Alaska-Info Forum
         Allgemein [www.alaska-dogmushing.de]
           Thema von: North am 02/26/18 um 20:10:39

Titel: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: North am 04/27/17 um 11:29:15
Nicolas Vaniers Buch über seine Teilnahme am YQ soll noch in diesem Jahr auf Deutsch erscheinen:

https://www.amazon.de/Abenteuer-Yukon-Quest-Schlittenhunden-Kilometer/dp/3890292461/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1493285232&sr=1-2&keywords=alaska


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Habicht am 04/29/17 um 19:02:48
Hallo North,
danke für die Info  :-*
Bis November ist ja noch eine Weile hin, aber dann auch schon wieder die perfekte Einstimmung auf das YQ 2018 :D


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Bootie am 05/01/17 um 12:52:17

[quote author=Habicht link=board=05&num=1493285355&start=0#1 date=04/29/17 um 19:02:48]
Hallo North,
danke für die Info  :-*
Bis November ist ja noch eine Weile hin, aber dann auch schon wieder die perfekte Einstimmung auf das YQ 2018 :D
[/quote]

Genau!  ;)
Bin zwar (noch) kein Vanier-Fan, aber das Buch werde ich mir wohl zulegen. Wäre aber auch ein interessantes Weihnachtsgeschenk.  ;D

Bootie


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Habicht am 05/01/17 um 13:55:14

[quote author=Bootie link=board=05&num=1493285355&start=0#2 date=05/01/17 um 12:52:17]


Genau!  ;)
Bin zwar (noch) kein Vanier-Fan, aber das Buch werde ich mir wohl zulegen. Wäre aber auch ein interessantes Weihnachtsgeschenk.  ;D

Bootie


[/quote]

War auch mein erster Gedanke, Anna.
Aber wie ich mich kenne halte ich das bis Weihnachten nicht aus  ;D


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: admin am 05/01/17 um 15:10:16
Jedes Rennen ein Buch - WoW - Dann müsste ja auch bald eins über das Iditarod erscheinen, oder?


ragnar


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Snowdog am 05/02/17 um 02:03:57

[quote author=admin link=board=05&num=1493285355&start=0#4 date=05/01/17 um 15:10:16]
Jedes Rennen ein Buch - WoW - Dann müsste ja auch bald eins über das Iditarod erscheinen, oder?
[/quote]

Das ist der Grund dafür, dass sich mein anfängliches Interesse (Begeisterung ?) für NV sehr gelegt hat. Halte ihn in dieser Richtung einfach für "überproduktiv".

Dazu kommen noch die persönlich erfahrenen Einstellungen einiger Musherkollegen von ihm vor Ort.

Ich werde mir das Buch dennoch kaufen, da ich ja große Teile des Trails bei winterlichen Sleddogtouren kenne und gespannt bin, was ich davon in seiner Beschreibung wiederfinde.

Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: North am 05/02/17 um 07:54:52
Ja, ich rechne auch damit, dass er ein Buch über's ID veröffentlichen wird. Vermutlich ist er schon eifrig am Schreiben.  ;D

Ich finde auch einige Sachen von NV nicht so gut, vor allem seine wiederholte Angeberei.
Daher hatte ich mir mal vorgenommen, nach Möglichkeit nur noch Sachen von ihm zu lesen, bei denen er nicht selbst vorkommt.
Das Buch über's YQ fand ich dann aber doch gelungen und kann es daher auf jeden Fall empfehlen.


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Bootie am 05/02/17 um 11:45:19

[quote author=Habicht link=board=05&num=1493285355&start=0#3 date=05/01/17 um 13:55:14]
Aber wie ich mich kenne halte ich das bis Weihnachten nicht aus  ;D
[/quote]

Das könnte mir auch so gehen, Habicht... ehm... hüstel...  ;D


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Bootie am 05/02/17 um 11:47:55

[quote author=North link=board=05&num=1493285355&start=0#6 date=05/02/17 um 07:54:52]
Ja, ich rechne auch damit, dass er ein Buch über's ID veröffentlichen wird. Vermutlich ist er schon eifrig am Schreiben.  ;D
[/quote]

Da bin ich mal gespannt... Höre ja von mehreren Seiten, dass er wohl ein bisschen angibt in seinen Büchern...  ;)


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Snowdog am 11/03/17 um 12:42:18
Hallo zusammen,

gerade ist der Betrag für das Vanier-Buch von Amazon bei mir abgebucht worden.
Das Buch wird dann ja in Kürze folgen.

