet.
Wenn die Pfoten deiner Hunde leiden ist das Rennen vorbei."
Man wuerde dieses Jahr auf einem eisigem und rauem Trail unter Anderem sicherlich die besten Pfoten und die schlausten 'Leaders' waehlen.
Um so mehr Auswahl man hat, um so besser....
---
Da einige hervorragende Musher das YQ 300 abgesagt haben, bin ich sicher, dass nun auch eine kleine Umverteilung der Teamhunde fuer das YQ1000 statt gefunden hat.
Welche Musher davon profitieren koennten, muss sich jeder selbst ueberlegen....
Allen Moore wird sich sicherlich einen Hund von Aliy geliehen haben. Es waere logisch, dass Ed Hopkins sich einen Hund von seiner Frau Michelle leiht.
Ich behaupte nicht, dass ich Recht habe.
Trotzdem macht es Spass, dieses eher logische Geruecht in die Welt zu setzen.... ;)
Meiner eigenen Logik folgend waren Matt Hall, Allen Moore und Ed Hopkins also ganz sicher schon mal drei der ersten Vier, die ich gewaehlt haette.
-
Wie immer wird die wahre Geschichte des YQ aber nicht erzaehlt werden. Schnueff.... :)

Viele Gruesse,
happy Trails to all....
Peter :)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: admin am 02/04/18 um 19:30:38
Gut das du die Absagen nochmals erwähnst.

Es gab immer Absagen und auch so viele,  dass das Maximum von 25 Teilnehmern meist wieder unterschritten wurde. Aber das gerade die Teams die sonst immer mit dabei waren und mit ihren Hunden auch das ID fahren (Zirkle, Philips, Strathe/Drobny),  ist etwas seltsam.
Dazu dieses Jahr noch weitere YQ1000 Veteranen, wie von dir aufgezählt, die ihre Anmeldung wieder zurückgezogen haben.

Die Anmeldung beim YQ300 ist auch nicht umsonst (350$
) Bei den späten Absagen wird glaube ich alles einbehalten.

Also warum? Es muss etwas sein was alle diese Teams betroffen hat. Stress mit der Rennleitung? Würde das nicht auch die anderen betreffen?

Was mich am meisten überzeugt ist dann eher der Trailzustand mit Hinblick auf das ID. Dies könnte ein Grund gewesen sein.

Trotzdem etwas sonderbar.

Die Erklärung von SP-Kennel wegen Aliy's Rückzug, habe ich nicht verstanden...



Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 02/04/18 um 20:21:11
Tja, das mit den vielen Absagen beim YQ300 ist schon sonderbar...
Nun denn - es ist geschehen...
Vielleicht erfahren wir irgendwann mal wieso...

@admin und alle Tipper:
Wenn Peter effektiv noch seinen Tipp abgibt ohne (!) auf die Platzierungen zu achten, sollen wir ihn nicht als regulären Tipper zulassen...?
Hatten wir nicht auch Dogfox letztes Jahr eine Ausnahme gegeben, weil er einen "inoffiziellen" Tipp abgegeben hatte und am Ende wurde er zugelassen? Oder irre ich mich da?
Wenn ich mich irre, sorry für die Verwirrung!
Wenn ich mich nicht irre, was meint ihr?
Bitte schlagt jetzt nicht auf mich ein... ;-)
Und sorry admin, wenn ich jetzt sowas vorschlage...
Nur so eine Idee.
Wenn ihr alle sagt, nö - geht nicht! - ist das auch ok für mich! Wie gesagt - nur ein Vorschlag.

Schönen Abend
Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Habicht am 02/04/18 um 20:43:06

[quote author=Bootie link=board=14&num=1503559699&start=90#92 date=02/04/18 um 20:21:11]

@admin und alle Tipper:
Wenn Peter effektiv noch seinen Tipp abgibt ohne (!) auf die Platzierungen zu achten, sollen wir ihn nicht als regulären Tipper zulassen...?

Schönen Abend
Bootie

[/quote]

Hallo Anna, ich bin deiner Meinung und dafür!!!
Zumal der Peter sowieso immer auf seinen Preis verzichtet  ;) nimmt er also niemandem was weg!