Mal sehen, wie es einem Vanier-Skeptiker wie mir gefällt.


Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: North am 11/03/17 um 13:40:33

[quote author=Snowdog link=board=05&num=1493285355&start=0#9 date=11/03/17 um 12:42:18]

Mal sehen, wie es einem Vanier-Skeptiker wie mir gefällt.
[/quote]

Ja, bin mal auf Dein Urteil gespannt. Als gewissermaßen kampferprobte Vanier-Leserin fand ich es dann doch ganz gut, also nicht so angeberisch wie so manch anderes Werk, in dem er selbst vorkommt.  ;)

Zum Iditarod scheint er aber immer noch nix geschrieben zu haben.  ;D


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Bootie am 11/03/17 um 13:44:32
Hihi, lustig - habe es mir gestern als e-book gekauft und schon das erste Kapitel gelesen...
Tja, Habicht, das war bei mir zumindest nix mit warten auf Weihnachten...  ;D ;D

Heute abend schmökere ich weiter...
Bin gespannt...

Bootie


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Snowdog am 11/16/17 um 19:53:40
Hallo zusammen,

gerade bin ich mit dem YQ-Buch von NV fertig geworden.

Ich bin positiv überrascht worden  :).

Er schildert sehr gut und nachvollziehbar die wechselnden psychischen Befindlichkeiten sowohl von Mensch wie Hund.

Auch die Auswirkungen der physischen Beanspruchung kann man sich gut vorstellen.

Da ich ca. 3/5 der YQ-Strecke persönlich kenne, war für mich auch   s e i n e   Streckenbeschreibung interessant.
Er hat die mir bekannten Strecken durchaus treffend authentisch dargestellt und sich Übertreibungen verkniffen.

Die berühmt berüchtigte "Pinball Alley" zwischen Braeburn und Carmacks ist mit ihrer Enge zwischen den Bäumen, dem ständigen kurzen auf und ab und der verwinkelten Trailführung gerade für die großen 14ner Gespanne eine echte Herausforderung. Das, fand ich, kam bei ihm sogar in bisschen zu "leicht" weg.

Beeindruckend auch die Leistungssteigerung der Hunde in der 2. Hälfte des Rennens.

Alles in allem ein lesenswertes Buch, dessen Kauf ich nicht bereut habe.

Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: North am 11/16/17 um 21:40:53

[quote author=Snowdog link=board=05&num=1493285355&start=0#12 date=11/16/17 um 19:53:40]


Ich bin positiv überrascht worden  :).

[/quote]

Danke für die Rückmeldung. Dann ging's Dir ja anscheinend ähnlich wie mir.

@Bootie: Hast Du's mittlerweile auch fertig gelesen?  ;D


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Bootie am 11/17/17 um 09:17:59

[quote author=North link=board=05&num=1493285355&start=0#13 date=11/16/17 um 21:40:53]
Danke für die Rückmeldung. Dann ging's Dir ja anscheinend ähnlich wie mir.
@Bootie: Hast Du's mittlerweile auch fertig gelesen?  ;D
[/quote]

Nee, leider noch nicht ganz durch...  ::) ::)
Finde es aber ganz gut bisher!
Was mich ein bisschen überraschte, ist, dass es sich manchmal so liest, als würde es eine Art "Spaziergang" sein. Ich hatte mir das mit Eis und Kälte irgendwie... schwerer vorgestellt.
Aber ich habe noch was vor mir und melde mich dann.  ;D

Viele Grüße
Bootie


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Snowdog am 11/17/17 um 11:23:40
[quote author=Bootie link=board=05&num=1493285355&start=0#14 date=11/17/17 um 09:17:59]

Was mich ein bisschen überraschte, ist, dass es sich manchmal so liest, als würde es eine Art "Spaziergang" sein. Ich hatte mir das mit Eis und Kälte irgendwie... schwerer vorgestellt.

[/quote]

Hi Bootie,

ich kann mich dir da nur anschließen. Da ich aber  die Trailverhältnisse bis -38 C° selber kenne, konnte ich Vieles auch zwischen den Zeilen lesen.

Es ist für den Autor aber auch gar nicht so einfach, den richtigen  Mittelweg zu finden.
Stellt er es sehr drastisch dar, heißt es gleich, der macht das nur, um zu zeigen als welch toller Kerl er das aushält.
Schreibt er zu wenig davon, heißt es auch, der will nur zeigen, dass er über solche Bedingungen "lacht".

Ein Detail, das mir auffiel:
Bei -40 C° Booties ( ;D) mit bloßen Händen anziehen !
Mutig ! Mutig !
Mich hat sowas mal schon bei -28C° drei Fingerkuppen gekostet. Da muss man schon verdammt schnell und vorsichtig sein.


Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: North am 11/17/17 um 12:28:28
Also ich kann mich nicht mehr richtig daran erinnern, da es schon wieder so lange her ist, dass ich das Buch gelesen habe.
Mir ist jedenfalls nix aufgefallen, dass er da was verharmlosend rübergebracht hätte. Dass er es evtl. nicht so explizit erwähnt, also wie krass die Kälteverhältnisse sind, könnte aber meiner Meinung nach daran liegen, dass er halt kein Anfänger ist und die Temperaturen beim YQ für ihn ja damals nix Neues waren. Da vergisst man vielleicht auch mal schnell, sowas immer wieder zu wiederholen.

In einem Film über eine frühere Teilnahme am YQ (ich glaube, es war 2003) hat er übrigens mal so über die "warmen" Temperaturen geflucht. Soweit ich mich erinnere, waren das so um -15°C und insofern Schmuddelwetter, da seine Hunde halt bei niedrigeren Temperaturen besser laufen. (vielleicht sollte ich mir die Doku mal wieder ansehen  ;D )


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Snowdog am 11/17/17 um 13:01:31
Hallo North,

es aktiv "verharmlosend" zu nennen, wäre hier wohl auch zu stark ausgedrückt. Eher wurde es einfach als ganz "normal" beschrieben.
So habe ich es empfunden. Wenn du es gewohnt bist, bei großer Kälte draussen zu sein, ist das irgendwie kein wirkliches Thema mehr für dich. Es sein denn, es kommt noch sowas wie ein Blizzard o. ä. dazu.

Die Hunde arbeiten tatsächlich am liebsten und besten so zwischen -20 und -25C°. Alles wärmer als -15C° ist Ihnen tatsächlich zu warm und viele lassen dann in der Leistung nach.
Auch noch mal 10° kälter ist kein Thema für sie. Allerdings muss man dann bei den (empfindlichereren/kurzhaarigeren) Rüden ihr edelstes Teil durch einen quer unter den Bauch gespannten Fuchsschwanz o. ä. schützen.
Bei > -40C° besteht auch die Gefahr, das sich die Hunde bei harter Arbeit die Lunge "verblitzen". Sie atmen dann so große Mengen Luft direkt durch den Fang, daß die sonstige Vorwärmung nicht mehr funktioniert.
Wurde, glaube ich, auch mal im Buch erwähnt.

Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Bootie am 11/17/17 um 17:10:58
@North und Snowdog:
Da hatte ich mich vielleicht nicht so gut ausgedrückt, aber wenn jemand wie ich (der schon bei 15° plus friert...  ::) ) dann liest, dass er z.B. wie Snowdog schrieb, die Booties ( ;D) bei -40° Grad anzieht (natürlich den Hunden, nicht sich selbst!  ;D ), dann reiß ich schon vor Unglauben meine Augen auf, denn schon bei -5° frieren meine Pfötchen aufs Empfindlichste.
Oder als er ziemlich am Anfang über rumbled ice (hoffe, das habe ich jetzt richtig geschrieben) fuhr und kaum den Anfang seiner Hunde vorne sah und man immer hört, wie gefährlich scharf und hart die Kanten sind, dann war mir seine Beschreibung doch recht unverhältnismäßig. Also für meine Nicht-Kenner-Begriffe.

Aber ja, das stimmt auch, wenn er jetzt geschrieben hätte, es wäre soooo gefährlich gewesen und er wäre fast umgekommen, dann hätte er wieder den Ruf gehabt, anzugeben...  ;D

Ich wollte mit "teilweise leicht geschrieben" eigentlich nur ausdrücken, dass sich für mich Nicht-Schlittensportlerin so ein Trip um einiges gefährlicher anhört, als es stellenweise im Buch rüberkommt.
Mir würde schon das Fahren auf festem Schnee im Dunkeln Angst und Bange machen - geschweige denn, dass ich mich noch um mein Team und um meine Angst kümmern müsste...  ;D

Ich lese auf jeden Fall weiter, denn spannend ist es allemal! Und man kann ein bisschen Quest-Luft schnuppern. Sind ja nur noch 78 Tage... ;D

Bootie


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: North am 12/08/17 um 08:06:20
Dank FB habe ich das jetzt auch noch rechtzeitig vor Weihnachten erfahren:
Ofenfrisch, d.h. vor 2 Tagen erschienen:

Vanier-DVD zum Iditarod:

https://www.amazon.fr/IDITAROD-DERNIERE-COURSE-NICOLAS-VANIER/dp/B075KZGM7Y

;D


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Snowdog am 12/08/17 um 08:39:51
Ja, super ! Auf Französisch !