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: admin am 02/04/18 um 20:54:38
Also ich habe nichts dagegen. Besonders weil er wirklich auf seine Preise immer verzichtet!


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Boemby am 02/04/18 um 21:34:06
Auch dafür, er hat ja auch seine ersten drei schon gepostet.


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Tigerkatze am 02/04/18 um 21:59:10
Ich bin auch dafür und gespannt auf seinen Tipp!
LG Bettina


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Dogfox am 02/04/18 um 22:12:11
Ja Bootie Du hast Recht. Ich wollte letzes Jahr ausser der Reihe tippen, das war mein Plan und ich glaube es war sogar Wolfsblut der für mich eingesprungen ist, um in die offizielle Tippwertung noch aufgenommen zu werden. Auch wenn wir wegen eines Musher im Anschluss etwas aneinander geraten sind so tut es mir doch im Nachgang leid.

Um so mehr freute es mich letztes Jahr, dass ich Peter als Preis (er hat gewonnen) eine ID Student Berechtigung über Ragnar zukommen lassen konnte  :)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Dogfox am 02/04/18 um 22:15:17
Also Peter, wenn Du noch Deinen Tipp abgeben möchtest, hau rein   ;)

Wir alle (so denke ich) freuen uns auf Deine Einschätzung und er sollte mit aufgenommen werden  :)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 02/04/18 um 22:21:08

[quote author=admin link=board=14&num=1503559699&start=90#94 date=02/04/18 um 20:54:38]
Also ich habe nichts dagegen. Besonders weil er wirklich auf seine Preise immer verzichtet!


[/quote]

Tja admin, was meinste... ?  ;D
Ok für Peters Tipp?
Du bist der Boss. Sage ich dir schon zum zweiten Mal...
;D


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Dogfox am 02/04/18 um 22:35:14
[quote author=Bootie link=board=14&num=1503559699&start=90#99 date=02/04/18 um 22:21:08]
Du bist der Boss. Sage ich dir schon zum zweiten Mal...
;D[/quote]
Hug ... Bootie hat gesprochen  ;)
Ich find Dich Klasse Anna ...  :) :) :)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Peter_Kamper am 02/04/18 um 22:40:58
Na lieben Dank, aber wie gesagt inoffiziell und ohne Preisanspruch.
Fairer Weise muss ich sagen, dass ich weiss wie Matt Hall durch den ersten Checkpoint fuhr und Allen Moore zuerst in Mile 101 ankam. An meiner Wertung aendert das nichts, bin aber gespannt und will endlich auf den Tracker gucken nachdem ich gewaehlt habe.
Nun also mein inoffizieller Tip.

1. Matt Hall
Viel Zukunft und meiner Ansicht nach jemand, der das YQ wie so viele vor ihm praegen wird.
2. Allen Moore
Haette ich auch an erster Stelle einsetzen koennen. Ich bin sicher, dass er sich von Aily Hunde geliehen hat. Ok, ... mein persoenlich erfundenes Geruecht. :) Ich setze nun mal gerne auf Jungs die im Busch aufgewachsen sind.
3. Ed Hopkins  
Er und Michelle Phillips haben einen Kennel den ich fuer lange Jahre unterschaetzt habe. Da Michelle vom YQ300 abgesprungen ist und er das Rennen so oft gelaufen ist, wuerde ich ihm den 3.Platz kennen. Die Hunde der Beiden sind sicherlich gut genug dafuer und er hat die Erfahrung.
4. Hugh Neff
Oh Hugh, dafuer wirst du auf mich sauer sein. Auch ist es wahrscheinlich der falsche Tip. Wenn du deiner Frau nur 10 Hunde fuer's YQ300 mit gegeben hast wirst du dir die Besten behalten haben, oder hast du es auf Grund des Trails getan und 10 Hunde fuer sie leichter zu leiten sind ? - Naja, wir werden sehen. - Klar kann er gewinnen. :)
Paige Drobny
Viel Training und viele sauber gefahrene Rennen mit guter Hundepflege.
Sie ist jemand, der sich unter dem Radar mit viel Erfahrung, guten Hunden und wenig Fanfare langsam an die Vorfront des Langstrecken-Mushens heran schleicht.
5. Thorsten Kohnert
Er hat die Hunde und Erfahrung um das Rennen eines Tages zu gewinnen. Mehr laesst sich zu ihm nicht sagen.
7. Ryan Olson
Wie sollte ich die ersten 7 beenden ohne eine zweite Frau mit Langstreckenerfahrung in meinen Tip auf zu nehmen.
Ihre Rennerfahrung und ihre Mentoren sprechen fuer sich selbst.