Trotz Französischkenntnissen werde ich mir das nicht antun. :)

Da wird's doch sicher hoffentlich auch noch eine deutsche Buchfassung davon geben  ;)  ;) ::)

Wie der das schafft, ein Rennen (gar nicht mal so übel) zu fahren und gleichzeitig  komplettes Videomaterial für einen Film zu sammeln  ?
Heuert der etwa ein professionelles Filmteam an, das ihm dann immer an den Fersen klebt ?

Mal sehen, was da als Nächstes kommt.

Mush on
Swabian Snowdog


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: North am 12/08/17 um 09:19:31

[quote author=Snowdog link=board=05&num=1493285355&start=15#20 date=12/08/17 um 08:39:51]
Ja, super ! Auf Französisch !

[/quote]

Ja, hab auch schon geguckt: Keine Untertitel.
Das ist schon etwas nervig bei den Franzosen.
Ich hab auch so eine Vanier-DVD-Sammlung zuhause, von vor ein paar Jahren, mit 9 DVDs oder so. Soweit ich mich erinnere, war da nur bei "Der letzte Trapper" auch wenigstens eine englische Version dabei.

Naja, gut. Manche Werke kommen ja dann auch doch noch später in anderen Sprachen. Wie eben der letzte Trapper, oder auch später "Loup" (deutsch unter dem Titel "Der Junge und der Wolf") etc.


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Bootie am 12/08/17 um 15:59:26

[quote author=Snowdog link=board=05&num=1493285355&start=15#20 date=12/08/17 um 08:39:51]
Wie der das schafft, ein Rennen (gar nicht mal so übel) zu fahren und gleichzeitig  komplettes Videomaterial für einen Film zu sammeln  ?
Heuert der etwa ein professionelles Filmteam an, das ihm dann immer an den Fersen klebt ?
[/quote]

Ja, diese Frage stelle ich mir auch...  ;D ;D

Bootie


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: North am 12/08/17 um 16:16:04
Ja, da muss man dann mal auf die Kameraführung achten, also die Perspektive und so.  ;D
Mich wundert das jedenfalls nicht wirklich. Ich meine, der Typ lebt halt von der Vermarktung seiner "Abenteuer", da wird er sich schon entsprechend vorbereitet haben. An den Checkpoints kann er ja jeweils seine Filmleute aufgestellt haben.
Und unterwegs kann er ja auch was gefilmt haben. Wie kalt war es da nochmal?
Wobei er ja auch schon bei minus sonstwas in Sibirien gedreht hat.
Kann aber gut sein, dass er das schon von Anfang an so überlegt hatte: Beim YQ im Februar kann's eher mal saukalt sein, also lieber Buch; das Filmen dann im statistisch eher milderen März beim ID.  ;D


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: North am 01/20/18 um 18:30:08
So, endlich melde ich mich mal zu dem Film zurück.  ;D
Also ich habe die DVD nicht zu Weihnachten gekriegt, aber da ich mir sowieso nicht sicher war, habe ich den Film sicherheitshalber am Heiligabend aufgezeichnet, als er nämlich im französischen TV kam.

ALSO:
Kurz zur Kameraführung: Das Ganze war natürlich, wie erwartet, vorher schon geplant. Und er hat ja auch immer seine alten Vertrauten wie Fabien o.ä. dabei. Und das entsprechende Filmteam wird eben auch an den entsprechenden Stellen bereitgestanden haben.

Zum Inhalt: Unter'm Strich geht es mehr um Nicolas Vanier und seine Mushing-Laufbahn als um das Iditarod (also genau umgekehrt wie bei "The Great Alone"  ;) ).
Was ich erst gar nicht begriffen hatte, ist die genaue Bedeutung des Titels "Iditarod - la dernière course" (..das letzte Rennen). Es war nämlich für Nicolas V. wirklich das letzte Rennen, gewissermaßen als Abschiedsrennen und gleichzeitig Krönung seiner Zeit als Musher (ca. 35 Jahre, laut Film).
Daher gibt es neben Aufnahmen vom ID und entsprechenden Erklärungen durch die Sprecherin oder Nicolas selbst auch einige Rückblicke auf seine früheren Mushing-Erlebnisse und seinen Werdegang etc.
Von den anderen Mushern kommt zum einen Hugh Neff zu Wort (der natürlich erzählt, wie toll Nicolas ist), und dann natürlich sein Landsmann und Namensvetter Nicolas Petit. Ach, und Frank Turner.