Rookie: Jennifer Campeau
Winner YQ300: Richie Beattie
Klar ist der logische Gewinner Swen Haltmann, aber ich setzte lieber auf Aussenseiter.
Das hat letztes Mal beim YQ1000 recht gut mit Matt Hall geklappt. ;)
Danke, dass ich inoffiziell noch mitmachen darf.
So, ... nun werde ich mal den Tracker laden, obwohl das Rennen unter den ersten 6 selten vor Dawson beginnt.
Bis bald,
Peter :)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Peter_Kamper am 02/04/18 um 22:48:45
Na lieben Dank, aber wie gesagt inoffiziell und ohne Preisanspruch.
Fairer Weise muss ich sagen, dass ich weiss wie Matt Hall durch den ersten Checkpoint fuhr und Allen Moore zuerst in Mile 101 ankam. An meiner Wertung aendert das nichts, bin aber gespannt und will endlich auf den Tracker gucken nachdem ich gewaehlt habe.
Nun also mein inoffizieller Tip.

1. Matt Hall
Viel Zukunft und meiner Ansicht nach jemand, der das YQ wie so viele vor ihm praegen wird.

2. Allen Moore
Haette ich auch an erster Stelle einsetzen koennen. Ich bin sicher, dass er sich von Aily Hunde geliehen hat. Ok, ... mein persoenlich erfundenes Geruecht. :) Ich setze nun mal gerne auf Jungs die im Busch aufgewachsen sind Matt Hall).

3. Ed Hopkins  
Er und Michelle Phillips haben einen Kennel den ich fuer lange Jahre unterschaetzt habe. Da Michelle vom YQ300 abgesprungen ist und er das YQ1000 Rennen so oft gelaufen ist, wuerde ich ihm den 3.Platz goennen. Die Hunde der Beiden sind sicherlich gut genug dafuer und er hat die Erfahrung, ist leicht... und verdammt zaeh. Speziell im Endspurt.

4. Hugh Neff
Oh Hugh, dafuer wirst du auf mich sauer sein. Auch mache ich hier wahrscheinlich den falschen Tip. Wenn du deiner Frau nur 10 Hunde fuer's YQ300 mit gegeben hast wirst du dir die Besten behalten haben, oder hast du es nur auf Grund des Trails getan und 10 Hunde fuer sie leichter zu leiten sind ? - Naja, wir werden sehen. - Klar kann Hugh gewinnen. Ich wuerde es ihm auch goennen, aber meine Wahl steht.

Paige Drobny
Viel Training und viele sauber gefahrene Rennen mit guter Hundepflege.
Sie ist jemand, die sich unter dem Radar mit viel Erfahrung, guten Hunden und wenig Fanfare langsam an die Vorfront des Langstrecken-Mushens heran schleicht.

5. Thorsten Kohnert
Er hat die Hunde und Erfahrung um das Rennen eines Tages zu gewinnen. Mehr laesst sich zu ihm nicht sagen.

7. Ryan Olson
Wie sollte ich die ersten 7 beenden ohne eine zweite Frau mit Langstreckenerfahrung in meinen Tip auf zu nehmen ?
Ihre Rennerfahrung und ihre Mentoren sprechen fuer sich selbst.

Rookie YQ 1000: Jennifer Campeau

Winner YQ300: Richie Beattie
Klar ist der logische Gewinner Swen Haltmann, aber ich setzte lieber auf Aussenseiter.
Das hat letztes Mal beim YQ1000 recht gut mit Matt Hall geklappt. ;)
Danke, dass ich inoffiziell noch mitmachen darf.
So, ... nun werde ich mal den Tracker laden, obwohl das Rennen unter den ersten 6 selten vor Dawson beginnt.
Bis bald,
Peter :)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Dogfox am 02/04/18 um 22:50:20
[quote author=Peter_Kamper link=board=14&num=1503559699&start=90#101 date=02/04/18 um 22:40:58]
Na lieben Dank, aber wie gesagt inoffiziell und ohne Preisanspruch.
Fairer Weise muss ich sagen, dass ich weiss wie Matt Hall durch den ersten Checkpoint fuhr und Allen Moore zuerst in Mile 101 ankam. An meiner Wertung aendert das nichts, bin aber gespannt und will endlich auf den Tracker gucken nachdem ich gewaehlt habe.[/quote]
Lässt Du uns wissen, wie Du Matt Hall im ersten Checkpoint und Allen Moore in Deinem Mile101 wahrgenommen hast ??




Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Dogfox am 02/04/18 um 22:51:59
@Peter
ich mag die Art wie Du langsam anfängst Klartext zu reden ...  :)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Peter_Kamper am 02/04/18 um 22:55:23
Aehm....
irgendwo auf Kommentaren bei Facebook ...   ::)
Wieso ? Ist das falsch ? Um so besser...  ;D
Ich geh mich jetzt informieren....
Bis morgen frueh,
Peter ;)


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Milaq am 02/05/18 um 21:53:35
tja Peter, ich glaube, dass Du mit Deiner Einschaetzung
und Auflistung moeglicher Gruende , zum Race absagen ,voellig richtig liegst.
Und z.B.die "ausgeliehenen Dogs" haben spaeter noch genuegend Relaxingtime bis zum Iditarod.

admin
Ich glaube nicht , dass der wirklich schwierige Trail zu den jetzigen Bedingungen eine derart grosse Rolle spielt.
Die , die absagten , sind sehr erfahrene Musher ,die genau wissen , was sie dort erwarten kann,
Die selber fuer sich  zuechten , und dafuer nicht nur die "Schnellen Racer" nehmen , sondern die gesunden, robusten, gute Pfoten,Fell....etc nehmen.
Denn ein richtiger Trainings/Futteraufbau
und Erziehung bringt die erforderliche Energy zur Bewaeltigung  der Bedingungen automatisch mit sich.
Und in Folge die Schnelligkeit.
[

Die Trailbedingungen hier hinten im Backcountry /auch rueber zu Two River sind auch nicht ohne.
Eigentlich sogar ziemlich hart.

Dann "unsere  Spielwiese/Trainingsaufbau der MD und Long Distance , naemlich die White Mountains , wo wir
uns staendig alle sehen.
Von schraegen Icegefaelle meilenweit , ueber unfertige  harte Trails, Snowdrifts Overflow,Baeume  quer ueber`n Trail.
uvm. die Bedingungen sind fuer LDler alle gleich.
[viele von den Rookies sieht man nicht dort]

Nee, nee , das sollte man schon koennen , bevor man offiziell meldet , wenn man die Races fahren will.
;D
ich weiss genau , was Schandelmeier jetzt noch dazu sagen wuerde.

Wie am Anfang schon angefuehrt , habe ich diesmal a.d.anderen Seite des Chena  die QY Teams beim Starten beobachtet.
Da ich [weil spaeter kommend ] nur die letzten 10 sah , hier also meine Beobachtung.
Allen Moore`s  Team war das Beste, diszipliniert ,
Professionell, kraeftig .
Bei manch Anderen hab ich innerlich nur abgewunken und wollte nachhause.
Auf den 2. Sled standen Manche a.d. Bremsmatte und der Buegel Bremse.
Was das fuer die nachfolgenden Musher/Dogs an kaputtnik Trail bedeutet , kann man sich ja vorstellen.
[ ich hoffe mal, dass man das spaeter im Race unterlaesst, diese Buegelbremsen Spuren haben schon oft nachfolgenden Musher /Dogs  unnoetige Stuerze beschert]
[Sled fahren lernen ist die bessere Alternative.]
Und man konnte es deutlich am Team sehen, die nach 500 m vom Start schwer arbeiten mussten um vorwaerts zu kommen, total eingehuellt in einer Riesen Atemwolke.
[Abbremsen ab Start ist gut aber bitte dosiert.
In der Kaelte schwer zu atmen muss man gut dosieren koennen.
Die ersten Fehler sieht man beim Start.
sorry , wenn sich das jetzt ein zu hart anhoert . Aber ich denke oft bei manchen Rookies :
"just uebt doch besser noch ein Jahr", ihr spart `ne Menge Geld und Stuerze.