Natürlich gibt es viele sehr schöne Aufnahmen von der Landschaft, den Hunden etc.
Dann gibt's natürlich auch ein paar Tränen ("c'est le dernier voyage" *schluchz*)

Also mal wieder viel Selbstdarstellung, anders als erwartet, aber doch schon sehenswert.


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Bootie am 01/21/18 um 15:31:33
Hallo North,

danke für die Info.
Ich kenne N. Vanier ja nicht, habe ja erst hier im Forum von ihm gehört, aber in dieser Hinsicht kann er uns doch nichts vormachen.  ;)
Ich würde mir den Film doch mal gerne ansehen, einfach mal um Vanier mal zu "erleben". Nicht nur so per Buch. Da denke ich doch jetzt wieder an die tolle Doku über Kleedehn und Neff. Nicht zu vergleichen.

Schönen Sonntag
Bootie

PS: Noch 13 Tage...  ;)



Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: North am 01/21/18 um 16:02:26

[quote author=Bootie link=board=05&num=1493285355&start=15#25 date=01/21/18 um 15:31:33]

Ich würde mir den Film doch mal gerne ansehen, [/quote]

Ja, wir halten mal alle die Augen offen, ob es nicht doch noch eine deutsche Version geben wird, ggf. im TV.

Hier ein kurzer Auszug:
https://www.youtube.com/watch?v=WNdmP639V2E




Schönen Sonntag



Ebenso. :-D



Noch 13 Tage...  ;)


Huch, stimmt ja. ;D


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Bootie am 01/22/18 um 12:14:37

[quote author=North link=board=05&num=1493285355&start=15#26 date=01/21/18 um 16:02:26]
Ja, wir halten mal alle die Augen offen, ob es nicht doch noch eine deutsche Version geben wird, ggf. im TV.
Hier ein kurzer Auszug:
https://www.youtube.com/watch?v=WNdmP639V2E
[/quote]

Genau! Danke für den Link - zwar nur ein kurzer Ausschnitt, aber er macht doch Lust auf mehr...  ;D

Und jetzt sind es nur noch 12 Tage! Die Zeit rast!  ;)

Viele Grüße
Bootie


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Habicht am 01/22/18 um 21:37:36

[quote author=Bootie link=board=05&num=1493285355&start=15#27 date=01/22/18 um 12:14:37]


Genau! Danke für den Link - zwar nur ein kurzer Ausschnitt, aber er macht doch Lust auf mehr...  ;D

Und jetzt sind es nur noch 12 Tage! Die Zeit rast!  ;)

Viele Grüße
Bootie

[/quote]

Auch von mir vielen Dank North, für den Link
@Bootie, wenn du Youtube weiterlaufen läßt kommen insgesamt 7 Filmchen zum ID

Mir gefallen einfach seine Hunde, sie sind so schön, das ich mir deswegen schon die Filme anschauen kann.

Das Buch vom YQ habe ich letzte Woche sozusagen als Einstimmung in einem Rutsch gelesen.
Mir gefallen immer am besten seine Beschreibungen der Hunde, wie sie so ticken und ihre Macken.  Wenn ich das recht verstanden habe ist er ja mit allen  Hunden (14), die er besitzt gestartet und hat keine Möglichkeit aus einem großen Pool zu schöpfen und da finde ich das schon eine tolle Leistung so ein Team aufzubauen. Und ja, es hat mich echt beeindruckt wie er sein Rennen gefahren ist ohne sich hetzen zu lassen und immer das Wohl seiner Hunde im Auge zu haben. Am Eagle bin richtig mit ins schwitzen gekommen.