North
Mike Ellis wohnt in der voellig entgegengesetzten Richtung.
Vielleicht musste er seinem Doghandler/Truck hinterherfahren

???


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: admin am 02/05/18 um 22:13:14
@peter @milaq

Ehrlich gesagt, ich kapier es immer noch nicht.

Warum müssen sich Zirkle, Philips und Strathe beim YQ300 anmelden, wenn sie die Hunde tauschen, ausleihen oder anders verteilen als sonst.

Um die Konkurrenten in die Irre zu führen?

Moore war die letzten Jahre immer in den Top3
Hopkins in den Top5
Paige letztes Jahr Top4

Und jetzt sollen sie, um besser beim Quest abzuschneiden auch Hunde vom "B-Team" nehmen, die eigentlich mehr fürs ID vorgesehen sind/waren?

Mhh..

???

ragnar


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Milaq am 02/06/18 um 09:06:35
ragnar
Um mehr Klarheit zu bekommen , hab ich direct nachgefragt.
Jeep, und es kommt anderes raus, als ich vermutete.

Das z.Zt. schnellste  & erfahrene Team aus dem Aliy Zircle/Allen Moore Kennel  wird von Allen im YQ `1000 gefahren.

1.
Aliy sollte mit dem Youngster Team fahren.
Youngster sind/koennen  sehr schnell sein, aber sind eben auch nicht serious genug,koennen das Race handeln , koennen sich aber auch vor lauter Begeisterung ueberfordern, wenn aeltere ,erfahrene Teamkollegen nicht dabei sind um auszubremsen.
2.
Nachdem Aliy das 300 dann gefahren waere, sollte sie rechtzeitig als Allen`s Doghandler einsteigen.
Nun ist Allen`s Team aber so schnell , dass Aliy Sorge hatte ,dass sie  nicht rechtzeitig vor Allen`s Ankunft in den Checkpoints ist , und gerade Dawson vorbereiten und die  2.Haelfte im Race wird wichtig.
3.
Die Trails sind aussergewoehnlich hart und dadurch auch sehr schnell.
Diese 3 Gruende haben dazu gefuehrt , dass Aliy sich vom YQ 300 abmeldete.
[Sicherheit fuer die Youngster , und Zuverlaessigkeit fuer das 1000nder Team ]

Zu den Gruenden von Philips ,Strathe weiss ich nichts Genaues, aber ich vermute [ auch nach Ruecksprachemit Mushern hier ]
der Grund koennte das Wetter sein.
Und  weiter geht es mit dem bloeden Wetter.


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 02/06/18 um 09:37:41

[quote author=Milaq link=board=14&num=1503559699&start=105#108 date=02/06/18 um 09:06:35]
Zu den Gruenden von Philips ,Strathe weiss ich nichts Genaues, aber ich vermute [ auch nach Ruecksprachemit Mushern hier ]
der Grund koennte das Wetter sein.
Und  weiter geht es mit dem bloeden Wetter.
[/quote]

@Milaq
Danke, dass du dich erkundigt hast. Ok, leuchtet ein.
Dass mit A. Zirkle, dass sie Angst hatte nicht zeitig in Dawson zu sein, hatte jemand hier glaube ich schon geschrieben. Da gab es wohl eine Mitteilung von ihrem Kennel auf FB, wenn ich mich recht erinnere.

Meine Frage zum Wetter. Du schreibst es wäre auch der Grund für einige, nicht am YQ300 teilzunehmen?
Ich hatte jetzt verstanden, dass das Wetter super sei - Schnee und Sonne - zumindest beim Start.
Oder meinst du, weil noch nicht alles gefroren ist?
Oder das Wetter auf der weiteren Strecke??

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Milaq am 02/06/18 um 09:41:26
und nu das Wetter.
Richtung Eagle ,weiter zu Dawson
sitzt ein high Pressure fest. Das geht in der naechsten Zeit nicht weg.
mit chill Factor ist es -45 Celsius bis -55 Celsius.

Nun haben wir alle hier unsere Erfahrungen mit diesen Temperaturen, man lernt es mehr oder weniger gut zu handeln, wenn man unterwegs davon ueberrascht wird, man vermeidet diese Bedingungen fuer sich selbst und die Dogs aber , wenn man waehlen kann.
Es ist brutal.
Vor ein paar Jahren war oben am Birch Creek beim YQ ueber -50 C.
Die Rennleitung hat den Musher die Entscheidung ueberlassen.
Abwarten oder durch.
Veteran Mark May beendete da das Race.
Zitat Mark :
"Ich weiss ,dass ich es kann, meine Dogs es koennen, ich muss es mir nicht mehr beweisen.Die Nachteile koennen zu heftig, zu boese fuer Dog und Mensch werden"
Das Gleiche letztes Jahr beim Iditarod nach 200 miles.
Wohin das fuehren kann ,sieht man bei Vielen, die jahrelang mit heavy Frostbite dealen.
z.B. Lance  und der letztlich viel aufgeben musste.
Ich finde [aus eigener Erfahrung] auch nichts Heroisches daran , das durchzuziehen . Lieber etwas abzuwarten , oder mit zig Lagerfeuerpausen langsam aus dem Gebiet verschwinden.
Man riskiert da seinen vorderen Platz ,aber Verantwortung fuer sich und die Dogs tragen , ist es wert.
Man gefaehrdet sich und die Dogs ganz gewaltig und
und ist [meiner Meinung nach ] nicht grad ein guter Musher.
Diese - Temperaturen koennen ein Grund sein ,dass die Anderen das YQ 300 abgemeldet haben.
Sich und die Dogs fuer,s Iditarod schonen.
[mehr daylight, mehr warme Sonne]
Und man schont die eigenen Lungen , und die der Dogs.


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 02/06/18 um 09:48:13
@Milaq
Danke! Puh, das ist ja hart!
Dass es sooo kalt würde und windig, hatte ich nicht gehört.
Aber das Wetter ist ja nicht überall wie in Fairbanks... das ist schon klar.

Vielen Dank für deine Antwort. So verstehe ich das alles besser. Ist schon schön, wenn da jemand wie du vor Ort so viele interessante Infos hast.

Da bin ich gespannt, wie sich die Musher entscheiden... Hoffentlich geht alles gut.

Bootie


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Milaq am 02/06/18 um 09:49:48
Hallo Bootie
Beantwortet das Deine Frage ?
Gerade die canadischen Musher [ Philips ]hatten ihre -50 C
schon in Parts letzten November  ueber einen laengeren Zeitraum.


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Snowdog am 02/06/18 um 09:51:41
@ Milaq

Sehr gutes Statement zu den Bedingungen rund um sehr tiefe Temperaturen und deren Folgen.

Auch kleiner Frostbite (bei mir 3 Finger rechts 2014) kann dich wirklich lange verfolgen.

Meine rechte Hand macht heut noch bei Kälte als ganzes immer "eher zu" als die linke, obwohl alles einwandfrei verheilt ist.
Wie muss das dann erst bei "heavy frostbite" sein ?  ???

Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: admin am 02/06/18 um 10:10:37
@milaq

Super - danke für deine Erläuterungen.

Ich habe das Statement zur Absage von Zirkle auch auf deren Seite gelesen.

War es nicht die letzten Jahre auch so, dass Moore mit dem A-Team beim YQ und Zirkle beim ID mit dem A-Team fährt?
Also Zirkle beim YQ300 die unerfahrenen - jüngeren Hunde hat.