Seine Geschichten am Rande aus früheren Abenteuern haben natürlich das Buch "gefüllt", als Vanier-Leser kennt man die meisten davon ja schon. ;)
Und verrückt ist er schon auch ein bisschen, mit den Schwindelanfällen sich auf so ein Abenteuer einzulassen, das hätte auch schief gehen können.
Aber da gibt es ja viele Musher (z.B. Kleedehn, Lance Mackey)

@North, wie du schreibst hat er das ID als Abschiedsfahrt gemacht, das würde dann bedeuten, das es keine neuen Bücher mehr gibt :'(
Aber ihm fällt da bestimmt noch das ein oder andere Abenteuer ein, schaun wir mal ;)


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: North am 01/22/18 um 22:21:55

[quote author=Habicht link=board=05&num=1493285355&start=15#28 date=01/22/18 um 21:37:36]

@North, wie du schreibst hat er das ID als Abschiedsfahrt gemacht, das würde dann bedeuten, das es keine neuen Bücher mehr gibt :'(
Aber ihm fällt da bestimmt noch das ein oder andere Abenteuer ein, schaun wir mal ;)
[/quote]

Ach, ich denke schon, dass es noch Bücher oder auch Filme geben wird.
Er will eben nur mit dem Mushen aufhören (vor allem wohl aus gesundheitlichen Gründen, im YQ-Buch ist er ja auch schon etwas auf seine Probleme eingegangen).
Wenn ich mich recht erinnere, hat er im Film gesagt, dass er die Hunde an einen Freund in Québec abgegeben hat, wo er sie aber natürlich schon immer mal wieder besuchen will.  :)


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Bootie am 01/23/18 um 09:29:56
[quote author=Habicht link=board=05&num=1493285355&start=15#28 date=01/22/18 um 21:37:36]
Mir gefallen einfach seine Hunde, sie sind so schön, das ich mir deswegen schon die Filme anschauen kann.

Mir gefallen immer am besten seine Beschreibungen der Hunde, wie sie so ticken und ihre Macken.  Wenn ich das recht verstanden habe ist er ja mit allen  Hunden (14), die er besitzt gestartet und hat keine Möglichkeit aus einem großen Pool zu schöpfen und da finde ich das schon eine tolle Leistung so ein Team aufzubauen. [/quote]

Ja, die Hunde sind echt wunderschön!

Wer mit Hunden zu tun hat, kann sich auch gut vorstellen, wie sie ticken, wenn er über sie erzählt. Ich sah sie förmlich vor mir, wie sie über die Schulter zurück auf ihn schauten, wenn er mit ihnen sprach. Oder ihn ignorierten... ;-) Hunde können das ja gut. ;-)

Ich denke schon, dass Vanier wieder von sich hören lässt - er scheint immer ein Projekt zu planen (und zu verfilmen).  ;)
Schauen wir mal.

Viele Grüße
Bootie


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Susanne_B. am 02/24/18 um 11:04:32
So, endlich habe ich das Buch zum YQ auch durch - mir hat ´s gefallen!
Die Trailbeschreibungen, Begegnungen mit anderen Mushern, Rückblicke auf frühere Abenteuer - spannend geschrieben. Und es verschafft mit als nicht Alaskaerfahrenen doch zumindest einen kleinen Einblick über die Strapazen und Gefahren (Einbruch in einem Overflow, Hund unterm Eis...) des YQ und gleichzeitig erhöht es den Wunsch, diese grandiose Natur einmal mit eigenen Augen zu sehen...
NC schreibt viel über sich - ja. Aber vor allem über seine Hunde...
Es war mein zweites Vanier-Buch - und ich werde noch mehr lesen :)
Viele Grüße von
Susanne

Edit: Hab gerade gesehen, dass der ID-Film gestern auf Deutsch erschienen ist ;D


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: Bootie am 02/24/18 um 16:28:10

[quote author=Susanne_B. link=board=05&num=1493285355&start=30#31 date=02/24/18 um 11:04:32]
Edit: Hab gerade gesehen, dass der ID-Film gestern auf Deutsch erschienen ist ;D
[/quote]

Aaaaah, da werde ich jetzt gleich mal nach schauen... Danke für den Tipp!  ;D


Titel: Re: Neues Buch für Vanier-Fans
Beitrag von: North am 02/26/18 um 20:10:39

[quote author=Susanne_B. link=board=05&num=1493285355&start=30#31 date=02/24/18 um 11:04:32]
So, endlich habe ich das Buch zum YQ auch durch - mir hat ´s gefallen!
...
NC schreibt viel über sich - ja. [/quote]

Speziell in diesem Buch (hab's ja jetzt auch kürzlich nochmal gelesen) fand ich das eigentlich völlig richtig dosiert.



Edit: Hab gerade gesehen, dass der ID-Film gestern auf Deutsch erschienen ist ;D



Ah, klasse. Und das ging ja auch schnell jetzt. In F ist die DVD ja auch erst am 6.12. rausgekommen.