Darum habe ich nicht verstanden, warum sie es auf einmal nicht nach Dawson schaffen sollte (Moore zu schnell?) - wussten sie das nicht VOR der YQ300 Anmeldung? Beim SP-Kennel !?

Wetter und Trailbedingungen leuchten mir mehr ein. Dies würde auch erklären warum noch anderen v.a. die YQ-Veteranen  (die auch beim ID starten) abgesagt haben. Aber niemand von denen, hat dies öffentlich gesagt.

Vor ein paar Jahren als die brutalen Minustemperaturen vor dem Rennen bekannt  (-40 C) waren - hatte Susie Rogan das YQ300 abgesagt und auch so gesagt: Bei dieses Temperaturen würde sie weder Rennen noch Training fahren.
--

Etwas schlauer nun..

@Peter
Warum hast du nur diese Gerüchte in die Welt gesetzt ?

>:(  ;D


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: admin am 02/06/18 um 11:54:34
Ok bei den vielen Aufgaben - sechs Teams nur noch beim YQ3000 unterwegs ( 3 im Ziel) kann ich verstehen warum viele Veteranen abgesagt haben.


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Bootie am 02/06/18 um 14:43:16

[quote author=Milaq link=board=14&num=1503559699&start=105#112 date=02/06/18 um 09:49:48]
Hallo Bootie
Beantwortet das Deine Frage ?
Gerade die canadischen Musher [ Philips ]hatten ihre -50 C
schon in Parts letzten November  ueber einen laengeren Zeitraum.

[/quote]

Ja Milaq, das beantwortet meine Frage. Vielen Dank!


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Habicht am 02/06/18 um 14:50:28
@Milaq, auch von mir vielen Dank für die anschaulichen Erklärungen und mir war nicht bewusst, dass es so kalt ist. Das Wetter sieht auf Filmen und Fotos sooo toll aus. Obwohl die Fotos oft sehr "eisige" dampfende Hundeteams zeigen ....brrrr  :(
Hoffentlich überstehen das alle Teams gut.


Titel: Re: Yukon Quest 2018 - Anmeldungen
Beitrag von: Peter_Kamper am 02/06/18 um 17:10:34
@ admin:
Warum habe ich die Geruechte in die Welt gesetzt ?
Eigendlich immer noch weil sie wahr sein koennten. :)
Wenn du ein A und ein B-Team zusammen stellst, brauchst du immer noch ein paar Jungs vom A- Team um das B-Team verlaesslich zu machen. (Leaders)
Nach der Aufgabe des B- Teams kann man trotzdem noch Hunde austauschen.
Neues Geruecht (aber nicht von mir...) :
Aliy Zircle started mit einem B-Team im ID ? Hust...., das wird meiner Ansicht nach nicht passieren. Dort kann man zu viel Geld verdienen um solch ein Rennen zu ignorieren. Die Hunde brauchen Futter und Geld muss eben verdient werden.
Aber Milaq hat wahrscheinlich Recht.
Vielleicht haben einige Musher auch wegen der Kaelte abgesagt.
Trotzdem lassen die vielen 'Scratches' meiner Ansicht nach eher auf Informationen ueber einen schwierigen Trail oder eben auf Strategien (mache ich nicht. Kein Grund die Hunde vor bedeutenden anderen Rennen zu belasten...) deuten.
Allerdings haben sich Musher sicherlich nicht fuer's YQ300 angemeldet um im letztem Augenblick abzusagen und Hunde an YQ1000 Musher zu verleihen.
Alles was ich dazu gesagt habe ist, dass nach den Absagen moeglicher Weise Hunde von YQ1000 Teams ausgetauscht werden konnten und einige Teams (z.B. Hopkins und Moore) damit auf andere Hunde (groessere Auswahl an erfahrenen Leithunden ?) zurueck greifen konnten.
Immerhin gibt es Leithunde, die besser am Berghaengen, besser auf verfrorenen Eisschollen und besser in engen Waldkurven oder auf einem verwehtem Trail sind. Um so groesser die Auswahl an 'Spezialisten', um so besser sind die Gewinnchancen des Teams.

Naja, alles nur Ideen...
nur so... ;)
Peter :)